HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Einrichten eines Aquariums
Hallo zusammen,

ich trage mich mit dem Gedanken, wir ein Komplettaquarium zuzulegen.
Was muß ich bei der ersten Einrichtung (Sand, Kies) beachten?

Vielen Dank für Eure wertvolle Unterstützung.

Freundliche Grüße
Pevo
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Hallo Pevo,

schau doch einfach mal bei Hornbach Projekte / Garten / Anlegen eines Aquariums

vorbei dort findest du wertvolle Tips zur Neuanlage eines Aquariums.

Solltest du jedoch noch weitere Fragen zum Thema haben dann melde dich einfach

nochmal.

Gruß aus Berlin
Profil
[Up] #3
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2936
Betreff: AW:
Pevo:
Hallo zusammen,

ich trage mich mit dem Gedanken, wir ein Komplettaquarium zuzulegen.
Was muß ich bei der ersten Einrichtung (Sand, Kies) beachten?

Vielen Dank für Eure wertvolle Unterstützung.

Freundliche Grüße
Pevo


Hallo Pevo,
das mit dem Komplettaquarium ist eine gute Idee. Du bekommst dann schon mal alle wichtigen Zubehörteile fürs erste mit. Der Preis für das Komplettsortiment ist auf jeden Fall günstiger, als alles extra zu kaufen. Wenn die Begeisterung dann nach einiger Zeit noch da ist (was ich hoffe), dann kannst du anfangen einzelne Ausstattungen zu ergänzen und aufzuwerten. Beim Kies würde ich eine feinere Körnung nehmen. Wenn du z.B. viel Wert auf schöne und gesunde Pflanzen legst, solltest du noch eine CO2-Düngung einplanen. Je nach Anspruch gibt es hier einfache, preisgünstige Lösungen aber auch Komfortlösungen.
Melde dich ruhig mal wieder, wenn du Fragen hast oder erste Erfahrungen gesammelt hast.
Werner
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Guten Standort wählen
Hallo,

Du solltest bei der Standortwahl darauf achten, dass kein, bzw. wenig direktes Sonnenlicht auf das becken fällt, sonst gibt es Algen. Dann solltest Du neben den eigentlichen Zierfischen auch ein paar "Nutzfische" halten. Welse, welche Futterreste und Algen vertilgen. Unter das Aquarium eine Styroporplatte legen, ca. 1 cm dick. Zuerst Kies und pflanzen einbringen, dann das leere Becken eine Woche mit Heizung und Filter "einfahren", dann die ersten Fische. Spar Dir das Geld für "Starterbakterien". Dann die ersten Fische, fang am besten mit ein paar wenig Fischen an, es macht mehr Spaß sich immer wieder welche dazukaufen zu können, ohne das becken überzu besetzen. Faustregel: pro Zentimer Fisch ein Liter Wasser.
Ansonsten schön merken was für Fische Du im Becken hast, wenn Du neue kaufst, ausgewachsene Skalare haben sicher mehr Spaß an kleinen Neonfischen als Du...

Gruß

Matze
Profil
[Up] #5
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Hallo Penvo
Hallo du musst ja nicht fische in dein Aquarium geben du kannst auch krebse oder Schildkröten in dein Aquarium geben !!! smilie
Profil
[Up] #6
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Pevo:
Hallo zusammen,

ich trage mich mit dem Gedanken, wir ein Komplettaquarium zuzulegen.
Was muß ich bei der ersten Einrichtung (Sand, Kies) beachten?

Vielen Dank für Eure wertvolle Unterstützung.

Freundliche Grüße
Pevo


4 Tipps:
Im Handel gibt es Kies, der farbig kunststoffummantelt ist, um die feinen Barteln der Bodenfische - wie z.B. Welsarten - bei ihrer Nahrungsaufnahme vom Boden nicht durch die scharfen Kieskanten zu verletzen. Bei feinerem Kies soll das aber kein Problem sein. Sand wird im allgemeinen weniger für Aquarien empfohlen.

Fische mögen unterschiedliche Kiesfarben, einige dunkle, einige helle.
Je nach Wahl der Fischarten ist das auch für die Farbwirkung der Fische von Vorteil.

Kleine Aquarien sind schwieriger zu pflegen als große, weil schon kleine Fehler mit der Chemie z.B. bei kleineren Aquarien schneller negative Folgen haben könnten.

Pflanzen vor Einsatz ins Becken nach Schneckenlaich untersuchen, um möglichst zu verhindern, dass größere Mengen Schnecken auf diese Weise mitgekauft werden.

von Balik

Wenn Sie z.B. Barsche pflegen wollen, daran denken, dass sie gerne Pflanzen fressen. In deren Falle auf barschresistente Pflanzen achten.
Profil
[Up] #7
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Moin!

Bin auch Aquarianerin. Hier ein paar Tips plus Vermeidung von Anfangsfehlern:

1. Nimm Sand, keinen Kies. Kleiner Aquarien wirken dadurch heller und "karibischer" und Du hast keine Probleme auch Boden- und Buddeltierchen reinzusetzten. Unser Wels hat sich riesig gefreut als wir den Kies durch Sand ersetzt haben. Manche Fische (z.B. Feuerschwänze) "fressen" den Sand auch zur Verdauung.

2. Pack erst mal den Sand rein und such dir ein paar schöne Pflanzen, wenn du nicht so ein Wirbel machen willst, nimm gleich Grünpflanzen. Für bunte Pflanzen musst du besonderes Licht haben, damit sie auch bunt und nicht grün werden, dass wiederum fördert Algen (bei uns zumindest). Dann Wasser rein und das Ganze erst mal ne Zeit in Ruhe lassen (aber schon Pumpe anmachen und Heizstab auf ca. 20 Grad stellen), dann entwickelt sich nach einiger Zeit ein eigenes Ökosystem. Nach ca. 2 Wochen kannst du dann das Wasser überprüfen. Das kann man mit einem Quicktest für zu Hause machen oder eine Wasserprobe zum nächsten Aquariumgeschäft bringen, die können das auch prüfen.

3. Pass bloß auf welche Fische Du nimmst! Wir haben (damals noch) süße, kleine Haibarben genommen....heute wissen wir, dass die tellergroß werden und gar nicht fürs Aquarium geeignet sind. Ich empfehle Antennenwelse, Moosbarben (sind sehr niedlich, wenns ums fressen geht wie Hunde), Feuerschwänze und einen Schwarm Neons (auch hübsch). Die Fische passen alle zu einander und vertragen sich gut. Sind auch nicht so anfällig für Krankheiten. Denk dran, dass du mit den ersten Fischen auch die Aquariumshirarchie festlegst, dass heißt kämpferische Fische wie Welse und Feuersschwänze gleichzeitig zuerst reinpaken, dann hauen die sich später nicht (wenn sie sich hauen).

Ach ja, nimm niemals Pflanzen von Leuten die Schnecken haben, egal wie gut Du die abspülst, die Tiere überleben immer! Nur Pflanzen aus ganz sicheren Quellen und aus absolut Schneckenfreier Zucht nehmen! Und immer ne schöne Wurzel reinpacken. Welse verstecken sich da gern drinne und schaben daran rum.

So, ich hoffe, ich hab nicht zu viel gequatscht.

Viel spaß noch!
smilie
Profil
[Up] #8
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Infoabend Aquarium/Terrarium bei Hornbach
Hallo!

Falls zu diesem Thema noch Erklärungsbedarf besteht möchte ich euch darauf hinweisen, dass demnächst bei Hornbach Informationsabende zu den Themen "Aquaristik und Terraristik" abgehalten werden. Die Termine findet man auf der Homepage von Hornbach unter "Märkte" und "Vorführungen".

Hab gelesen dass es bei der Vorführung dann auch ein Fachbuch gratis gibt.
Ich werd mir das jedenfalls nicht entgehen lassen, da ich auch blutiger Aquarienneuling bin und dort hoffe wertvolle Infos zu erhalten!

Vielleicht sieht man sich ja dort!
Greetings! smilie
Profil
[Up] #9
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Hallo all

Ein Aquarium zu Kaufen auf Gründen von Sand usw. Ist nicht Entscheidend!!

Was Wichtig ist was für Fische man haben möschte.

Jeder Fisch hat seine Ansprüsche.

Bei ´manschen Fische reischt eine einlaufzeit des Becken schon nach wenigen Tagen.(Wasseraufbereitungsmittel Vorausgesezt)

Andere Wiederum Mus das Becken 6-8 Wochen Einfahren.

Dazu kommt das meist erst ein Becken ab 100cm Ratsam ist.

Desweiteren mus man darauf Achenten ob es sisch um einen Schwarmfisch handelt!!

Immer erst Infos holen! Nie einfach Kaufen, damit tut Ihr den Fischen keinen gefallen und Euch auch nicht!!
Profil
Gehe zu: