HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Jugendstil
Neu hier
Offline
Beigetreten: 17.12.2006 20:55:13
Beiträge: 1
Betreff: Tapeten
Hallo zusammen,

ich bin bei meiner Hausrenovierung in einem Zimmer auf Tapeten gestoßen, die mich zur Verzweiflung bringen:
- einfeuchten, bewässern (lange, viel, mehrfach) mit viel, viel Tapetenlöser: Fehlanzeige
- Nagelrolle/Malerwolf: keine Fortschritte
- Dampfreiniger: Macht alles noch schlimmer, es kommt zu einer gummiartigen Masse

Tapete (Rauhfaser) ist sicher 50 Jahre alt und kam unter anderer Tapete zum Vorschein. Sie ist völlig von Latexfarbe durchsogen und ultrahart. Am Samstag haben wir zu dritt, Millimeter um Millimeter ca. 3 qm geschafft...

Hat jemand eine Idee? Tapete mit Putz abklopfen? Kann man Tapeten abschleifen?????

Besten Dank

Jugendstil
Profil
[Up] #2
tabea
Neu hier
Offline
Beigetreten: 10.09.2007 00:29:10
Beiträge: 1
Betreff: inzwischen hat sich das problem sicher gelöst,
interessant wäre, wie und

ansonsten viel mir zu dem beitrag ein, vielleicht handelt es sich um eine form von der früher verwandten oder einer art von lincrusta - tapete...wobei ja von plastischen erhebungen nichts geschrieben wurde...aber vielleicht geht es in die richtung von den damals benützten werkstoffen...
Profil
Gehe zu: