HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
MissPell
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 22.04.2018 15:00:26
Beiträge: 109
Betreff: Woher weiß ich, wo die Leitungen verlaufen?
Wenn ich es mit recht überlege, hab ich keine Ahnung, was sich in meinem Häuschen unter der Tapete verbirgt. Und keine Ahnung, wo die Leitungen verlaufen. Deswegen trau ich mich gar nicht, irgendwo zu bohren. Mit meinem Glück bastel ich mir damit nebenbei einen Pool oder lege die ganze Elektrik lahm.

Gibt es da irgendwelche Regeln, wie zumindest ein Fachmann Leitungen verlegen würde? Obwohl hier definitiv kein Fachmann am Werk war.
Profil
[Up] #2
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 3040
Betreff: Aw: Woher weiß ich, wo die Leitungen verlaufen?
Klar, es gibt Regeln, die ein Elektriker eigentlich einhalten sollte. Waagerechte Leitungen vom Boden und der Decke jeweils mit 30 cm Abstand. Vertikale Leitungen 15 cm von der Raumecke oder den Türen entfernt. Kann aber immer sein, dass die Leitungen unverhofft an anderen Stellen auftauchen. Ich würde immer noch mit einem Leitungssuchgerät nachschauen.
Profil
[Up] #3
biegel
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 27.01.2020 13:28:05
Beiträge: 52
Betreff: Aw: Woher weiß ich, wo die Leitungen verlaufen?
Ja, da hat Werner recht. Ich hatte früher auch mal so ein Ortungsgerät, aber ich weiß nicht mehr wo es ist smilie
Das hat tatsächlich manchmal geblinkt. Dann hab ich den Bohrer wieder sinken lassen.
Also für Stromleitungen sind die Dinger bestimmt gut. Sie finden wohl Metall, aber vielleicht irr ich mich. Hier findest Du mehr Infos. Aber Wasserleitungen dürften heute wohl aus Kunststoff sein, weiß nicht, wie man die finden kann.
Profil
[Up] #4
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 3040
Betreff: Aw: Woher weiß ich, wo die Leitungen verlaufen?
Es gibt tatsächlich auch hochwertige Ortungsgeräte, die wasserführende Kunststoffleitungen und Holzlatten aufspüren. Natürlich auch die stromführenden Leitungen und Metalle generell. Aber da ist man schnell Richtung 200 €. Für einen Profi ist das kein Geld, wenn man überlegt welchen Schaden er verhindern kiann.
Profil
Gehe zu: