HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Lehmiger Boden
Hallo,

wir möchten einen Rasen (Schattenrasen) anlegen haben aber einen sehr lehmigen Boden. Seit einigen Tagen regnet es bei uns, und das Wasser sickert nicht ab.

Ich habe gelesen, dass wir Sand beimischen sollen. Viewiel Sand müssen wir beimischen bei ca. 30 qm? Und wie müssen wir das beimischen?

Bis wann müssen wir den Rasen anlegen? Es regnet ja im moment nur.

LG
Songül
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Mahlzeit,

Also....

Wenn euer boden noch nackt ist , folgendes:

Getan werden sollte es wenn es nicht regnet , aber der boden LEICHT feucht ist!!!!
4-5 Säcke Spielsand verteilen und im idealfall mit einer Motorhacke Streusel Produzieren bis ihr mit dem fuss locker 10 cm im boden versinkt....
5 Kg Sack Bodenaktivator von Oscorna ( das beste was ihr eurem boden tun könnt) verteilen und noch feinere Streusel Machen ...grins.....
dann entweder den Boden setzen lassen , was ca. 2 wochen dauern könnte , oder aber mit einer Rasenwalze nachhelfen....
Den Boden solltet Ihr danach ebnen wie den Po meiner......ok, Ihr wisst schon was..
Rasen , wenn Qualität gewünscht von Wolf Garten Kaufen....Teuer , aber Keimgarantie !.....
Wichtig ist , das ihr keinen normalen Rasendünger nehmt ( schon gar keinen ....nie...nimmer....Blaukorn)...sondern Startdünger.....Dünger und Samen kann man zusammen , davor danach dazwischen etc. , iss wurscht.
Schön mit nem Streuwagen ausbringen, wird gleichmässiger....
vor Vogelfrass ein Vogelnetz auslegen oder Krähen fangen oder 20 Kisten Bier Hinstellen dann komm ich und Pass auf...gröhl...

Vorsicht , die meisten Giessen gleich ZU heftig, klar brauch der Rasen wasser am anfang , aber wenn er zuviel kriegt wird er Faul....das heisst das er nicht grossartig wurzeln bildet sondern gemütlich von den ersten 4-5 cm boden das wasser saugt....
Lieber etwas weniger giessen am anfang, dann sucht er das wasser weiter unten im boden....

Das erste mal mähen ab ca. 8 cm halmlänge....
Wenn Ihr Mauern habt und oder Ränder und der Mäher leicht sein soll Nehmt den Bosch Rotak 34....ansonsten könnt ihr bei der Fläche nen Handrasenmäher nehmen , reicht vollkommen aus....
Ach ja....Frühjahr und Herbst das Vertikutieren nicht vergessen und danach LEICHT sand draufstreuen und nach 2-3 Tagen Dünger, im Frühjahr Langzeitdünger , im Herbst....ratet mal...... Herbstdünger
Im Sommer das düngen und vor allem das regelmässige mähen nicht vergessen, dann kommt das unkraut nicht nach.....

Ich hoffe das war jetzt nicht zuviel und ich konnte euch ein wenig helfen....

Mahlzeit smilie
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: vorbereitung lehmiger Boden
Hallo,

habe auch ein Problem mit sehr lehmigen Boden. Daher hake ich hier mal ein.

Will für eine sehr gute Freundin den Garten etwas auf vorderman bringen. Der Boden, wie gesagt sehr lehmig, wurde vor ein paar Jahren mal umgepflügt. Gras ist zwar wieder gewachsen, ist aber halt eine "Buckelpiste". Wie bereite ich den Boden vor, das es ein schöner Spielrasen wird wo man sich wohlfühlt? Fläche sind so ca. 300 m².

Hab bisher zwei Meinungen was man machen kann.
1) alles nochmal umpflügen. Dann die Grasklumpen raussammeln und glatharken. Dann die neue Rasensaat rauf und mit der Handwalze rüber.

2) Einen kleinen Radlader leihen und die ganze Fläche erstmal glatt abziehen. Dabei natürlich den ganzen alten Rasen gleich wegschieben. Dann Mutterboden / Oberboden auffüllen, so ca. 20cm. Dann die neue Rasensaat rauf und mit der Handwalze rüber.

Welche Variante empehlt ihr mir bzw. wie würdet ihr die Fläche am besten bearbeiten das es ein vernünftiger Rasen wird ?

Danke schonmal im Voraus, mabau196
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Mahlzeit
hi,
klingt beides gut....
die zweite variante ist natürlich der bessere weg...
meine variante ist halt für den normalo gut geeignet....
wenn du es besser haben möchtest , das geld dafür hast , und die arbeit und entsorgungskosten nichts ausmachen....Steh ich dir nicht im weg

viel spass bei allem was du machst.....

Mahlzeit smilie)
Profil
Gehe zu: