HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Bsixt
Neu hier
Offline
Beigetreten: 18.02.2007 19:13:00
Beiträge: 3
Betreff: Rasenteppich auf Dachpappe?
Hallo, leider eignet sich das Flachdach unseres Gartenhauses aus statischen Gründen laut Hersteller nicht zum Begrünen. Im Moment ist es mit zwei Lagen Dachpappe gedeckt, die erste genagelt, die zweite mit Kaltkleber verklebt. Das soll auch so bleiben. Das Gartenhaus steht tiefer als unsere Terrasse, das Dach bietet von oben keinen schönen Anblick. Kann man da einfach Kunstrasen drauflegen (ist ja auch grün) ?. Falls ja: wie befestigt man den denn ohne dass das Dach undicht wird ? Wie lange hält der ?
Vielen Dank
Profil
[Up] #2
[Avatar]
le_menuisier
Neu hier
Offline
Beigetreten: 16.04.2009 13:48:21
Beiträge: 8
Standort: Berlin
Betreff: Rasenteppich auf Dachpappe?
Natürlich könnte man(n) den Kunstrasen verkleben.
Ich gebe aber zu bedenken, daß der Kunstrasen nicht ewig hält, auch die Teerpappe wird nicht unendlich halten. Durch Witterung (Frost/Hitze) können Risse entstehen, die unvermeidlich sind. Wie soll dann eine Reparatur ausgeführt werden?
Dann das Gefälle. Vom völlig ebenen Kunstrasen läuft das Wasser kaum ab, die kleinen Drainageführungen sind schnell zugesetzt (Schmutz/Staub/Blüten), dann steht der Verrottung nichts mehr im Weg.
Sollte es jedoch ein Pultdach sein (also schräg) sähe alles schon positiver aus.
Aber es bieten sich auch Dachbeläge z.B. mit Biberschwanz an ...
Profil
[Up] #3
paulchen156
Neu hier
Offline
Beigetreten: 08.09.2009 19:03:58
Beiträge: 7
Betreff: AW:
wenn es die trgfähigkeit der Dachkonstruktion her gibt, mach doch ein Gründach draus. Einfach mal beim Dachdecker informieren.
Profil
[Up] #4
sabsi
Neu hier
Offline
Beigetreten: 08.06.2010 13:47:07
Beiträge: 5
Betreff: AW:
Wir haben auf unserem Gartenhausdach einfach solche wetterbeständige Gummimatten verklebt und das ging wunderbar.
Ist zwar noch nicht so lange her, dass wir das angebracht haben aber bis jetzt sind wir zufrieden. Vielleicht nicht die Luxus-Lösung aber für uns passt das.

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 15.06.2010 09:31:37.

Profil
[Up] #5
Reibesliese
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 11.10.2008 22:30:44
Beiträge: 467
Betreff: AW:
Bsixt:
Hallo, leider eignet sich das Flachdach unseres Gartenhauses aus statischen Gründen laut Hersteller nicht zum Begrünen. Im Moment ist es mit zwei Lagen Dachpappe gedeckt, die erste genagelt, die zweite mit Kaltkleber verklebt. Das soll auch so bleiben. Das Gartenhaus steht tiefer als unsere Terrasse, das Dach bietet von oben keinen schönen Anblick. Kann man da einfach Kunstrasen drauflegen (ist ja auch grün) ?. Falls ja: wie befestigt man den denn ohne dass das Dach undicht wird ? Wie lange hält der ?
Vielen Dank


Üblicherweise ist für eine Tragwerksplanung immer Windsog, Schneelast und Mannlast angesetzt. Dies sollte der Hersteller des Gartenhauses berücksichtigt haben. Es sind genug Reserven vorhanden, sofern keine mittelschweren Bäume gepflanzt werden. Eine zusätzliche Abdichtung mit Wurzelschutz ist allerdings notwendig (PYE PV 200 oder 250). Rollrasen finde ich doof, wegens des Mähens. Bodendecker bringens bestimmt auch.

Und wenns die Statik nicht hergibt muss man halt unterstützen. Das kann ja wohl nicht das Problem sein.
Profil
Gehe zu: