HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2291
Betreff: Kiesweg anlegen
Hallo,

hat jemand Erfahrungen gesammelt beim Anlegen eines Kiesweges mit Hilfe von Wabengittern? Ich wäre für alle Tipps und Praxiserfahrungen dankbar.

Viele Grüße
Werner
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Hallo Werner,

ich hoffe, Du findest meine Frage nicht zu blöd: Warum möchtest Du Wabengitter unter den Kies legen?
Soll das verhindern, dass der Kies sich zur Seite schiebt?

Lass mich was Lernensmilie
Gänseblümchen
Profil
[Up] #3
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2291
Betreff: AW:
Guten Morgen Gänseblümchen,

richtig, Das Wabengitter verhindert ein Wegrutschen des Kieses. Du kannst mit dem Auto, Fahrad und sogar mit hohen Absätzen drüber laufen. Die Wabengitter sieht man nicht, weil die leicht überstehende Kiesschicht das Gitter abdeckt. Und die Unterseite ist mit einem Unkrautvlies versehen. Je nach Belastung (Auto) des Kiesbelages muss natürlich auch der Unterbau gemacht werden.

Viele Grüße
Wernersmilie
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Moin Werner,

aha!
Und Du möchtest also mit Highheels drüber laufen? smilie

Ne, mal ohne Scherz, soll das mit dem Auto befahrbar sein?
Dann stell ich mir mal vor, dass unter den Waben eine verdichtete, ebene Sandschicht gehört.
Bei einem Gefälle wirds dann aber irgendwie nur damit auch nicht gehen.

Keine Erfahrung damit, aber gerne mitreden wollen. Ham we gerne, Gänseblümchen smilie

smilie
Profil
[Up] #5
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2291
Betreff: AW:
Hi Gänseblümchen,

mit Highheels is bei mir nichts. Aber vielleicht die Nachbarin.
Mit dem Auto, das sollte schon gehen. Gefälle ist in diesem Fall keines da. Aber wie das geht würde mich dann auch interessieren. Die Wabenmatten müssen ja ohnehin an den Rändern fixiert sein (Randsteine o.ä.). Vielleicht funktioniert auch ein leichtes Gefälle.

Mal schauen, ob jemand diese neue Technik ausprobiert und Erfahrungen sammelt.

Vielen Dank mal vorab.
Wernersmilie
Profil
Gehe zu: