HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Dispersionsfarbe auf Rotband
hallo forum,
wir renovieren grade unser neues altes haus von 1910. da die wände in einem sehr schlechtem zustand waren (verschiedenste untergründe auf einem recht guten putz) haben wir "einfach" überall eine dünne schicht rotband aufgezogen um glatte oberflächen zu bekommen. das hat auch gut geklappt, hält gut und sieht gut aus.

jetzt haben wir im ersten zimmer wandfarbe direkt auf den putz aufgetragen und die blättert teilweise wieder ab.

woran kann das liegen? hat sich durch die bauarbeiten in den anderen räumen eine feine staubschicht auf den putz gelegt? meinen infos nach kann dispersionsfarbe direkt auf rotband gemalert werden. hat jemand vorschläge bevor uns das in den anderen zimmern auch passiert? tapete soll nirgens drauf.
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Ist normalerweise überhaupt kein Problem.
Staub sollte man vor dem Streichen natürlich grob abkehren.
Vielleicht war die Farbe schlecht/zu alt?

Jens
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Frischer Gipsputz muß vor dem streichen Grundiert werden dann hält auch die Farbe.
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
chuck:
Frischer Gipsputz muß vor dem streichen Grundiert werden dann hält auch die Farbe.


Hab' ich noch nie gemacht und bei mir ist noch keine Farbe runtergefallen.

Jens
Profil
[Up] #5
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Glück gehabt.
Profil
[Up] #6
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Hi

....ich hoffe Du hast den alten Gips etwas angerauht und bereits vorhandene Risse etwas aufgeweitet, wieder geschlossen und dann, darüber, ein Gewebenetz eingearbeitet bevor Du die dünne Gipsschicht drüber gezogen hast ?!

*Saugende* Untergründe sollten, in der Regel, immer grundiert werden.
Die Grundierung ist eine Sperrschicht damit, so bei Dir, der Rohgips nicht so schnell die Feuchtigkeit aus der Farbe zieht.
Grundierung bzw. Sperrgrund gibts im Baumarkt fertig zu kaufen geht aber auch mit gut verdünntem Tapetenkleister - entweder mit 'nem Quast auftragen oder mit 'ner Gloria (Pflanzenspritze) über die Wände netzen.

Ich nehme mal, bei Dir, an - Farbe auf Rohgips ~ der saugende Untergrund zieht die Feuchtigkeit aus der Farbe ~ dazu eventuell noch Raumheizungswärme <<< die den Trocknungsprozess zusätzlich verschnellert ~ é voila.....Farbe blättert ab smilie

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 08.04.2009 08:40:28.

Profil
[Up] #7
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Vielleicht liege ich ja daneben, aber...

Ich dachte immer, daß eine Wandfarbe trocknet und *nicht* (hydraulisch) aushärtet.

Bitte um Meinungen...

Gruß
Jens
Profil
[Up] #8
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Der Fachbegriff heißt "Aufbrennsperre". Gips ist ein stark saugender Untergrund und frischer noch dazu und wenn die Farbe zu schnell trocknet , also "einbrennt" dann blättert sie wieder ab.Hierfür wurde früher erst mal Wasserverdünnte Farbe aufgetrichen oder Leimfarbe benutzt und heutzutage macht man eine Grundierung drauf.Oder vor dem Tapetzieren Tapetenwechselgrund.
Weitere Infos googln unter Gips.
Profil
[Up] #9
ruediger
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 01.09.2005 10:46:55
Beiträge: 171
Betreff: Leimfarbe bei Hornbach ?
ich hätt mal ne Frage, nur so am Rande (passt ja nicht so ganz hier aber dennoch):
Früher konnte man bei Hornbach "Weiße Kreide- u. Leimfarbe" fertig gemischt kaufen. Ich find die nicht mehr nur noch Dispersionszeug.

Gibts das denn nicht mehr ?
Profil
[Up] #10
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Ob Hornbach die hat weiß ich nicht, aber im Fachandel gibt`s die bestimmt noch.
Profil
[Up] #11
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
also ich hab vor erst ner Woche Putz gestrichen, da Blättert nichts!! Da habe ich sogar MP75 und Rotband zusammen gemischt und das ging. Wenn der Putz noch Feucht war und Ihr gestaubt habt, ist der Staub auf dem feuchten Putz "angeklebt" und das bildet eine "Trennschicht" die am besten abgesaugt werden sollte (beim trocknen Putz)!!!
Fegen wirbelt den Staub ja nur auf.
Profil
Gehe zu: