HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Bodenvorbereitung
Hallo Männer - Frauen, ich möchte ein verrottetes Stückchen Garten ( 20 qm)wieder nutzbar machen. Der Boden ist seit zig Jahren nicht bearbeitet und betonhart. Außerdem befinden sich darauf 2 mannshohe Baumstümpfe, die noch wurzeln. Wie kann ich die Baumstümpfe ohne Geräte und möglichst ohne "Mannschaft" aus dem Beet entfernen ? Habe den Ehrgeiz das allein zu machen! Irgendwelche Erfahrungen oder Tips?
Rosi
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Ohne geht nichts^
Hi,

also ist ja schön, dass du Ehrgeiz hast, doch ich fürchte mit zwei Bäumen wirst du ohne Hilfe von Gerät und Mensch nicht weiterkommen. Hierzu empfohlene Geräte:

- Kettensäge, ein Mensch (eine Hilfe, alleine machst du dich tot), Handsäge/Astsäge, Wasserschlauch, Spaten etc (um nur einige zu nennen)

Also bitte unterschätze Bäume nicht. Sie sind hartnäckig ohne Ende. Der Wasserschlauch deshalb um die Wurzeln von Erde freizuspülen. Die Kettensäge wird es dir danken. Es gibt auch Fräsen, die Baumstümpfe wegfräsen können, allerdings müsstes du trotzdem die mannshohen Baumstümpfe mit der Kettensäge erstmal kürzen.

Um den Boden wieder aufzubereiten würde ich eine leistungsstarke Motorhacke empfehlen. Diese lockert den Boden erheblich auf und ist gleichermaßen eine erhebliche Hilfe. (Ich sage nur, 'betonhart')

Abschließend Rosi: Ohne Werkzeuge und ohne menschliche Unterstützung mit entsprechender Erfahrung von den Geräten sehe ich wenig Chancen.

[CENTER]Du wirst ohne technisches Werkzeug nicht drumherum kommen. Es sei denn, du möchtest unbedingt zwei Jahre den Garten aufpäppeln.[/CENTER]

Packe aber trotzdem das Projekt an.
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
hbfreak:
Hi,

also ist ja schön, dass du Ehrgeiz hast, doch ich fürchte mit zwei Bäumen wirst du ohne Hilfe von Gerät und Mensch nicht weiterkommen. Hierzu empfohlene Geräte:

- Kettensäge, ein Mensch (eine Hilfe, alleine machst du dich tot), Handsäge/Astsäge, Wasserschlauch, Spaten etc (um nur einige zu nennen)

Also bitte unterschätze Bäume nicht. Sie sind hartnäckig ohne Ende. Der Wasserschlauch deshalb um die Wurzeln von Erde freizuspülen. Die Kettensäge wird es dir danken. Es gibt auch Fräsen, die Baumstümpfe wegfräsen können, allerdings müsstes du trotzdem die mannshohen Baumstümpfe mit der Kettensäge erstmal kürzen.

Um den Boden wieder aufzubereiten würde ich eine leistungsstarke Motorhacke empfehlen. Diese lockert den Boden erheblich auf und ist gleichermaßen eine erhebliche Hilfe. (Ich sage nur, 'betonhart')

Abschließend Rosi: Ohne Werkzeuge und ohne menschliche Unterstützung mit entsprechender Erfahrung von den Geräten sehe ich wenig Chancen.

[CENTER]Du wirst ohne technisches Werkzeug nicht drumherum kommen. Es sei denn, du möchtest unbedingt zwei Jahre den Garten aufpäppeln.[/CENTER]

Packe aber trotzdem das Projekt an.



Danke für Eure Tips, wenn ich auch befürchtet hatte, dass ihr mir so ratet, wie getan. Das mit dem Schlauch hat mir gut gefallen. Die Baumstümpfe gehen mir ziemlich auf die Nerven und müssen weg. Und dafür suche ich mir jetzt eine Hilfe.
Ich hab noch andere Projekte. Ich melde mich bestimmt wieder.
Grüße an den Stammtisch - rosi
Profil
Gehe zu: