HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Smoo123
Neu hier
Offline
Beigetreten: 29.03.2020 00:25:13
Beiträge: 1
Betreff: Terassenfliesen nachträglich verkleben?
Hallo zusammen,

im Jahre 2017 haben wir unsere Terrasse erneuert-privat, mit der Hilfe von einem Handwerker der eigentlich was vom Fliesenlegen versteht- eigentlich. Wir verlegten schöne, dicke, großformatige Feinsteinzeug –Fliesen, die auch alles andere als günstig waren. Als Unterkonstruktion nutzen wir damals Drainbeton. Soweit, so gut.

Nun die Knackpunkt bei der Geschichte: Wir nahmen zusätzlich zum Drainbeton KEINEN Mörtel /Flexkleber oder ähnliches, die Platten wurden lediglich ins feuchte Drainbeton-Bett gelegt und festgeklopft – laut unserer Hilfe vom Fach wäre das nicht nötig, da der Beton die Fliese schon fixieren würde.
Das ging auch ein Jahr gut, ehe die ersten Fliesen hohl klangen, und inzwischen ist es bei 2/3 der verlegten Fliesen der Fall. Einige kippeln sogar. Inzwischen ist es kaum erträglich, die Geräuschkulisse kann man sich sicherlich vorstellen wenn die Kinder auf der Terasse toben oder man selbst einfach nur drüber läuft.
Bislang ist noch keine Fliese gerissen oder weist irgendwelche Schäden auf, daher meine Frage:

Macht es Sinn und ist es möglich, die losen Fliesen anzuheben und mit z.B. Flexkleber nachträglich festzukleben? Was gibt es da zu beachten?
Was habt ihr sonst für Ideen?

Vielen Dank im Vorraus!
Profil
[Up] #2
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2291
Betreff: Aw: Terassenfliesen nachträglich verkleben?
Hallo,

das hört sich ja dramtisch an.

Ich möchte hier gerne noch einen Fliesenprofi hinzuziehen und dir dann antworten.

Werner smilie
Profil
[Up] #3
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2291
Betreff: Aw: Terassenfliesen nachträglich verkleben?
Hallo,

also der Fehler dürfte wohl sein, dass der Fliesenleger die Terrassenplatten direkt in den Drainbeton verlegt hat. Auf die Fliesenrückseite muss auf jeden Fall eine Schicht Kleber aufgezogen werden, dann in den Drainbeton verlegen. Aber das kannst du ja nicht mehr ändern. Der Vorschlag ist jetzt hart für dich, denn am besten sollten die Fliesen alle entfernt werden. Wenn du jetzt einzelne, gelöste Fliesen reinklebst, kommst du nicht mehr auf eine einheitliche Höhe. Also alles entfernen und neu verlegen. Diesmal mit Flexkleber und mit Flexfugenmörtel verfugen.

Werner
Profil
Gehe zu: