HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1949
Betreff: Streichrichtung
Hallo,
hat jemand Erfahrung mit der Arbeitsrichtung beim Streichen (Rollen) von Decken und Wänden. Ist es so, dass man mit dem Lichteinfall wie beim Tapezieren arbeitet, damit Streifen durch den Farbauftrag nicht so stark sichtbar sind? Ich habe unterschiedliche Aussagen dazu und möchte den Sachverhalt einfach mal klären. Vielleicht hat jemand praktische Erfahrungen damit.
Ich freue mich schon auf eure Antworten.
Werner
Profil
[Up] #2
Sharif
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 26.12.2009 13:49:13
Beiträge: 237
Betreff: AW:
Da brauch man keine Richtung, da es keine Streifen gibt.
Bei Hornbach gibts eine kleine Anleitung : Wände und Decken streichen

Interessant war für mich beim Streichen, das man erst die Ränder vorstreichen soll und danach die Fläche. Hatte immer gedacht, das man das später sehen würde, aber das geht sehr gut so.

Bernd
Profil
[Up] #3
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1949
Betreff: AW:
Hallo Bernd,

danke für deine Einschätzung. Ich denke auch, dass es bei den Rändern gut ist, diese vorab zu streichen, weil man sie ja beim Streichen der Fläche größtenteils wieder abdecken kann.

Werner
Profil
[Up] #4
[Avatar]
Schakal
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 26.08.2010 17:30:00
Beiträge: 58
Standort: Wien
Betreff: AW:
Grüß Euch will auch meinen Sempf dazubeben.!

In Prinzip hat Sharif recht wenn es darum geht Streifen aber die Richtung ist sehr wohl WICHTIG für mich !!!

Hab mir auch gerade die Anleitung Durchgeschaut und sage einmal Vorsichtig die sagt überhaupt nix aus es ist ein Mittelmaß …..

Aber das ist nur meine Einschätzung…
Lg.
smilie
Profil
[Up] #5
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1949
Betreff: AW:
Hallo,

auch an dich danke für die Einschätzung. Ich würde das inzwischen so sehen, dass sich die Streich- und Arbeitsrichtung nur minimal auswirkt. Wenn man es so macht ist es sicher nicht falsch - aber auch nicht unbedingt zwingend.

Viele Grüße
Wernersmilie
Profil
[Up] #6
[Avatar]
Schakal
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 26.08.2010 17:30:00
Beiträge: 58
Standort: Wien
Betreff: AW:
Grüß euch.!

Hatte es zwar nicht vor aber ich werde jetzt meine Sichtweise dazu erklären.

Das es beim Tapezieren eine vorgegebene Richtung gibt (Lichteinfall) haben wir ja schon besprochen und ist auch vollkommen richtig.
Wenn man Decken z. B. mit Roller sowie Bürste streicht, kann es sehr wohl vorkommen das unterschiedliche Farbschichten(Dicke) zusammenkommen und man dann sehrwohl diverse Farbunterschiede (Flecken) sowie Streifen sieht.
Nehmen wir jetzt einmal die Malerbürste her:

Das Streichen mit einer Malerbürste wird so gehandhabt wie beim Tapezieren also immer in den Lichteinfall.

Beim Streichen mit einen Roller´s geht man immer (ich zuminderst) so vor.
Die erste Farbschicht wird immer Längsrichtung aufgetragen und zweite da quer.
Vorteile dieses; man kann damit sagen(oder hoffen) das auf jeder Stelle der Decke die gleiche Schicht (Dicke) damit gewährleistet ist.
Vorsicht aber bei nicht Geübten eine Decke streichen verlangt viel Geschick..
Und jetzt zu der Fragestellung: Ja man kann Farbunterschiede sehr wohl sehen aber nicht punkto Lichteinfall (Streifen) sondern wegen unterschiedlichen Farbschichten.

Hoffe ich konnte meine Sichtweise aufklären.

Lg.smilie
Profil
[Up] #7
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1949
Betreff: AW:
Hallo,
das klingt alles richtig gut. Gibt es aber heute noch Anstriche, die man mit der Malerbürste aufträgt, außer Tiefengrund o.ä.?
Gruß
Wernersmilie
Profil
[Up] #8
[Avatar]
Schakal
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 26.08.2010 17:30:00
Beiträge: 58
Standort: Wien
Betreff: AW:
Servus.!

Würde einmal sagen das ist reine Geschmacksache ob jetzt wer mit einen Roller was üblich ist sag ich einmal oder mit der Bürste arbeitet.

Das Einzige was man mit den Roller nicht machen kann sind gewisse Wischtechniken, die die Optik verschönern.

Das gleicht gilt natürlich für den Roller auch.(Techniken)

Lg.smilie
Profil
Gehe zu: