HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
spako
Neu hier
Offline
Beigetreten: 27.02.2005 17:39:53
Beiträge: 1
Betreff: Was soll ich machen???
Hallo!

Habe ein älterses Haus gekauft und die alten Fliesen im Gang entfernt, aber leider nicht nur die Fliesen sondern auch gleich den ganzen Estrich.
Was soll ich jetzt tun?
Die Betondecke ist ziemlich uneben.
Kann ich hier einen Trockenestrich verwenden und wenn ja wie?
Habe ca. 5-6 cm zum ausgleichen.
Fertig-Estrichplatten sind 20mm stark aber was mache ich mit den anderen 30mm und den Unebenheiten.
Geht das überhaupt???
Wollte eigentlich keine große Feuchtigkeit ins Haus bringen und Anfang Mai einziehen.
Der Boden soll danach gefliest werden.
Ist es Möglich die leichten Unebenheiten mit "Ausgleichsflüssigkeit" auszubessern, dann eine 20mm Dämmschicht aufzubringen ( aber was??? ) und danach die Fertig-Estrichplatten zu verlegen??? Oder gibt es andere Möglichkeiten?
Wäre nett wenn Ihr mir weiter helfen könntet.
Ahh noch ein Problem:
Im Gang steht eine Holztreppe nach oben , die wieder unterfüttert werden muss,da sie jetzt in der Luft schwebt.
Und auf der anderen Seite geht es in den Keller.
Profil
[Up] #2
Betonheini
Neu hier
Offline
Beigetreten: 21.01.2005 02:34:24
Beiträge: 12
Betreff: Fließestrich
hallo,

würde zu nem Fließestrich raten. Ob auf Gips oder zementbasis is egal, der gleicht das Ganze aus, allerdings braucht der 28 Tage zum Durchtrocknen.

Ansonsten Ausgleichschüttung und Estrichplatten. Aber von der belastbarkeit her: Fleißestrich.

Grüße

betonheini
Profil
[Up] #3
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: Estrich
Es geht nichts über nen richtigen Estrich.
Am besten mal mit nem Fachmann sprechen und nicht mit nem Baumarkt Mitarbeiter . Die Fertigsysteme sind recht teuer und nicht wirklich gut.
Profil
[Up] #4
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: Trockenestrich
Habe mit Trockenestrich beste Erfahrungen gemacht. Habe das ganze verfliest und eine Treppe darauf aufgebaut. Also bei normaler Benutzung reicht die Belastbarkeit völlig aus. Die Trockenschüttung muss absolut eben und ohne Vertiefungen abgezogen werden, sonst kanns an diesen Stellen zum Bruch von Fliesen kommen.
Profil
[Up] #5
Roofprofi
Neu hier
Offline
Beigetreten: 11.02.2006 20:36:56
Beiträge: 3
Betreff: Trockenestrich
[Ich habe für einen Bekannten einen Fußboden mit einer zementgebundenen Ausgleichschüttung von Hornbach egalisiert und dann Fermacell-Trockenestrichelemente darauf verlegt. Trockenzeit war ca. 2 - 3 Tage. Bekommt man als Sackware bei Hornbach. Ist eine Leichtbauschüttung und wird hart wie Beton. Die Treppe würde Ich vorher mit einem Stück Hartholz unterfüttern, bekommt man oft als Reststück bei einem Schreiner oder Tischler. smilie
Profil
Gehe zu: