HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Planloser
Neu hier
Offline
Beigetreten: 13.05.2021 17:06:02
Beiträge: 1
Betreff: Türschwelle zum Keller abdichten
Sorry erst mal, ich bin nicht so gut darin mich zu formulieren, Anfänger eben :)

Wir leben in einem Altbau (BJ 1925), wir haben bei einem Türdurchgang den Türrahmen und die Türschwelle herausgerissen, weil wir diesen Durchgang mit OSB und Rigipsplatten zumachen möchten.
Die Türschwelle war teils verklebt und teils genagelt.

Unter der Türschwelle ist es ziemlich "luftig" zum Keller hin und ich frage mich ob ich das irgendwie abdichten sollte, bevor wir die wand einziehen. Macht es sinn hier etwas estrich oä reinzukippen, oder gibt es hier eine sinnvollere Methode das etwas abzudichten?

Auf dem Holzbalken war ausserdem eine Art Schüttung, ich habe diese weggesaugt, frage mich nun ob das so eine gute idee war. Sollte ich da lieber wieder irgendeine Schüttung.

Vielen Dank schonmal

[Thumb - PXL_20210513_144347122.jpeg]
 Dateiname PXL_20210513_144347122.jpeg [Disk] Download
 Beschreibung Keine Beschreibung eingetragen
 Dateigrösse 392 Kbytes
 Heruntergeladen:  3 mal

Profil
[Up] #2
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2936
Betreff: Aw: Türschwelle zum Keller abdichten
Also meine Idee wäre, unten den entstandenen Hohlraum mit einer Trockenschüttung aufzufüllen. Dann mit Kanthölzern die Anschläge für die Platten einbauen. Den Durchgang mit Dämmung auffüllen. Dann die Platten anbringen.
Profil
Gehe zu: