HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Vero Nella
Neu hier
Offline
Beigetreten: 17.03.2020 10:13:49
Beiträge: 4
Betreff: Wildzaun als günstige Alternative
Hallo liebe Stammtisch-Gemeinde!

Auch wenn es derzeit bedeutsamere Probleme gibt, möchte ich doch gerne eine Frage an die Experten hier richten:

Ein Teil unseres Grundstücks (geschätzte 100m) ist nicht eingezäunt und ich frage mich, ob wir nicht einen Wildzaun nehmen könnten. Habe gesehen dass der deutlich günstiger ist als ein Maschendrahtzaun.

Abgesehen von dem Aussehen, gibt es irgendwelche Nachteile bezüglich Haltbarkeit oder Stabilität?

Ich wäre für jede Meinung und Erfahrung dankbar.
Vero


Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 17.03.2020 14:25:25.

Profil
[Up] #2
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2282
Betreff: Aw: Wildzaun als günstige Alternative
Ich würde schon einen Wildzaun nehmen, wenn du an freies Gelände oder Wand angrenzt. Ansonsten ist ein Maschendrahtzaun gut geeignet. Dieser ist kunststoffummantelt. Wichtig ist die Pfostenbefestigung. Nur das zählt, sonst wird es eine wackelige Angelegenheit. Die Pfosten am besten in Pfostenlöcher einbetonieren, das hält am besten. Du kannst dazu Pfostenträger verwenden. Also diese einbetonieren und die Pfosten daran verschrauben.
Profil
[Up] #3
Vero Nella
Neu hier
Offline
Beigetreten: 17.03.2020 10:13:49
Beiträge: 4
Betreff: Aw: Wildzaun als günstige Alternative
Hallo und danke für die Antwort!
Also unser Grundstück grenzt an einen LKW-Parkplatz und eine kaum befahrene Gasse. (Gegenüber ist nur die Friedhofsmauer.)
Es befinden sich auch schon unterschiedlichste Bäume (hohe Fichten, Thujen o.ä.) an der Grenze, nur tw. mit großem Abstand, und eben kein Zaun. Mir geht es darum dass die kleinen Kinder mir nicht abhanden kommen; und dass bei größeren Begräbnissen niemand auf unserer Wiese parkt (wie die Vorbesitzer das berichtet haben.)

Dachte mir schon dass einbetonieren die stabilste Variante ist. Leider auch aufwändig, und ein Teil des Zauns muss nochmal versetzt werden weil mal was aufgebaggert wird.
Also diese Pfosten mit Spitzen dran zum reinstecken, fallen beim nächsten Sturm um?
Ich habe auch was von Einschlaghülsen gelesen, wäre das ein Mittelding bezüglich Aufwand und Stabilität?
Profil
[Up] #4
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2282
Betreff: Aw: Wildzaun als günstige Alternative
Also Einschlagbodenhülsen kannst du gut verwenden. Es gibt diese auch für runde Metallpfosten. Diese Lösung ist natürlich nicht so dauerhaft und beständig als ein einbetonierter Pfostenträger. Kommt immer auf die spezielle Verwendung an. Bei Einschlagbodenhülsen musst du darauf achten, dass du diese bereits beim Einschlagen genau senkrecht ausrichtest. Das ist ein wenig knifflig. Du musst immer wieder die Wasserwaage dran halten und prüfen. Beim Einbetonieren von Pfostenankern hast du mehr Möglichkeiten das ganze auszurichten. Aber eben insgesamt etwas aufwändiger. Du musst noch daran denken, dass du den Zaun bei Gefahr von Wildschweinen in der Erde versenken musst. Ich würde diesen einen halben Meter höher wählen und dann diesen halben Meter in der Erde eingraben. Wildschweine versuchen immer unter dem Zaun Löcher zu graben und darunter durchzuschlüpfen. Aber das muss bei dir ja nicht unbedingt der Fall sein.

Werner
Profil
[Up] #5
Vero Nella
Neu hier
Offline
Beigetreten: 17.03.2020 10:13:49
Beiträge: 4
Betreff: Aw: Wildzaun als günstige Alternative
Okay danke, das sind wichtige Hinweise!
Wobei ich mir wegen der Wildschweine weniger sorgen mache, auf der dem Wald zugewandten Seite ist ein Maschendrahtzaun.
Also mit der richtigen Befestigung ist ein einfacher Wildzaun durchaus eine Alternative, wenn ich das richtig verstanden habe, ja?
Profil
Gehe zu: