HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Wilier
Neu hier
Offline
Beigetreten: 07.04.2014 07:04:34
Beiträge: 3
Betreff: Fundament für Schuppen
Hallo zusammen,

möchte dieses Jahr einen neuen Schuppen bauen.
Grundfläche soll ca. 10m² sein, also 3x3m Wände + Überstand.
Stehen soll er auf dem alten Unterbau meines Carports.

Diesen habe ich seiner Zeit ausgeschachtet, mit Kies aufgefüllt, verdichtet und ca. 15 cm Dicke Sansteinpläner in Beton gelegt.


Geplant ist eine 15cm Dicke Bodenplatte aus Faserverstärktem Beton zu legen und darauf zu mauern.
Genügt das? Oder muss ich den alten Unterbau rückbauen und komplett neu gründen?

Danke Wilier
Profil
[Up] #2
99vips
Neu hier
Offline
Beigetreten: 18.03.2015 13:59:31
Beiträge: 1
Betreff: Aw: Fundament für Schuppen
also 15 cm für die Bodenplatte sind eigentlich viel zu wenig - wurde denn kein Architekt in das Projekt miteinbezogen? Ansonsten würde ich so etwas vielleicht mit einer geeigneten Software wie zum Beispiel https://concadus.com erstmal planen und modellieren und dann alles von einem Architekten absegnen lassen

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 09.04.2015 13:46:55.

Profil
[WWW]
[Up] #3
[Avatar]
mirkoo
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 23.04.2015 19:33:56
Beiträge: 42
Betreff: Aw: Fundament für Schuppen
99vips:
also 15 cm für die Bodenplatte sind eigentlich viel zu wenig - wurde denn kein Architekt in das Projekt miteinbezogen? Ansonsten würde ich so etwas vielleicht mit einer geeigneten Software erstmal planen und modellieren und dann alles von einem Architekten absegnen lassen


Hatten vor einigen Monaten ähnliche Fragen, und ich möchte für alle künftigen Mitleser Das Ratgeber-portal von https://www.haus.co/sanierung/daemmung weiterempfehlen.

".. Haus&Co bietet Ihnen die kostenlose Möglichkeit, Fragen rund um die Themen Energieeffizienz, Sanierung, Innendämmung, Außendämmung und Fördermittel zu stellen..."

Egal welche Frage im Bereich es Bauens einer hat, man stellt die Frage auf deren Plattform und erhält in kürze eine Fachantwort. Hat uns mehrmals schon geholfen seitdem..


Mich kriegt ihr nicht, ich bin frei wie der Wind.
Profil
[Up] #4
richterm
Neu hier
Offline
Beigetreten: 03.04.2017 12:12:24
Beiträge: 12
Betreff: Aw: Fundament für Schuppen
vielen Dank für den Link, der hat mir auch weiter geholfen
Profil
Gehe zu: