HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Andre
Neu hier
Offline
Beigetreten: 03.08.2006 17:00:33
Beiträge: 1
Betreff: DIN oder anerkante Regeln der Technik zur Ausführung von Silikonfugen
Hallo Sanitärexperten,
an meiner Badewanne zwischen Fliesen und Wannenkörper haben sich in der Silikonfuge beachtliche Schimmelflecken gebildet. Beim genauen hinschauen wurde mir auch klar was diese begünstigt hat. Die Silikonfuge wurde so ausgeformt, das Wasser was an der Fliesenwand herunterläuft in den Bereichen des starken Schimmelbefalls stehen bleibt und nicht weiter über den Wannenrand in die Wanne abläuft. Meiner Meinung ist das ein Baumangel welcher der Vermieter bei Abnahme hätte beanstanden müssen. Er ist nämlich der Meinung das dieser Bagatellschaden nach Mietvertragsregelung von mir übernommen werden muss, was ich aber nicht nachvollziehen kann, da der Schaden erst durch einen Mangel bei der Bauausführung ermöglicht wurde.
Weis jemand ob es in der DIN oder anderen Regelwerken, Richtlinien zur Ausführung von Fugen in Nassräumen gibt und wo man sich diese am schnellsten beschaffen könnte? Vielen Dank im Voraus!
Profil
Gehe zu: