HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Aragon
Neu hier
Offline
Beigetreten: 27.08.2006 20:22:04
Beiträge: 3
Betreff: Fadenalgen
Hallo Teichfreunde.

ich habe ein großes Algenproblem in meinem Teich und ich hoffe irgendjemand vonEuch kann mir dabei helfen. Ich habe einen kleinen Teich, ca. 800L Inhalt, 3 Goldfische und ein paar Kröten und Frösche die sich angesammelt haben. Ich habe eine sehr gute Filteranlage und einen Bachlauf. Uferbepflanzung sowie Unterwasserpflanzen und Wassserpest sowie Hornkraut darin. Mein Wasser ist absolut klar, man sieht wirklich jedes Körnchen am Teichgrund. Trotz dieser ganzen Sachen habe ich ein massives Algenproblem und zwar mit Fadenalgen. Sie bilden sich fast am ganzen Teichbecken am Rand, am Filterschlauch und teilweise werden auch die Pflanzen damit behaftet. Ich muß mind. wöchentlich die gröbsten Algen mit Bürste vom Rand schrubben und von den Pflanzen entfernen sonst würde ich ein Inferno erleben. Mein Wasser wird aber dadurch nicht grün sondern ist nachwievor klar. Wer kann mir einen guten Tipp geben. Komisch ist nur, daß ich den Teich jetzt 5 Jahre habe und die ersten 3-4 Jahre hatte ich so gut wie keine Algen, nur ganz wenige. Seit letzten und in diesem Jahr ist es ein Chaos.
Wer kann mir hierfür einen oder einige gute Tips geben? Ich habe nichts verändert im Teich, reinige diesen auch immerwieder jedes Jahr. Wäre eine UVC Lampe vieleicht sinnvoll? Wäre über einige Tips sehr dankbar.
Vielen Dank im Voraus.

Mfg. Mario
Profil
[Up] #2
[Avatar]
Exciter
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 10.01.2005 12:00:00
Beiträge: 69
Standort: Leipzig
Betreff: AW:
Hallo Mario,

mit einem UV-Filter bekämpfst du die gemeine Grünalge und Schwebealgen.

Im HEISSNER Teichprogramm gibt es seit 2005 den Bio-Algenbeseitiger AQUA BIO CLEAN (F 810-00).

Herstellerinformation:

"Diese neuartige und zum Patent angemeldete Heissner-Entwicklung bietet die Lösung gegen lästige Faden- und Schleimalgen - und das rein biologisch. Aqua Bio Clean hemmt von Beginn an das Wachstum, auch bei akuten Problemen beseitigt das System die Algen langfristig.
Seine positive Wirkung auf die Teichbiologie ist ebenso belegt wie die Förderung des Pflanzenwachstums. Darüber hinaus verfügt der Aqua Bio Clean über eine antimikrobielle Wirkung, schädliche Pilze und Bakterien werden unterdrückt. Der Heissner Aqua Bio Clean arbeitet wartungsfrei und kommt in Kombination mit Filteranlagen der Serie Aqua Clear oder Easy Clean zu optimalen Ergebnissen."

Aqua Bio Clean - Art.-Nr.: F 810-00 (Hornbach: 5241911)
Nachfülleinheit - Art.-Nr.: ZF 810-00 (Hornbach: 5241912)

Wäre vielleicht ein Versuch wert. Ansonsten hilft wohl doch nur Handauflegen...

Wie dass geht, ganz einfach:
Die Hand auf die Fadenalgen legen
dann die Hand schliessen
danach die geschlossene Hand mit den Algen aus dem Teich holen und
ACHTUNG ganz WICHTIG
diese Hand neben und nicht über den Teich öffnen.
Dieses Spiel sooft wiederholen bis alle Fadenalgen
aus dem Teich entfernt sind.Und alles ohne CHEMIE

(den Spruch hab ich jetzt mal ganz frech aus einem anderen Forum kopiert)
smilie

¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,ø¤º°`°
HGC-Mitglied aus Markt 540 smilie
º¤ø,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸
Profil
[Up] #3
Aragon
Neu hier
Offline
Beigetreten: 27.08.2006 20:22:04
Beiträge: 3
Betreff: Fadenalgen
Hallo "Alter Hase",

vielen Dank für Deine Tips, vor allem für den Letzten ( :) ).
Habe gestern dieses Teil bei Heissner entdeckt. Hört sich alles prima an.
Wollte jetzt aber auch noch meinen ph Wert mal messen, habe gehört wenn dieser
schlecht ist vermehren bzw. entwickeln sich auch sehr stark diese Algen. Weißt Du ob dieses Aqua clean denn auch den ph Haushalt wieder in Ordnung bringt?
Wäre schön wenn Du dich hierzu nochmals melden würdest.

Nochmals aber vielen Dank für deine Tips.

mfg. Mario
Profil
[Up] #4
[Avatar]
Exciter
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 10.01.2005 12:00:00
Beiträge: 69
Standort: Leipzig
Betreff: AW:
Einen direkten Einfluß übt der Aqua Bio Clean nicht auf den pH-Wert aus.
Den ph-Wert zu messen ist sicherlich sinnvoll. Optimal sollte dieser einen Wert zwischen 7,0 - 7,5 / max. aber von 8,0 besitzen. Ist dieser Wert überschritten, hilft meist nur noch die Hilfe der Teichapotheke, d.h. der Einsatz eines pH-Senker.
Wenn der pH-Wert zu niedrig ist, kann man sich zum Beispiel mit Torf (günstiger weise in einem Sack verstaut) behelfen.
Ansonsten wirkt sich der Aqua Bio Clean positiv auf die Teichbiologie aus und fördert das Pflanzenwachstum.

freundlich grüßt die Frühschicht aus Leipzig smilie

 Dateiname aqua bio clean.jpg [Disk] Download
 Beschreibung aqua bio clean.jpg
 Dateigrösse 1 Kbytes
 Heruntergeladen:  8423 mal


¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,ø¤º°`°
HGC-Mitglied aus Markt 540 smilie
º¤ø,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸
Profil
[Up] #5
Maatina
Neu hier
Offline
Beigetreten: 06.09.2006 13:34:47
Beiträge: 2
Betreff: Fadenalgen
Hallo Mario,

oh man, Dein Problem kenn ich!!!

als unser Teich im 3. Sommer war, hab ich jeden Abend fast 1,5 Std. Algen geangelt! Vorallem... wohin mit der glibbrigen Masse? Ein bisschen was geht ja in den Kompster und dann? smilie

Trotz aller erdenklichen Maßnahmen : Filteranlage, Bachlauf, Torfsack, entsprechende Pflanzen usw., die Algen haben mich fertig gemacht!!!
Fast hätte ich mich schon in mein Schicksal ergeben, als ich einen guten Tip bekam.
Apfelessig !!!
Du kannst Dir sicher vorstellen was ich da gedacht habe? Ach Du Schreck!!!
Noch über eine Woche hab ich weiter gefischt bis ich`s dann endgültig satt hatte.
Mit 2 Flaschen Apfelessig bewaffnet stand ich am Teich ( ca. 10.000 l ) und habe mich mal von den 9 Fischchen verabschiedet, weil ich befürchtet hatte das daraus Bismarckheringe werden könnten!
Aber, oh Wunder in den nächsten Tagen sahen die Fische aus wie immer und die "Drecks-Algen" waren weg!!!! Juchhuuu
Gut, heute würde ich auch ersteinmal den Ph-Wert messen!

Inzwischen ist der Teich 11 Jahre alt und bekommt nun jedes Frühjahr ein Fläschchen Apfelessig und einen neuen Torfsack - und gut iss!!!
Allergings ist er auch inzwischen ganz gut beschattet und das hilft auch.

Viele Grüße vom pflegeleichten Teich
Martina

PS. Viel Spaß beim Ausrechnen smilie Apfelessigflaschen enthalten meißt 0,7l
Profil
[Up] #6
Aragon
Neu hier
Offline
Beigetreten: 27.08.2006 20:22:04
Beiträge: 3
Betreff: Fadenalgen
Hallo Martina, smilie

danke für Deine wertvollen Tips. Habe jetzt erst mal Teichwasser untersuchen lassen. War alles soweit ganz gut bis auf ph-Wert und Karbonwert. Sowie die Dame gesagt hat kommt das hauptsächlich vom sauren Regen und bei unserem kleinen Teich wirkt sich das natürlich viel schneller negativ aus. Ich habe jetzt wie die Dame sagte 1-2 drittel Wasser rausgenommen, die Algen soweit es ging entfernt und neues Wasser eingelassen. Zusätzlich habe ich dann noch ein Mittelchen aus einem Baumarkt besorgen sollen welches den ph Wert regelt auch wenn es mehr regnet. Dies soll man im Frühjahr und Herbst anwenden. Seit ich dies getan habe muß ich sagen wachsen zwar etwas Algen, aber sehr wenig und auch nur vereinzelt. Sollte also jemand das gleiche Problem haben kann ich dies nur weiterempfehlen, helfe mit dieser Sache gerne weiter.

Trotzdem nochmals vielen Dank Martina, auch diese Tips werde ich mir im Kopf behalten.

Viele Grüße, Mario smilie
Profil
[Up] #7
miri80
Neu hier
Offline
Beigetreten: 27.05.2008 10:41:39
Beiträge: 6
Betreff: AW:
hallo :)

wie wärs wenn du die Algen auf natürliche weise mit hilfe von bestimmten Fischen bekämpfst? So habe ich das Algenproblem in meinem teich abgeschafft :)
schau mal hier auf der Seite, das hilft dir bestimmt weiter!
Algen bekämpfen leicht gemacht

gruß
Profil
[Up] #8
[Avatar]
sigfra
Neu hier
Offline
Beigetreten: 04.07.2008 07:49:59
Beiträge: 7
Betreff: AW:
Hallo zusammen...

... warum muß man immer etwas in den Teich kippen, um die Algen loszuwerden ?

... Algen entstehen durch Nährstoff Überschuß... und da solltet ihr ansetzten...

... desweiteren ist eine Algenblüte etwas ganz normales und läßt sich in der Regel auch nicht verhindern.... bei genug Pflanzen im Teich habt ihr aber normalerweise keine Probleme... und die Fische fühlen sich dabei auch noch wohl...

auch wir haben im Frühjahr Probleme mit Fadenalgen... aber genau dieses Problem löst sich, wenn die Pflanzen anfangen zu wachsen... sie entziehen den Algen dann die benötigten Nährstoffe...

... deswegen sag ich immer... Pflanzen...Pflanzen Pflanzen...

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 17.09.2008 13:20:18.

Profil
Gehe zu: