HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Gezelina
Neu hier
Offline
Beigetreten: 28.08.2009 22:37:05
Beiträge: 1
Betreff: Schimmel in der Wohnung
Hallo Leute,
es gibt ein Problem mit Schimmel in der Wohnung meiner Mieter. Hinter einem Schrank in der Küche an einer Außenwand wurde eine Schimmelstelle entdeckt. Ich denke - den Abrechnungen der Heizkosten nach und eigenen Beobachtungen, dass sie nicht genug geheizt haben im Winter. 16 bis 18 Grad sind doch wohl zu wenig, um Schimmel zu vermeiden. Das Haus hat nun neue Fenster und eine dicke Außenisolierung erhalten. Wird der Schimmel dadurch verschwinden?
Profil
[Up] #2
underdog
Neu hier
Offline
Beigetreten: 21.12.2008 12:20:31
Beiträge: 9
Betreff: AW:
bei nachbarn von uns war auch immer so eine stelle in der küche die geschimmelt hat . ist jetzt seit 2jahren nicht mehr . hat dort am mangelndem Heizen gelegen ,und ich denke zum grossteil auch am kochen mit zuem Fenster . dunstabzug vorhanden ,aber nicht nach aussen .


gruss jens
Profil
[Up] #3
Helpi
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 31.07.2007 00:44:03
Beiträge: 618
Betreff: AW:
Gut´n Tach Gezelina,

Mieter versuchen gerne Heizkosten zu sparen und wundern sich über Schimmelbildung. In der Regel wird das durch mangelhafte Außenisolierung unterstützt.

Eine neue Außenisolierung und gut isolierte Fenster sind der richtige Weg. Allerdings musst Du Deinen Mietern jetzt das richtige Heizverhalten (nur für den Fall, dass sie es nicht schon hatten) für wärmeisolierte Wohnungen ohne Lüftungsanlage beibringen: Stoßlüften. Drei bis viermal täglich mit weit geöffnetem Fenster ca. 5 Minuten lang die Luft austauschen. Vorher die Heizung aus- und nachher wieder andrehen. Das spart Heizkosten, auch wenn man´s nicht glauben mag.smilie

Es ist nur die Frage, was Du gegen die latent vorhandenen Schimmelsporen machen willst. Ein Fachmann kann Dir sagen, ob überhaupt noch Handlungsbedarf besteht.

Bis denn,
Helpi
Profil
[Up] #4
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1445
Betreff: AW:
Hallo zusammen,
man spaßhalber mal ein Hygrometer im Raum aufstellen und die Luftfeuchtigkeit messen. Diese ist gerade im Sommer oft sehr hoch. Dann die Fester zum Stoßlüften öffnen und beobachten, wie die Luftfeuchtigkeit nach unten geht. Dann wird sehr schnell deutlich, wo die Schimmelbildung herkommt. Die Außendämmung und neue Fenster sind optimal, damit die Außenwände nicht zu sehr abkühlen, denn da schlägt sich die Feuchtigkeit des Raumes nieder und dann wird's schimmelig.
Gruß
Wernersmilie
Profil
[Up] #5
[Avatar]
Davidee
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.03.2016 18:48:23
Beiträge: 11
Betreff: Schimmel in der Wohnung
Schimmelbildung hat weniger was mit Heizen zutun, eher mit Lüften. Die meisten Menschen lüften zu selten bzw. hüten sich vor Durchzug. Das ist gegen Schimmel jedoch die beste Waffe.
Profil
[Up] #6
Arth1964
Neu hier
Offline
Beigetreten: 22.06.2017 19:04:18
Beiträge: 2
Betreff: Aw: Schimmel in der Wohnung
Ja ein leidiges Thema und noch schlimmer, wenn man keine Handhabe hat. Hast du mal ein Gutachten erstellen lassen? Als mittelfristige Lösung würde ich dir den Einsatz eines leistungsstarken Luftreinigers empfehlen. Ich habe diverse Allergien und Asthma. Mir hat es sehr geholfen. Schau mal unter http://www.luftwaescher-test.net/. Das Einatmen von Schimmel kann dauerhaft Atemwegserkrankungen auslösen. Viel Erfolg und alles Gute.
Profil
[Up] #7
[Avatar]
Dyeana
Stammgast
Offline
Beigetreten: 14.04.2016 21:27:22
Beiträge: 29
Standort: Mainz
Betreff: Schimmel in der Wohnung
Heizen ist das eine, Lüften das andere. Es muss beides ausgewogen sein, um Schimmelbildung zu vermeiden. Es könnte aber auch eine Ursache direkt in der Wand sein. Einfach jetzt über einen bestimmten Zeitraum beobachten.
Profil
[Up] #8
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1445
Betreff: Aw: Schimmel in der Wohnung
Manchmal reicht sogar das Umstellen von Möbeln. An der schimmelbefallenen Wand steht vielleicht ein Schrank oder sonstiges. Die Luftzirkulation ist unterbrochen und das Problem ist da. Stoßlüftung ist für mich immer noch das Zauberwort. Keine Dauerlüftung, da kühlen die Innenwände aus und werden wieder zum Problem. Wenn sich das Problem durch die eigene Initiative nicht beheben lässt, einen Fachberater hinzuziehen.

Werner
Profil
[Up] #9
[Avatar]
Crymurtron
Neu hier
Offline
Beigetreten: 19.07.2017 10:57:59
Beiträge: 9
Standort: Gieleroth
Betreff: Aw: Schimmel in der Wohnung
Gut lüften und ein Spezialmittel an den Wänden anbringen, da gibt es einige gute.
Heizen wie gewohnt.
Profil
[Up] #10
harald34
Neu hier
Offline
Beigetreten: 07.08.2017 15:11:32
Beiträge: 2
Betreff: Aw: Schimmel in der Wohnung
Lüften kann Wunder helfen.

Wir hatten auch Schimmelprobleme an den Fenstergummis.
Die Fenster sind auch jeden morgen nass gewesen.

Jetzt lüften wir regelmäßig mit Stoßlüftung und haben viel weniger Wasser an den Fenstern, dadurch wurde auch der Schimmel gestoppt.
Profil
[WWW]
[Up] #11
[Avatar]
balthasar13
Neu hier
Offline
Beigetreten: 13.09.2017 14:08:08
Beiträge: 5
Betreff: Aw: Schimmel in der Wohnung
Tupf die stelle mit ein wenig Chlor ein, das vernichtet die Bakterien! Danach solltest du gründlich Lüften!
Profil
Gehe zu: