HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2291
Betreff: Kurvenzuschnitte beim Laminatverlegen
Hallo zusammen,

hat jemand noch Ideen wie man z.B. an einem runden Wandabschnitt die Rundung auf das Laminat übertragen kann. Meine Vorstellung ist, dass man sich z.B. einen stabilen Draht entlang der Mauerkurve biegt, dann die benötigte Anzahl Laminatdielen zusammensteckt und dann den Kurvenverlauf mit dem gebogenen Draht aufzeichnen kann. Der Zuschnitt würde dann mit der Stichsäge erfolgen.

Habt ihrsmilie noch andere Ideen, wie man so was elegant lösen kann?

Viele Grüße
Werner
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Mach mit Papier eine Schablone, da kann man solange ausbessern und überkleben wie man will. Wenn es passt auf die Dielen legen und sägen. Wenn die Rundung exakt ist kann man sogar mit einem Zirkel oder mit der Schnur und Nagelmethode einen Kreisabschnitt zeichen, ausschneiden und ausprobieren. Wenn es zu groß oder zu klein ist, neu machen.
Profil
[Up] #3
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2291
Betreff: AW:
Danke für den Tipp,
probiere ich aus.

Gruß
Werner
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Ich würde mir wohl auch eine Schablone aus Pappe basteln. Für kleine Unebenheiten gibt es auch extra so Abformwerkzeuge. Im Schreinerbedarf bekommst du auch längere Kurvenlineale die sich frei biegen lassen und hinterher als Führung dienen.
Profil
[Up] #5
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2291
Betreff: Kurvenlehre
Hallo zusammen,

wir haben das Problem der Rundung mit einer einfachen Konturenlehre gelöst. Die kann man auch ganz gut einsetzen, wenn z.B. Ausformungen an der Wand auf das Laminat übertragen werden sollen. Auch an einer Metallzarge, die ja nicht unterschnitten wird, kann die Form ganz einfach aufs Laminat übertragen werden. Dieses simple Werkzeug ist einfach ideal bei der Bodenverlegung. Ich kann mir vorstellen, dass das auch beim Verlegen von Fliesen eine große Erleichterung ist.

Viele Grüße
Wernersmilie

 Dateiname Konturenlehre.jpg.zip [Disk] Download
 Beschreibung Konturenlehre.jpg.zip
 Dateigrösse 9 Kbytes
 Heruntergeladen:  1707 mal

Profil
[Up] #6
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2291
Betreff: AW:
Hallo,

als Ergänzung zu meinem Beitrag mit dem Kurvenzuschnitt möchte ich euch noch einen weiteren Arbeitsschritt zeigen. Wenn man eine Rundung hat und diese nicht mit den einfachen flexiblen Fußleisten ausführen möchte, kann man sich wie folgt behelfen: Eine geeignete Fußleiste für Parkett bzw. Laminat in kleine Segmente von ca. 4 cm schneiden (Gehrungsschnitt), verleimen und dann an der Wand verkleben. Ist zwar ein bischen Arbeit, lohnt sich aber wenn keine handelsübliche Leiste mit einem Radius zu bekommen ist.

Viele Grüße
Werner

 Dateiname Kurvenfussleiste.jpg.zip [Disk] Download
 Beschreibung Kurvenfussleiste.jpg.zip
 Dateigrösse 42 Kbytes
 Heruntergeladen:  1378 mal

Profil
Gehe zu: