HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
[Avatar]
Nico
Stammgast
Offline
Beigetreten: 25.06.2008 12:12:55
Beiträge: 24
Standort: Karlsruhe
Betreff: Betondecke verkleiden, aber wie?
Hallo beisammen,

habe folgendes Problemchen:
Wie kann ich meine Betondecke am besten verkleiden?

Hab mehrere Bereiche (das ganze Haus) an denen ich tätig werden muss:
Wohnräume: Würde dort gerne später meine Decke Tapezieren. Brauche aber eventuell hinter der Decke noch etwas Platz um Spots anbringen zu können.
Hab da gleich an Dachlatten und Rigipsplatten gedacht. Wird aber eine sau Arbeit sein die Dachlatten an die Betondecke zu schrauben. Und weiter sollte ich dann die Platten verputzen bevor die Tapete drauf kommt, oder?
Gibt es da vielleicht eine einfachere Lösung? Platten ankleben, andere Platten.…….

2. Baustelle:
Bad: Dort hab ich das gleiche Problem, nur das ich dort gerne Zierputz an der Decke hätte.
Gibt es dabei noch etwas zu beachten?

Grüße Nicolas
Profil
[Up] #2
Helpi
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 31.07.2007 00:44:03
Beiträge: 621
Betreff: AW:
Gut´n Tach Nico,

ich kann nur zu Deinem Wohnzimmerproblem meine Meinung abgeben:

Wenn Du zwischen Betondecke und Verkleidung etwas Platz haben möchtest (z. B. zum Verlegen von Kabeln) und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen soll, wirst Du um die Dachlattenkonstruktion nicht herumkommen.

Jetzt schreckt Dich aber die Arbeit über Kopf ab. So würde ich es mir leichter machen: Du solltest die Dachlatten vorbohren und später mit dem Betonbohrer durch die Löcher in den Beton bohren. Benutze hierfür einen neuen Bohrer gib dafür ordentlich was aus - der Unterschied ist bemerkenswert. Vielleicht hast Du die Möglichkeit, an einen pneumatischen Bohrhammer zu kommen - damit geht´s wie in Butter (Vorsicht: Spezialbohrer erforderlich)! Wenn nicht rate ich Dir zu einer wirklich guten Schlagbohrmaschine (DeWalt, Metabo o. ä.). Sowas sollte man im Hornbach leihen können.

Es muss ja nicht immer Gipskarton sein, es gibt auch andere Materialien wie z. B. Spanplatten. Hier ist das Problem mit den "runden Ecken" nicht vorhanden, wie es bei Rigips der Fall ist. Wenn Du eh drübertapezierst, reicht es, die Stoßkanten mit dem Schwingschleifer plan zu machen. Sollte das Zimmer größer sein würde ich ein paar Bewegungsfugen lassen und elastisch versiegeln (wie gesagt, Du willst ja drübertapezieren).
Solltest Du Dich doch für Gipskartonplatten entscheiden, so gibt es auch Klebeband, das man über die Stoßkanten klebt. Das hat der Profi bei unserem Neubau auch gemacht, um das ganze "tapezierfertig" hinzubekommen.

Bis denn,
Helpi
Profil
[Up] #3
chuck
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 03.06.2008 10:29:32
Beiträge: 997
Betreff: AW:
Nico:
Hallo beisammen,

habe folgendes Problemchen:
Wie kann ich meine Betondecke am besten verkleiden?

Hab mehrere Bereiche (das ganze Haus) an denen ich tätig werden muss:
Wohnräume: Würde dort gerne später meine Decke Tapezieren. Brauche aber eventuell hinter der Decke noch etwas Platz um Spots anbringen zu können.
Hab da gleich an Dachlatten und Rigipsplatten gedacht. Wird aber eine sau Arbeit sein die Dachlatten an die Betondecke zu schrauben. Und weiter sollte ich dann die Platten verputzen bevor die Tapete drauf kommt, oder?
Gibt es da vielleicht eine einfachere Lösung? Platten ankleben, andere Platten.…….

2. Baustelle:
Bad: Dort hab ich das gleiche Problem, nur das ich dort gerne Zierputz an der Decke hätte.
Gibt es dabei noch etwas zu beachten?

Grüße Nicolas


Hallo Nicolas
Um Spots unterzubringen mußt du die Decke abhängen( 10 cm).
Dafür gibt es in jedem Baumarkt ein Hängesystem in veschieden längen und mitlerweile sogar Schienensystem.
Ich verwende nur diese Hänge systeme,schraube daran die Dachlatten und mache Holz oder Rigipsdecken dran.Vorteil ist man braucht nicht soviele Bohrlöcher und man kann die Decke lotrecht ausgleichen auf den mm.
Im Bad würde ich die Unebenheiten mit billigem Fliesen und Bauleber ( 5€)glattspachteln, Putzgrundierung drauf,Zierputz drauf,fertig.
Gruß Chuck
Profil
[Up] #4
Helpi
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 31.07.2007 00:44:03
Beiträge: 621
Betreff: AW:
chuck:

Dafür gibt es in jedem Baumarkt ein Hängesystem in veschieden längen und mitlerweile sogar Schienensystem.
Ich verwende nur diese Hänge systeme,schraube daran die Dachlatten und mache Holz oder Rigipsdecken dran.Vorteil ist man braucht nicht soviele Bohrlöcher und man kann die Decke lotrecht ausgleichen auf den mm.
Gruß Chuck


Gut´n Tach Chuck,

so ein Hängesystem kenne ich nicht. Wie heißt das und wo kann ich es mir mal (im Internet) angucken?

(Ich habe mir im Bad bisher damit geholfen, indem ich Haken in die Decke geschraubt habe und die Dachlatten mit Ösen versehen und in die Haken eingehängt habe. Nicht professionell, hält aber prima.)

Danke für die Infos schon jetzt! smilie

Bis denn,
Helpi
Profil
[Up] #5
chuck
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 03.06.2008 10:29:32
Beiträge: 997
Betreff: AW:
Helpi:
Gut´n Tach Chuck,

so ein Hängesystem kenne ich nicht. Wie heißt das und wo kann ich es mir mal (im Internet) angucken?

(Ich habe mir im Bad bisher damit geholfen, indem ich Haken in die Decke geschraubt habe und die Dachlatten mit Ösen versehen und in die Haken eingehängt habe. Nicht professionell, hält aber prima.)

Danke für die Infos schon jetzt! smilie

Bis denn,
Helpi


Hallo Helpi
Staba-Abhängwinkel und Schienensystem.Findest du meist da wo die Holzdecken im baumarkt verkauft werden.
Gruß Chuck
Profil
[Up] #6
Helpi
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 31.07.2007 00:44:03
Beiträge: 621
Betreff: AW:
chuck:
Hallo Helpi
Staba-Abhängwinkel und Schienensystem.Findest du meist da wo die Holzdecken im baumarkt verkauft werden.
Gruß Chuck


Danke!!! smilie

Man lernt doch nie aus! smilie
Profil
[Up] #7
youssef_oulcaid
Neu hier
Offline
Beigetreten: 31.05.2008 18:03:23
Beiträge: 6
Standort: Frankfurt am Main
Betreff: Lösung
Es gibt für Ihre Betondecke verschieden Deckenplatten. Diese sind besonders leicht in der Verarbeitung. Sie sind nämlich aus Styropor. Das was sie dazu brauchen sind die Maße ihrer Decke und den Styroporkleber, den es schon ab 1 kilo gibt. nach oben hin sind keine grenzen.

Im Bad könnten sie einen Putz von der Rolle anbringen. Es ist wie gipsartige farbe die aber bemerkenswert leicht zu verarbeiten ist. mit einen normalen Farbroller aufgetragen können sie eine raufaserstruktur erhalten. mit einer gelöcherten walze können sie eine etwas dickere struktur erhalten. den putz gibt es im eimer fertig in weiß oder mit farbe selber abtönen ab 2,5 kilo die für ca. 20 qm sind. viel erfolg... ihr youssef o.
Profil
[Up] #8
chuck
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 03.06.2008 10:29:32
Beiträge: 997
Betreff: AW:
youssef_oulcaid:
Es gibt für Ihre Betondecke verschieden Deckenplatten. Diese sind besonders leicht in der Verarbeitung. Sie sind nämlich aus Styropor. Das was sie dazu brauchen sind die Maße ihrer Decke und den Styroporkleber, den es schon ab 1 kilo gibt. nach oben hin sind keine grenzen.

Im Bad könnten sie einen Putz von der Rolle anbringen. Es ist wie gipsartige farbe die aber bemerkenswert leicht zu verarbeiten ist. mit einen normalen Farbroller aufgetragen können sie eine raufaserstruktur erhalten. mit einer gelöcherten walze können sie eine etwas dickere struktur erhalten. den putz gibt es im eimer fertig in weiß oder mit farbe selber abtönen ab 2,5 kilo die für ca. 20 qm sind. viel erfolg... ihr youssef o.


Hallo Youssef
Das hat man vor 30 Jahren so gemacht (Styropordecken).Außerdem ging es hier um abhängende Decken.Im übringen haben Gipshaltige Produkte im Bad nichts zu suchen wegen Schimmelgefahr.Wollte nur darauf hinweisen.
Gruß Chuck
Profil
Gehe zu: