HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
[Avatar]
rainey
Stammgast
Offline
Beigetreten: 18.08.2009 10:14:49
Beiträge: 22
Betreff: Zementestrich im Keller
Hallo ich habe ein EFH-Neubau. Jetzt will ich im Keller den Estrich (mit Hilfe eines Maueres) einbringen. Zementestrich solls werden, mach ich selber, kann ich auch.
Nur hab ich ein paar Fragen:

1. Soll ich unter dem Estrich Styrophor Platten verlegen (lt. Mauerer ca. 3cm), zur Isolierung, braucht es meiner Meinung nicht, da die Kelleraussenwände auch nicht isoliert sind und der Keller auch nur rein als Keller genutzt wird. Ein Raum wird der Heizungskeller mit den Öltanks, hab da schon meine Bedenken das durch das Gewicht der Estrich bzw. die darunterliegenden Styroporplatten sitzen könnten.

2. In einem Raum sollen mal die Waschmaschine und der Trockner stehen, dazu will ich mir noch ein Podest mauern auf dem die Geräte Platz (erhöht) haben werden. Soll ich das Podest auf den fertigen Estrich mauern, oder noch vorher auf den blanken Betonboden?

3. Der Keller ist insgesamt gut 80qm groß, es kommen 4 Türen für die Räume rein, 2 normale Holztüren und 2 Feuerschutztüren. Von Betonboden bis zur Unterkanten Türsturz habe ich ca. 2,11m. Reicht es wenn ich da 8 cm Estrich draufmache (Fliesen kommen auch noch drauf) oder soll ich 10 cm draufmachen? Ich denke mit den Fliesen wird es da nur schwieriger die Türen einzubauen, die normal 2m haben müssten.

4. Wenn ich keine Isolierung (Styropor o. ä.) unter den Estrich mache, reicht es wenn ich als Feuchtigkeitsschutz Folie auslege und am Rand diese Schaumstoffstreifen (10 cm hoch) zwischen Estrich und Wand mache?

Ich weiss sind viele Fragen, aber ich bedanke mich jetzt schon für Eure Mühe und Eure Antworten ! ! !
Profil
[Up] #2
Heri
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 20.07.2008 13:09:31
Beiträge: 163
Betreff: AW:
Hallo rainey,
ist der Keller beheizt? Welcher Oberbelag ausser Fliesen kommt noch darauf? Welche Abmessung (höhe) hat die Feuerschutztür? Ist bei dir ein Anschlag bzw. eine Schwelle zwischen Heizraum und den Rest des Kellers vorgeschrieben? Liegen bei dir Versorgungsleitungen auf dem Rohbeton?
Fragen über Fragen.
Im Tankraum wird keine Dämmung verlegt. Der Estrich wird entweder im Verbund oder auf Trennlage verlegt.
Zwischen Podest und Rohbeton würde ich eine ca. 1cm dicke Gummimatte (gibt es in einigen Baumärkte) legen.
Wenn du die oberen Fragen beantwortest dann kann ich dir weiter deine Fragen beantworten.
Gruß
Heri
Profil
[Up] #3
[Avatar]
rainey
Stammgast
Offline
Beigetreten: 18.08.2009 10:14:49
Beiträge: 22
Betreff: AW:
Hallo Heri!

Keller ist nicht beheizt. Oberbelag außer Fliesen kommt nichts drauf.
War heute bei Hornbach, Feuerschutzür hat 2 m Höhe( soll ich die Türe vor oder nach dem Estrich setzen?).
Versorgungsleitungen kommen auch keine rein.
Zum Tankraum. Also keine Isolierung im Tankraum...brauche ich ein Podest für den Heizkessel, wenn ja kann ich das auch auf den Estrich setzten. Wenn nein wie groß soll es in etwa werden, Ölbrenner mit Kessel. Die Wanne für die Öltanks braucht man ja meines Wissens nach nicht mehr, bei doppelwandigen Tanks, die werden wohl direkt auf den Estrich draufgestellt (lt. dem Heizungsbauer).
Reicht es im Heizungsraum Folie auszulegen, Randstreifen dranzumachen und dann den Estrich rein, oder soll man die Bitumenbahnen unbedingt drunter legen?
Was ist sinnvoller den Rest etwas isolieren wohl. Reicht es mir Styrophor unten auszulegen (ich denke 2-3 cm) dann Folie, Randstreifen und Estrich?
Wie schauts mit der Estrichhöhe aus, lieg ich da richtig wenn ich mit der Isolierung ( ich denke da mal an 2cm Styropor) und 6cm Estrich rechne(oder ist 3cm Styrophor und 5 cm Estrich besser). Wie gesagt von Betonboden bis Unterkante Türen messe ich 2,11 m. 8 cm Estrich und ca. 1-1,5 cm Fliesen mit Kleber?
Oder soll ich den ganzen Keller ohne Isolierung machen?
Ach ja eins noch, das Podest für Waschmaschine und Trockner...soll ich das auf den Betonboden oder Estrich mauern, wenn auf Betonboden, brauche ich da auch eine Folie zwischen Mauersteinen und Betonboden, wg. Feuchtigkeit?

Danke für Deine Antwort, sehr gut jemand zu finden der sich auskennt!!!
Profil
[Up] #4
Heri
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 20.07.2008 13:09:31
Beiträge: 163
Betreff: AW:
Hallo,
den Estrich (5cm stark) im Tankraum und im Heizraum legst du auf einer 0,1mm PE Folie. Die Feuerschutztüren setzt du vorher. In den Türlaibungen der Feuerschutztüren baue ich normalerweise eine Schwelle ein. Das Podest für Heizung und Kessel gibt es fertig zu kaufen, stellt man auf dem Estrich. Wenn du die Podeste selbst betonierst, dann auf einer PE Folie auf dem Rohbeton. Die genauen Maße dafür holst du dir am besten bei deinem Heizungslieferanten.
Wenn du in deinem restlichen Keller nur Abstellräume geplant hast und du dir sicher bist das da niemals Wohnraum daraus wird, dann lege eine 0,2mm starke PE Folie auf den Rohbeton, darauf Styropor (30mm PS 20 SE), wieder eine 0,1mm PE Folie darauf, dann 5cm Estrich.
Wenn du aber doch evtl. planst einen Wohnraum daraus zu machen, dann lege statt der 0,2mm starken Folie lieber eine kaltverschweißte Bitumenbahn (zB.Katja von Knauf) unter der Dämmung.
Das Podest für Waschmaschine und Trockner kannst du direkt auf dem Rohbeton setzen oder wenn die Katja zum Einsatz kommt, auch auf ihr setzen.
Vergesse aber nicht den Randdämmstreifen vor den Estricheinbau.
Gruß
Heri
Profil
[Up] #5
[Avatar]
rainey
Stammgast
Offline
Beigetreten: 18.08.2009 10:14:49
Beiträge: 22
Betreff: AW:
Vielen, vielen Dank Heri !!!
Hast mir wirklich sehr geholfen.
Profil
Gehe zu: