HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Neu verputzte Wand, wann tapezieren?
Hallo zusammen,
vielleicht kann man mir hier weiterhelfen?

Ich habe eine Souterrain Wohnung angemietet, die Aussenwände der Wohnung sind unterhalb feucht und schimmelig.
Der Vermieter kümmert sich nun um neuen Putz. Der Verputzer kann leider erst Anfang Januar anfangen.

Wie lange sollte man die Wände etwa trocknen lassen ehe man renoviert?
Was sollte ich bei der Renovierung beachten um Feuchtigkeit und Schimmel vorzubeugen?

Zum 01.02.10 muss ich meine jetzige Wohnung geräumt haben. Und ich sehe mich schon in eine unrenovierte Wohnung ziehen, weil der Putz noch trocknen muss......
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Ich hoffe für dich das die Ursache der feuchtigkeit behandelt wird und nich nur neuen Putz. Ansonsten haste das gleiche Problem nächstes Jahr wieder.
Achte mal drauf ob der Putzer Kalkputz nimmt oder Gipsputz ! Bei Gipsputz würde ich erst gar nicht einziehen.
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Ursachenforschung ist hier angesagt. Wo kommt die Feuchtigkeit her. ( Aussenwand im Hang, Schlecht isoliert, altes Haus, keine Drainage. usw.usw. ) Da wirst Du wohl ewig ein Feuchteproblem haben. Es sei den der Vermieter löst dieses Problem. Vorsicht ist hier geboten.smilie
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Naja, das ist halt Souterrain im Altbau. Jedoch muss die Vormieterin so gut wie nie zu Hause gewesen sein. Also wurde dort nicht gelüftet und nicht geheizt. Das mit dem Schimmel ist auch nur an einer Aussenwand im Schlafzimmer so schlimm. Da dieses Zimmer Kinderzimmer werden soll möchte ich natürlich versuchen vorzubeugen.

Wie kann man denn den Putz unterscheiden? Der Verputzer geht Anfang Januar in die Wohnung. Da er vom Vermieter bestellt ist, werde ich da wohl nicht informiert. Das heißt ich müsste mir das anschliessend anschauen.

Im Moment sieht es so aus das die Wände irgendwie undefinierbar sind. Da fehlt teilweise großflächig Putz, dann hat man teilweise Dämmtapete geklebt, teilweise nackter Beton oder ähnliches.

Da ich mit meinem Säugling in einem 41 qm 1-Zimmer Single Appartement wohne und momentan auch keine günstigen Wohnungen zu bekommen sind, bin ich leider darauf angewiesen diese Wohnung erst einmal zu beziehen.

Deshalb brauche ich halt Tipps und günstige Lösungen wie ich vorbeugend handeln kann.

Für mich ist halt wichtig zu wissen ab wann ich tapezieren kann.

Bei erneutem Schimmel wird der Vermieter auch sofort handeln. Das haben wir schon geklärt. Ob der Verputzer nur verputzt oder auch die Ursache kontrolliert weiß ich halt nicht. Und ich denke das wird mir auch erst einmal niemand sagen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 17.12.2009 08:37:06.

Profil
[Up] #5
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Da du ein Säugling hast ist ein Grund mehr da nicht einzuziehen (Denn das Kind hat keine Abwehrkräfte und wird krank bevor du den Schimmel sichtbar siehst weil die Sporen sind unsichbar)es sei denn der Vermieter läßt nach der Renovierung ein Schimmelgutachten erstellen die bedenken ausschließen kann.
Der Verputzer macht bestimmt keine Ursachenforschung, der macht nur seine Arbeit.Kalkputz ist Grau und Gipsputz weiss so der Unterschied.
Überlege dir das nochmal und schau nach ner anderen Wohnung um.
Profil
[Up] #6
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Naja, wie gesagt, ich MUSS dort erst einmal einziehen. Vieleicht habe ich ja Glück und es geht alles gut. Es ist ja auch nicht viel Schimmel. Wie schon geschrieben ist der nur im ehemaligen Schlafzimmer. Da denke ich das er durch fehlendes Lüften und fehlendes Heizen und eventuell Wäschetrocknen in dem Raum entstanden ist.

Ich glaube kaum das der Vermieter ein Schimmelgutachten erstellen lässt. Wenn man mir sagt wo man sowas beantragen kann und was das kostet könnte ich das nach der Renovierung ja selbst erstellen lassen.
Der Vermieter hat auch gesagt das ich mich bei Auffälligkeiten SOFORT melden soll, damit man die Wand prüfen kann. Bisher wird einfach davon ausgegangen das die Vormieter nicht aufgepasst haben, denn die Wände wurden schon mehrmals von aussen saniert und in den anderen Sourerrainwohnungen ist alles ok.

Dennoch sind meine Fragen leider nicht ganz beantwortet. Ab wann kann ich denn nun tapezieren? Und wie kann ich vorbeugend bei der Renovierung handeln??? Zum Beispiel bei der Wahl der Tapeten?? Gibt es eine nützliche Grundierung die man vor dem Tapezieren aufstreichen könnte....???

Wie ich Gipsputz und Kalkputz unterscheiden kann weiß ich nun. Jetzt frage ich mich natürlich wo liegt der Unterschied im Nutzen? Was hat Kalkputz was Gipsputz nicht hat??

Sorry das ich hier so viele Fragen stelle, wo sich sicher der Ein oder Andere an den Kopf fasst und denk das ist doch logisch... Ich habe bisher nie etwas mit Renovierungen etc. zu tun gehabt. Bis vor ein paar Tagen wusste ich nicht einmal das es 2 verschiedene Putzarten gibt. :) Oder das man bei Fliesen auf Abriebstufen achten muss. Frau wird von Tag zu Tag schlauer ducht Euch und durch das Internet. :)

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 19.12.2009 07:06:20.

Profil
[Up] #7
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Kalkputz ist alkalisch und da hat Schimmel in der Regel keine Chance. Gipsputz fault bei feuchtigkeit und wenn dann noch tapetziert ist ,Schimmel juhu.
Neuer Putz braucht in der Regel 3- 4 Wochen je nach auftagsstärke (wie dick) bis er durchgetrocknet ist. Neuer Putz muß grundiert werden vor dem Tapetziern sonst geht die Tapete bei späterer Renovierung sehr schwer ab.
Wie gesagt bis du den Schimmel siehst ist dein Kind schon krank und du auch, auch bei ein bißchen Schimmel- ich würde auf ein Gutachten bestehen !!! nach der Renovierung und vor Einzug.smilie
Profil
[Up] #8
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Hai,
folgende Vorgehnsweise würde ich dir empfehlen:

1) Ursache finden;
Feuchtigkeit von aussen durch schlechte oder schadhafte Isolierung?
Schadhafte Stellen im Putz? Feuchtigkeit dringt ein.
Wärmebrücke? Also aussen kalt, innen warm= Kondensat=Schimmel.
Fachmann dazu holen.

2) Ursache beheben (vor Einzug!)

3) Sitzt der Schimmel oberflächig auf dem Putz, Fungiziede einsetzen und anschließend den Schimmel abwaschen (Schutzkleidung tragen!)
Ist der Schimmel im Putz, runter mit selbigen und neu verputzen.

4) ES gibt KEINE Tapete die du über Schimmel tapezieren kannst.
Also: siehe oben.

Mein Tip für dich: Beachte die Vorgehensweise, Ziehe unter KEINEN UMSTÄNDEN in eine Schimmel befallene Wohnung. Die Sporen setzen sich im Organismus fest und verursachen gerade bei Säuglingen schlimmste dauerhafte Schäden.

Ist der Schimmel nun weg, tapeziere eine Vliestapete mit strukturierter Oberfläche, die ist atmungsaktiv (Diffusionsfähig). Wo kriegst du die wohl...? ..richtig beim Horni.

Achte aber auch immer auf die richtige Lüftung; Stoßlüftung, d.h. morgens und abends die verbrauchte Luft rauslassen in dem du Fenster und Türe ca. 10 Min öffnest.
Alles klar?
Gruß
Henri
Profil
[Up] #9
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Unabhängig von allen Widrigkeiten. Sieh zu, dass du schnellstmöglich eine andere Wohnung findest. Mietverträge sind innerhalb kürzester Zeit kündbar. In einer Souterrain-Wohnung mit einem Säugling zu wohnen, ist auf lange Sicht nicht gesund.

Übergangsweise sollten die sanierten Putzstellen nicht tapeziert werden. Klebe einen umlaufenden Fries als vorläufigen Abschluß. Die mit Schimmel befallenen Wände dürfen nicht mit Möbeln verstellt werden (das Kinderbett gehört dort nicht hin). Zimmertemperatur min. 20 Grad. Hygrometer aufstellen und kontrollieren, für Laien ein Anhaltspunkt zum Lüften. Im Sommer ist die Wohnung fast noch gefährlicher. Warme Luft kondensiert an den im Erdreich steckenden Wänden. Das ist für dich sicher nicht zu verstehen, eine Abhandlung über bauphysikalische Vorgänge wäre unnütz. Nimm die Hinweise als gegeben hin.

Eine Alternative wäre, Fenster auf, nicht heizen, Kind warm anziehen. Spart Heizkosten, härtet ab und macht stark. So wie damals, als alles noch viel besser war.
Profil
[Up] #10
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
chuck hat vom Putz her absolut recht, auf Kalkbasis, ich habe Kalkzement, Hagalith FF genommen, kann man mit zB epotherm glätten oder den Putz so rau wie er gerieben wurde mit Echtsilikat (zweikomponentig) streichen, dann hat man durchgehend ein homogenes Material, evtl. paar Farbpigmente dazu. Tapeten naja, war halt in den grauen 60ern bis weit in die 80er noch so. Werden Tapeten eigentlich noch hergestellt? smilie Geschmacklos. Ist ja widerlich.
Profil
Gehe zu: