HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #21
540er
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 08.11.2005 07:51:39
Beiträge: 171
Standort: Leipzig
Betreff: AW:
Tüftler:
…warum gibt’s diese Pflanze nicht – dafür aber Dünengras???

Sorry, ich meinte nicht, dass das Moos verschwindet, nur weil nebenan Sand gelagert wird – dat Zeuch muss schon deckend über dem Moos zum Ruhen kommen, damit es Wirkung zeigen kann. Da Gras schüttelt sich und lugt drübr hervor.
Und wenn dann der Balg beim Spielen wieder mehr Kuchen nach außen verteilt, anstatt nach drinnen – hat’s zur Folge, dass des Gärtners ungeliebte Pflanze bekämpft wird.


Tüftler


Mag sein,er hat ja im letzten halben Jahr nicht viel im Sandkasten gespielt...
Ich gebe mich geschlagen...
540er

Etwas kann Sinn haben,aber nicht machen,Männchen kann man machen ,oder Essen,aber keinen Sinn!
Profil
[Up] #22
Johannes46
Neu hier
Offline
Beigetreten: 27.03.2006 08:28:27
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Hallo!

Habe bei [HTML]http://www.rasentraum.de[/HTML] einen Rasendünger gefunden, der mit Mikroorganismen angereichert ist, die Moos "auffressen" sollen.

Hat damit schon irgendwer Erfahrungen gesammelt?
Wenn das funktioniert ist das anscheinend eine gute Sache, um sein Moos loszuwerden (neben kalken, vertikutieren, .....).

Danke für Eure Info!

Gruß
Johannes
Profil
[Up] #23
no_vodka
Neu hier
Offline
Beigetreten: 31.03.2006 08:27:05
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Johannes46:
Hallo!

Habe bei [HTML]http://www.rasentraum.de[/HTML] einen Rasendünger gefunden, der mit Mikroorganismen angereichert ist, die Moos "auffressen" sollen.

Hat damit schon irgendwer Erfahrungen gesammelt?
Wenn das funktioniert ist das anscheinend eine gute Sache, um sein Moos loszuwerden (neben kalken, vertikutieren, .....).

Danke für Eure Info!

Gruß
Johannes


Naaa. die essen das moos nicht auf,
diese Mykorrhizapilze leben mit dem Rasen in Symbiose, versorgen ihn mit Nährstoffen und können in gewisser weise dafür sorgen, dass Konkurenzpflanzen sich nicht weiter ausbreiten können.

Ist ein wirklich tolle Sache, selbst erfahren bei Sträuchern, bei Rasen nur die Literatur gelesen. Normalerweise stellen die Mykorriza sich auch selbstständig ein, aber das kann dauern oder es passiert nicht, hängt davon ab wo du wohnst, was vorher wuchs und wie der Boden beschaffen ist.
Einmal da bleiben die für länger und sind dann der Grund, wrum manche Golfrasen so schoen grün sind oder aucvh manche Fussballstadien, dort geht meistens nix mehr ohne..
Profil
[Up] #24
Taddy_66
Neu hier
Offline
Beigetreten: 16.03.2006 21:23:16
Beiträge: 7
Betreff: ??? geht das ???
Hallo !
Kann mann da eine Probe abgeben ?
Und was kostet das ?
Hat da jemand erfahrung ?
Danke und Gruß
:rolleyes:
Profil
[Up] #25
Hosanna
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.04.2007 22:09:43
Beiträge: 8
Standort: Mönchengladbach
Betreff: AW:
Ich weiß gar nicht, was Ihr alle gegen Moos habt. Aber ok.....

1. Vertikutieren (oder öfter mal harken)
2. pH messen. Bei leichtem Boden pH 5,5 bis 6. Bei schwerem Boden pH 6-7. pH erhöhen mit Kalk
3. nachsäen (hochwertige Mischung nehmen, auf die Nutzung achten -> z.B. Spielrasen, Zierrasen). Frisch gekeimte Gräser vor dem 1. Schnitt 10 cm wachsen lassen.
4. besanden (kann man gar nicht oft genug machen!)
5. im Schatten Gras nie unter 4 cm schneiden
6. zwischen April und September im 4-wöchigen Abstand mit Rasendünger (z.B. Floranid-Rasen-Langzeitdünger von Compo) düngen. Nicht auf frisch gekeimte Gräser düngen.
7. im Herbst mit Kalium düngen
8. alle Bäume fällen, die Schatten werfen ;-)

Nie: Kompost oder Torf auf Rasen, Blätter liegen lassen
Profil
Gehe zu: