HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
OldSchoolHeimwerker
Neu hier
Offline
Beigetreten: 29.11.2010 23:54:52
Beiträge: 2
Betreff: Braune Rigipswand scheint durch Reibeputz!
Ich habe die Rigipswände Grundiert (Tiefengrund), anschließend Putzgrundierung aufgetragen und zum Schluss den Reibeputz.Ich muss dazu sagen, dass ich den Putzgrund 3 fach(je Anstrich 24 Std. trocknen lassen) auf die Wände mit einer Rolle aufgetragen habe und anscheinend hat es nichts gebracht.Die Wände waren nach der Grundierung strahlend weiss!

War heute bei Hornbach und da kennt man das Problem mit den alten Rigipsplatten.

Das wurde mir geratensmilieen Reibeputz nach dem aushärten 2-3 Tage mit Nikotinsperre streichen und bei den nächsten Räumen so vorgehen:
Tiefengrund,dann Nikotinfarbe 1 mal,Putzgrundierfarbe und zum Schluss den Reibeputz auftragen.

Wäre schön, wenn mir jemand seine Erfahrungen mitteilen könnte und mir sagen kann, ob ich bei den anderen Räumen erfolgreich sein werde, wenn ich so vorgehe und ob 1 Anstrich Nikotinsperre nach dem Tiefengrund reicht?Nicht das ich nochmal anschließend den Reibepuzt mit der Nikotinsperre streichen muss?!

Habt ihr gute Erfahrungen mit der Hornbach Nikotinsperre gemacht?

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 30.11.2010 00:23:24.

Profil
[Up] #2
Holgi
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 15.05.2009 23:12:35
Beiträge: 38
Betreff: AW:
Moin,

zum Thema Nikotinsperre kann ich dir nicht viel sagen, aber generell gehört auf problematische Untergründe (z.B. alter fleckiger Putz) immer Sperrgrund drauf. Wenn dir Sperrgrund zu teuer ist, dann kannst du alternativ auch billigen Weißlack nehmen. Ich hatte bei uns im Schlafzimmer auch eine stark fleckige Stelle, die ich mit herkömmlichen Weißlack (Acryl oder lösungsmittelbasierend) zweifach überrollt habe. Sowohl die Rauhfaser als auch meine Streichputzvariante (Allergikerwandfarbe plus Quarzsand) haften problemlos auf dem Lack.

Im Hornbach werden sie dir natürlich primär teuren Sperrgrund verkaufen wollen und keinen (hoffentlich) billigen Weißlack. smilie

Die Wände müssen natürlich staubfrei sein. Ansonsten mit Tiefengrund zum Binden behandeln oder entstauben.

Gruß,
Holgi
Profil
[Up] #3
OldSchoolHeimwerker
Neu hier
Offline
Beigetreten: 29.11.2010 23:54:52
Beiträge: 2
Betreff: AW:
Vielen Dank für die Info!

Bin jetzt so vorgegangen, wie ich beschrieben habe.

Löcher zu gespachtelt,grundiert mit Tiefengrund,Nikotinsperre(Sperrgrund) 2 mal gestrichen (sicher ist sicher smilie) und zum Schluss Putzgrundierung.

Jeden Schritt 24 Std. trocknen lassen und dann den Reibeputz drauf, oder Rollputz und je nach Lust und Laune strukturieren.Die Flächen die ich tapeziere, spare ich mir die Putzgrundierung, weil ich ja keine raue Wand, bzw. Untergrund brauche.Habe das ganze Regal Nikotinsperre leer gekauft (8 Eimer=420 inkl. Märchensteuer) für Küche ca.12 Qm Deckenhöhe 260cm,Flur 18 Meter lang + Deckenhöhe 300cm,Wohnzimmer 39 qm Deckenhöhe 260cm. Die Qm beziehen sich jeweils auf die Wohnfläche.

Achso, die Nikotinfarbe ist die BESTE Farbe, die ich bis jetzt verarbeitet habe.Super ergiebig!!!Und wenn man mal umrechnet, wenn sich so mancher Alpina kauft, die ist im Endeffekt teurer, auch wenn Sie im Ersten Augenblick günstiger ist smilie.
Profil
Gehe zu: