HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Schattenfuge bei Deckenpaneelen!
Hallo,
ich habe ein Problem. Habe mit Hornbach Nut-Nut Paneelen eine Decke im Dachgeschoss verkleidet (Nur waagrechten Teil nicht die Dachschräge). Hierbei habe ich die Paneele an der Innenwand der Dachschräge anschlagen lassen. Alles kein Problem und gut funktioniert bis mir jemand gesagt hat, dass man da eher eine Schattenfuge machen sollte, da der Raum doch auch etwas feucht wird und daher eine hinterlüftung nicht schlecht wäre. Kein Problem da ich ja auch ein Konterlattung vorgesehen hatte aufgrund der Einbauspotts die in die Decke kamen. Nur habe ich jetzt das Problem das ich die Schattenfuge mit einer normalen Schattenfugenfären (Flachdüberlfräse) nicht machen kann, da diese nur eine Schittiefe von 20 mm hat und dies bei meinen Paneelen und der schräg zu schneidenen Fuge nicht ausrecht. Hat von euch jemand irgend eine Idee wie man das machen kann bzw. mit welchem Gerät?
mfg
Andreas
Profil
Gehe zu: