HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
rubbel5
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 19.02.2010 15:42:59
Beiträge: 74
Betreff: Venezianische Spachteltechnik-wer weiß wie?
Hallo in die Runde,
ich möchte die Wände der Küche so gestalten, wie in den italienischen Eiscafes. Ich weiß nur wie die Technik heißt. Wer kann mir sagen, wie das geht und wo es die Materialien gibt?
Vielen Dank.
MfG
rubbel5smilie
Profil
[Up] #2
Reibesliese
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 11.10.2008 22:30:44
Beiträge: 467
Betreff: AW:
stucco lustro - s.h. google
Profil
[Up] #3
WernerB
Stammtisch-Meister
Online
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1951
Betreff: AW:
Hallo,
es gibt verschiedene Techniken, mit denen du solche Effekte herstellen kannst. Einfach geht es mit einer Effektfarbe, die mit einer Erbslochrolle aufgetragen wird. Dann kannst du die gewünschte Struktur mit einer Effektspachtel in der noch feuchten Farbe erzeugen. Die Farbe kannst du natürlich nach deiner Vorstellung abtönen lassen. Schau dir mal die Videoanleitung zum Spachteleffekt an. Dan bekommst du schon einen ganz guten Eindruck, wie einfach das ist. Das alles gibt es natürlich bei Hornbach.
Viel Spaß beim Gestalten deiner Küche
Wernersmilie
Profil
[Up] #4
rubbel5
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 19.02.2010 15:42:59
Beiträge: 74
Betreff: AW:
Hallo und besten Dank für die Tipps, werde mit gleich einmal beides ansehen.

MfG
rubbelsmilie
Profil
[Up] #5
rubbel5
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 19.02.2010 15:42:59
Beiträge: 74
Betreff: AW:
Hallo,

war gestern bei meinem Hornbach und habe nach Spachtel/Wachstechnik gefragt. Antwort der netten Verkäuferin:"Das war einmal modern, heute machen die Kunden andere Dinge!".smilie Wie bitte? Bin ich zu spät? Sind alle italienischen Eiscafes nicht mehr im Trend? Aber egal, ich habe im Internet die Farbe zum Aufspachteln, inklusive Anleitung gefunden. Leider steht dort nicht, ob die Wand dann auch abwischbar/abwaschbar ist. Immerhin ist es die Küche und da würde ich die Decke/Wand auch schon gern mal säubern können. Wer kann helfen?
Vielen Dank.

MfG
rubbel5
Profil
[Up] #6
WernerB
Stammtisch-Meister
Online
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1951
Betreff: AW:
Hallo,
ich kann zwar nicht sagen, ob die Farbe abwischbar ist, aber es gibt auch sog. Tapetenhaut. Damit kann man der Fläche quasi einen Schutzfilm verpassen. Aber noch was anderes: Bei dieser Wandtechnik hast du ja sicher dann etwas Farbe übrig. Mit der kannst du ohne weiteres auch kleine Macken ausbessern. Du musst dann die Struktur etwas nachahmen. Das drüfte aber nicht so schwierig sein.
Viele Grüße
Werner
Profil
[Up] #7
Reibesliese
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 11.10.2008 22:30:44
Beiträge: 467
Betreff: AW:
Eine normale Wischtechnik ist nichts anderes als ein Farbauftrag von einer Grundfarbe und einer Deck- oder Effektfarbe. Beide Farben sind Dispersionsfarben und dem Grunde nach wischbeständig. Das liegt in der ureigensten Eigenschaft der Dispersionsfarbe. Ein italienisches Eiskaffee im deutschen Land nimmt zur Wandgestaltung unter Beachtung der Kosten-/Nutzenrechnung allenfalls Alpina-Produkte, die übrigens sehr reichhaltig sind. Eine Wandgestaltung mit Stucco Lustro schmälert den Geldbeutel recht intensiv.

Guckst Du hier:
http://www.kreidezeit.de/Produktinformationen/PDFs_Datenblaetter/Stuccolustro.pdf

Die Endbehandlung von Stuccolustro kann mit Wachs oder Seife erfolgen. Die Oberfläche ist dann ebenfalls wischbeständig. Bis man jedoch zu diesem Arbeitsgang als Laie kommt, ist die Wand entweder versaut oder man hat vor Verzweiflung ins Gras gebissen. Spannend wäre der Arbeitsschritt des "Bügelns", dass könnte unter Umständen die Haushaltshilfe übernehmen.

Falls die Wände nicht unbedingt mit Strukturputz gestaltet werden sollen und die Wischtechnik dem optischen Anspruch genügt, dann reicht eine Grundfarbe und eine abgetönte Deckfarbe. Zum Auftrag der Deckfarbe gibt es genügend Anleitungen im Netz (unter Wischtechnik).

Dem Hornbach-Mitarbeiter hätte ich geantwortet, dass ich schon 5 Kinder habe und es nun Zeit wird das Schlafzimmer neu zu streichen, sozusagen zur Inspiration.
Profil
[Up] #8
rubbel5
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 19.02.2010 15:42:59
Beiträge: 74
Betreff: AW:
Hallo in die Runde,smilie
besten Dank für die Tipps. Es ist immer sehr hilfreich, sich hier im Forum zu informieren. Ich habe jetzt eine Dispersionsfarbspachtelmasse, die ich in Fleckentechnik aufspachtele und nach 2 x spachteln mit der Poliermaschine zum glänzen und abwischen bringe.
Viel Arbeit, dafür recht einfache Handhabung.
Ein schönes Wochnende.rubbel5smilie
Profil
[Up] #9
unser-Altbau
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 07.10.2008 22:36:33
Beiträge: 55
Betreff: AW:
Du könntest auch mal nach Lustro Tierrfino schauen. Ist ein Lehmglanz Putz. Den habe ich selber schon verarbeitet und das geht wirklich kinderleicht und bietet eine sehr schöne Oberfläche. Er wird auch in einer Spachteltechnik aufgebracht! Bedenke aber, egal für welche Oberflächen Behandelung du dich entscheidest der Untergrung ist das entscheidende. Je glatter der ist umso besser wird es hinterher ;-)

Besuch doch einfach mal unsere Baustelle auf
www.unser-altbau.de smilie
Profil
Gehe zu: