HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
krillek
Neu hier
Offline
Beigetreten: 30.11.2009 15:13:18
Beiträge: 2
Betreff: gasbeton mit estrich verputzen?
Hallo Forum.
Doofe Frage: Ich habe eine Gartenbutze (aus Eternit o.ä) übernommen, die der Vorbesitzer mit Gasbeton ausgemauert hat. D.h. der Gasbeton ist von außen geschützt, von innen aber "roh".

So, der Vorbesitzer hat mir auch Säckeweise "Estrichbeton" hinterlassen. Für mich stellt sich die Frage, könnte ich damit den Gasbeton innen verputzen? Dass das nicht ideal ist, ist mir klar, würde auch am liebsten einen Lehmputz nehmen. Aber, was passiert, wenn ich den Gasbeton dünn mit Estrichbeton verputze?

Für mich stellt sich die Frage, kaufe ich teuer Putz und bringe den Estrich zum Sondermüll, oder...?
DAnke für feedback/ krillek
Profil
[Up] #2
chuck
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 03.06.2008 10:29:32
Beiträge: 997
Betreff: AW:
Verputz mal mit Estrich und stell mal dannach ein Bild ein, will mal sehen wie sowas aussieht.smilie
Profil
[Up] #3
Holgi
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 15.05.2009 23:12:35
Beiträge: 38
Betreff: AW:
Moin,

>Doofe Frage..
Also zunächst mal:
Es gibt keine doofe Frage, sondern nur doofe Antworten. smilie

Bezüglich des Verputzens hat chuck eigentlich alles wesentliche gesagt:
Herkömmlicher Estrichbeton ist (im Gegensatz zu z.B. Putz= und Mauermörtel)
wesentlich grobkörniger.

Das Zeug lässt sich sicher auch zum "Verputzen" nehmen, aber die Oberfläche dürfte
vorsichtig gesprochen "interessant" aussehen smilie

Ob du teuer Putz kaufen musst / willst weiß ich nicht. Je nach persönlichem Schönheitsempfinden
könntest du auch einfach ein paar Säcke Putz= & Mauermörtel kaufen und hinterher mit billiger
Wandfarbe streichen. Für ne Gartenhütte würde ich keinen großen Aufwand treiben.
Meinetwegen auch Dachlatten drauf, mit OSB-Platten verkleidet und tapeziert. Oder Rigipsplatten
gestellt und tapeziert. Oder...oder...oder...

Gruß,
Holgi

P.S.: Bei den Estrichsäcken solltest du auf das Herstellungsdatum schauen. Wenn die zu alt sind
und ggf. draußen gelagert waren, taugen sie ohnehin nur für den Sondermüll.

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 04.12.2009 15:38:10.

Profil
[Up] #4
chuck
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 03.06.2008 10:29:32
Beiträge: 997
Betreff: AW:
Das war aber jetzt keine doofe Antwort, bin nur offen für alles neue am Bau.smiliepi:
Profil
[Up] #5
Holgi
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 15.05.2009 23:12:35
Beiträge: 38
Betreff: AW:
@chuck:
Das mit den dummen Antworten bezog sich garnicht auf dich, sondern war eher allgemein gesprochen.smilie

smiliesmilie
Profil
[Up] #6
krillek
Neu hier
Offline
Beigetreten: 30.11.2009 15:13:18
Beiträge: 2
Betreff: AW:
Danke für die Antworten. Insbesondere die von Holgi.

Noch eine Frage: Die Säcke sind ein Jahr abgelaufen. Sie waren aber in Plastikfolie eingeschweißt auf einer Palette in der Butze, die trocken ist. Der Estrich ist auch noch "pulverförmig" ohne Klumpen. Kann mans riskieren, den zu verwenden, oder fällt der direkt wieder runter?
Profil
[Up] #7
Holgi
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 15.05.2009 23:12:35
Beiträge: 38
Betreff: AW:
Moin Krillek,

also generell würde ich sagen, dass Estrich/Zement/Fließenkleber meistens noch "taugt",
wenn er pulverförmig ist, aber (groß und dick unterstrichen) er wird mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr seine alte Festigkeit und/oder Haftkraft haben. Ob dich das stört/stören muss hängt mMn vom Verwendungszweck ab. Wenn ich mit Estrich nur irgendwelche Unebenheiten in meiner Gartenhütte ausgleichen will, dann ist es wahrscheinlich eher ungefährlich, Wenn ich hingegen irgendwelche Betonteile gießen will, die im ungünstigsten Fall noch hohe Kräfte aufnehmen müssten (Tragefundamente, "Zaunpfosten", o.ä.), dann würde ich nur frische Ware verwenden.

Beim Einkauf im Baumarkt solltest du übrigens auch immer ein Auge auf das Herstellungsdatum haben. Je nachdem wieviel der Baumarkt deines Vertrauens umsetzt kann hier auch veraltete Ware liegen.

Allerdings frage ich mich ernsthaft was du mit dem Estrich verputzen willst ?!?

Glaub mir:
Eine Wand mit Estrichbeton verputzt wird auf alle Fälle besch...eiden aussehen.
Ein Sack Putz und Mauermörtel kostet üblicherweise ~2€. Solange du nicht eine Villa
von aussen verputzt solltest du mit überschaubaren Geldbeträgen hinkommen. Einfach
Schnellputzprofile auf die Wand, ausgerichtet und dünn mit Putzmörtel überputzt.

Zumindest wenn es denn unbedingt Zementputz sein muss. Ansonsten wie oben geschrieben
Trockenbau oder Gipsputz.

Gruß,
Holgi
Profil
Gehe zu: