HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
pulse
Neu hier
Offline
Beigetreten: 30.03.2007 08:16:44
Beiträge: 1
Betreff: Motorsägenführerschein
Hallo,
ab 2008 ist es Pflicht einen Motorsägenführerschein zu machen um z.b. Brennholz zu sägen oder sonstige Sägearbeiten mit einer Motorsäge / Kettensäge -Benzin auszuführen.
Frage :
Wird vom Hornbach-Baumarkt ein solcher Kurs / Schulung irgendwann Angeboten ?

Gruß pulse
Profil
[Up] #2
Pandabärchen
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 14.02.2006 15:12:53
Beiträge: 33
Betreff: AW:
Hallo,

leider weiß ich nicht, ob Hornbach so etwas mal anbieten wird.

Bei uns (Südwest-Pfalz) läßt der Forst schon seit 2 Jahren keinen mehr in den Wald, der nicht diesen Schein und die entsprechende Ausrüstung hat. smilie
Falls dir kein Anderer eine genauere Antwort geben kann, wende Dich einfach ans nächste Forstamt, die führen die Kurse durch oder können Dir sagen wo du den Schein machen kannst.

Viele Grüße
Pandabärchen smilie
Profil
[Up] #3
[Avatar]
Feierabendheimwerker
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 12.08.2005 12:00:00
Beiträge: 486
Betreff: AW:
Hallo
Angebote über Motorsägenführerscheine stehen auch regelmäßig auf den lokalen Seiten der Tageszeitungen.
Ein örtlicher Obst und Gartenbauverein ist auch ein Ansprechpartner.
Nur dürfte dieses Thema für dieses Frühjahr (bei den entsprechenden Stellen) vielleicht bald durch sein!

Gruß
FA

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 10.04.2007 11:08:47.

Profil
[Up] #4
[Avatar]
MrAlex
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 12.07.2005 14:23:37
Beiträge: 264
Standort: Hornbach-Stammtisch
Betreff: AW:
hier muss ich auch noch kurz meinen senf dazugeben:

[MOD edit]

Und mit der richtigen Schutzkleidung kann ohnehin nicht soooo viel passieren, wenn man halbwegs aufpasst - also warum nicht einfach "nur" eine Art Gesetz einführen, dass vorschreibt, dass zum betreiben eines Geräts eine solche Bekleidung vorhanden sein muss ???


das is mal wieder ein völlig überflüssiges gesetz, typisch eben...
Profil
[Up] #5
Pandabärchen
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 14.02.2006 15:12:53
Beiträge: 33
Betreff: AW:
Hallo,
das ist wie überall, es gibt immer ein paar Deppen, die fahrlässig und ohne Hirn arbeiten (z. B. auch Auto fahren), sich und andere gefährden. So passieren leider immer wieder die tollsten Unfälle. smilie
Diese Kaoten sind dann auch noch so intelligent und verklagen jeden und alles wegen ihrer eigenen Unfähigkeit. Also wird eine Regelung/Gesetz eingeführt.
Klar, ein verantwortungsvoller Waldarbeiter (egal ob beruflich oder privat) bräuchte kein Gesetz.
Fazit: Würde sich jeder nur halbwegs vernünftig verhalten, wären eine Vielzahl an Gesetzen, Vorschriften, usw. unnötig.

Gruß
Pandabärchen smilie
(Hobby-Waldarbeiterin)
Profil
[Up] #6
saeger
Neu hier
Offline
Beigetreten: 24.04.2007 10:41:26
Beiträge: 1
Betreff: Motorsägenkurse
Hallo,

unter
http://www.motorsaegenkurs.de kann man Anbieter für den Motorsägenführerschein finden. Dort erfährt man auch, was im Motorsägenführerschein alles enthalten ist, das heißt, die Länge eines Kurses, und was gelehrt wird. Außerdem erfährt man was über die persönliche Schutzausrüstung und und und ... Anmelden kann man sich auch gleich. smilie

Schöne Grüsse
Der Säger
Profil
[Up] #7
Wilddiib
Neu hier
Offline
Beigetreten: 28.05.2007 18:27:27
Beiträge: 1
Betreff: Motorsägenführerschein
Servus.

Ich will demnächst auch einen Motorsägenkurs machen und habe von Bekannten, die dort schon einen gemacht haben einen Kurs empfohlen bekommen.
Der Kursleiter soll das sehr gut und ausführlich machen-und im Vergleich günstiger.
Hier gebe ich euch mal den Link zu der Seite :
www.motorsaegen-fuehrerschein.de

Ich habe schon so lange nach einem Angebot gesucht, aber leider sind alle Kurse belegt oder es werden gar keine angeboten. Außerdem finden viele Kurse im Sommer gar nicht statt. Jetzt mach ich hier mit.

Grüße, Wilddiib
Profil
[Up] #8
[Avatar]
Feierabendheimwerker
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 12.08.2005 12:00:00
Beiträge: 486
Betreff: AW:
MrAlex:
hier muss ich auch noch kurz meinen senf dazugeben:

[MOD edit]

Und mit der richtigen Schutzkleidung kann ohnehin nicht soooo viel passieren, wenn man halbwegs aufpasst - also warum nicht einfach "nur" eine Art Gesetz einführen, dass vorschreibt, dass zum betreiben eines Geräts eine solche Bekleidung vorhanden sein muss ???


das is mal wieder ein völlig überflüssiges gesetz, typisch eben...



Ooooch MrAlex
Jetzt hast Du aber mich ebenfalls genötigt den meinigen Senf dazu zu geben

Welche so tolle Schutzkleidung hilft Dir denn, wenn Du einen, scheinbar nicht unter Spannung liegenden, Stamm mit (es reichen schon) 30cm Durchmesser zersägst, und der macht sich schlagartig selbstständig?
Ok, das ist ein "Extrembeispiel", das "nur" bei jedem 3. Anwender vorkommt.
Ich arbeite bei einem Motorsägenhersteller und weiß um die Gefahren (habe sie auch leider schon live gesehen), die sogar versierten Anwendern (fast schon Profis) auflauern!!!
Meines Erachtens macht es schon Sinn, wenn ambitionierte Motorsägenführer (-innen) zu einem Kurs gedrängt werden!
Noch ein Beispiel: eine Kettensäge schlägt zurück (so nennt man das) und Du stehst in voller Montur im Weg. Wegen was auch immer löst die Kettenbremse nicht aus (die sowieso nicht durch die Hand, sondern durch Massenträgheit ausgelöst wird! Nur so am Rande!). Wieviele Millisekunden, glaubst du, hält Dein Helm Stand?
Oder wußtest Du, daß (offiziell) nach 5 Jahren oder (ich meine max.) 20 Waschvorgängen, die Gewährleistung für Deine Schnittschutzhose abläuft?
Das heißt nichts anderes, als daß Dein Schnittschutz evtl. nicht mehr zuverlässig funktioniert! Und mit auslaufender Kette den Schenkel ankratzen ist fast eine tägliche Aktion. Und es ist ja nicht der Schnitt allein! Noch wenige haben sich den Haxen abgesägt ohne vom Gas zu gehen, aber der Schnitt ist unsauber, hässlich (in jeder Hinsicht) und die Kette befördert jeglichen Schmutz und Öl direkt in die Wunde! Das heilt nicht nach einem viertel Jahr aus! Nee, nee, da hast Du länger was davon!

MrAlex, ich will Dich hier mitnichten angreifen. Aber Dein lapidarer Satz mit Schutzausrüstung und nicht sooo viel passieren, ist einfach fahrlässig

Die Schutzausrüstung ist eben nur (wenn überhaupt) die halbe Miete!
Die Arbeits-Technik ist noch wichtiger!
Und trotzdem ist und bleibt eine Motorsäge eigentlich ein unglaublich gefährliches Werkzeug!
Man stelle sich einfach mal folgende Situation vor:
Man steht im Bereich eines Menschen, der eine Motorsäge mit Vollgas einfach so in Händen hält! Ggf. etwas gestikuliert und auch sonst scheinbar keine Notiz von seinem Werkzeug nimmt. Welchen Abstand würde man unweigerlich einnehmen?


Nur.. der Sägenführer kann das nicht.


Ich will hier keine Panik verbreiten, denn eine Motorsäge ist nicht nur gefährlich sondern auch unheimlich nützlich.
Man darf einfach den gesunden Respekt davor NIE verlieren!

Gruß
FA
Profil
[Up] #9
[Avatar]
Maniac
Administrator
Offline
Beigetreten: 22.09.2004 12:00:00
Beiträge: 576
Betreff: Motorsägenführerschein - jetzt bei HORNBACH!
Hallo liebe Freunde des gepflegten Sägens,

HORNBACH bietet in Kürze zunächst in drei Märkten einen ganztägigen Motorsägen-Führerschein an! Und zwar:

Bornheim b. Landau/Pfalz: 23.06.07
Binzen: 30.06.07
Datteln: 30.06.07

Dauer: jeweils ca. von 9 bis 16 Uhr
Kosten: 79 €
Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein
Die Teilnahme am Motorsägenkurs erfolgt auf eigenes Risiko

Mitzubringen sind:
Motorsäge
Schutzhelm mit Gehör- und Gesichtsschutz
Schutzhandschuhe
Schnittschutzhose
Schnittschutzschuhe

Es wird einen theoretischen Teil im Markt und einen praktischen Teil im Wald geben.

Jeder Kursteilnehmer erhält nach erfolgreicher Teilnahme eine Teilnahmebescheinigung über die vermittelten Grundkenntnisse und Fertigkeiten für das sichere Arbeiten mit der Motorsäge ausgestellt, die ihn dazu berechtigt, mit einer Motorsäge im Forst zu arbeiten.

Pro Kurs ist die Teilnehmerzahl auf 8 begrenzt, also am besten schnell im Markt anmelden smilie

Gruß
Maniac smilie
Profil
[Up] #10
pwarborg
Neu hier
Offline
Beigetreten: 19.07.2007 12:08:59
Beiträge: 1
Betreff: Schutzkleidung fuer Fuehrerschein
Hallo Maniac,

kann es sein, dass Hornbach die fuer den Fuehrerscheinkurs benoetigte Kleidung garnicht in seinem Sortiment hat? Oder habe ich nicht gut genug geschaut? smilie Wo finde ich denn all die schnittfesten Hosen, Jacken, Schuhe und Handschuhe? Was muss man dafuer denn investieren? Wenn nicht bei Hornbach, wo bekomme ich die Schutzkleidung denn sonst noch zu einem guenstigen Preis?

Gruss, Pat
Profil
[Up] #11
[Avatar]
Maniac
Administrator
Offline
Beigetreten: 22.09.2004 12:00:00
Beiträge: 576
Betreff: AW:
pwarborg:
Hallo Maniac,

kann es sein, dass Hornbach die fuer den Fuehrerscheinkurs benoetigte Kleidung garnicht in seinem Sortiment hat? Oder habe ich nicht gut genug geschaut? smilie Wo finde ich denn all die schnittfesten Hosen, Jacken, Schuhe und Handschuhe? Was muss man dafuer denn investieren? Wenn nicht bei Hornbach, wo bekomme ich die Schutzkleidung denn sonst noch zu einem guenstigen Preis?

Gruss, Pat

Hallo Pat,

die meisten HB-Märkte haben diese Sachen im Sortiment, und zwar im Bereich "Arbeitskleidung". Es kann aber sein, daß es hier saisonale Unterschiede gibt.
Um sicherzugehen, würde ich an deiner Stelle vorher im Markt anrufen.

Viel Erfolg!

Gruß
Maniac smilie
Profil
[Up] #12
NotAlive
Neu hier
Offline
Beigetreten: 18.07.2007 14:27:15
Beiträge: 4
Betreff: kettensäge mit schutzkleidung? auf jeden!
also ich weiß das landwirtschaftliche betriebe regelmäßig auf arbeitssicherheit von der berufsgenossenschaft kontrolliert werden und wenn dann nicht für jede vorhandene kettensäge ein kompletter satz schutzkleidung vorhanden ist, wird der betrieb stillgelegt. das risko geht eigentlich keiner ein, wozu gibt es nachbarn die die säge "aufbewahren" können smilie

nein spaß beiseite, also die schutzkleidung gibt es zum beispiel direkt vom markenhersteller stiehl, sieht gut aus und man is der held in jedem wald smilie
aber diverse andere firmen stellen diese kleidung ebenfalls her, bei gleicher qualität, für ein viertel des preises.
muss man also für sich entscheiden, will man damit geld verdienen in dem man das als dienstleistung anbietet und muss gut ausehn oder hat man zuhause wie wir seine eigenen 35 ha wald wo man tagelang drin verschwinden kann ohne das man gesehen wird...

_______________________________________
senf dazu geben is schon die richtige formulierung smilie

gruß
vandoo
Profil
[Up] #13
vwcaddy
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 13.04.2009 16:20:32
Beiträge: 61
Standort: bei FFB
Betreff: servus
also der motorsägenkurs von hornabch wird bei den förstern nicht annerkannt
dazu müsst ihr mal bei stihl fachhändlern nachfragen oder auf www.deula.de
Profil
[Up] #14
[Avatar]
Exciter
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 10.01.2005 12:00:00
Beiträge: 69
Standort: Leipzig
Betreff: Anerkennung des Scheins
Bitte diese Aussage nicht so einfach pauschal stehenlassen.
Sicherlich gibt es regional unterschiede, aber in den meisten Fällen wird der Schein den man bei Hornbach über den Kurs erhalten kann anerkannt.

Der Kurs richtet sich nach GUV 8624 Modul 1+2.
Im Vorfeld kann man den jeweilig zuständigen Förster befragen, ob er diesen anerkennt. In unserer Region ist dies der Fall!

Zum Thema Bekleidung:

In den Hornbach-Märkten bekommt man neben diversen Sägen auch die Schnittschutzausrüstung (Hose), Schnittschutzhandschuhe, Forststiefel, Helmkombination....


Aktuelle Termine könne hier nachgesehen werden:
http://www.hornbach.de/home/de/html/index.phtml?url=/home/de/html/schaufenster_maschinen.jsp

¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,ø¤º°`°
HGC-Mitglied aus Markt 540 smilie
º¤ø,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸
Profil
[Up] #15
Peter Hans
Neu hier
Offline
Beigetreten: 31.10.2011 02:27:59
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Die Persönliche Schutzausrüstung (PSA) ist nur der kleinste Teil der einem bei der Arbeit im Wald und im Ungang mit der Motorsäge Schützt.

Sie sollte so zu sagen die letzte Instanz sein bevor der Anwender zu Schaden kommt.

Deshalb wird in einem anständigen Motorsägenkurs viel über die richtige Handhabung und den sicheren Umgang mit der Motorsäge vermittelt. Auch das richtige Ansprechen (Wuchform, Krankheiten, Hangrichtung, Baumartspezfische Gefahren etc.) und vor allem die richtige Fälltechnik trägt viel zur Unfallverhütung bei.

Ich habe meinen Motorsägenkurs/ Motorsägenführerschein/ Kettensägenschein bei www.ms-schein.de gemacht und hab sehr viel dazugelernt obwohl ich schon Jahrzehnte in den Wald gehe.

Kann ich nur wärmstens Empfehlen!

Eine Info zur PSA findet Ihr übrigens im Downloadbereich smilie

Gruß Peter
Profil
[Up] #16
fizzie
Stammgast
Offline
Beigetreten: 13.11.2011 16:52:55
Beiträge: 20
Betreff: AW:
Ich meine auch, dass der Kurs von Hornbach nicht anerkannt ist, sondern eher als Schnupperkurs gedacht ist. War auch recht enttäuscht darüber und musst noch einen vernünftigen machen -.- .

-
Profil
Gehe zu: