HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
PhilipE.
Neu hier
Offline
Beigetreten: 18.09.2011 13:29:02
Beiträge: 1
Betreff: Tapete mir doppelseitigem klebebanf anbringen
Hallo zusammen!

meine 14-jährige Tochter würde gerne eine seite ihres zimmes tapezieren, das problem is nur, das die wände rigibswände sind und man deshalb die tapete nich mehr entfernen könnte. da hat sie den vorschlag gemacht, dass man die tapete ja auch mit doppelseitigem klebeband anbringen könnte.
würde das denn gehn? ich bin sehr unerfahren was das angeht...

LG
Philip
Profil
[Up] #2
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2219
Betreff: AW:
Hallo,

das geht leider nicht. Deiner Tochter würde das sicher nicht gefallen. Die Gipskartonwände müssen erst mal tapeziergeeignet vorbereitet werden (alles verspachteln und mit Tiefengrund bzw. Tapeziergrund vorbehandeln). Die Wandfläche muss schön glatt sein. Wenn du Vliestapeten verwendest, kannst du diese auch später leichter entfernen als normale Papiertapeten oder Raufaser. Du wirst sehen, dass das Verarbeiten gnauso einfach ist, wie das geplante Ankleben mit Klebeband. Du musst nur die Wand mit einem speziellen Vliestapetenkleber einkleistern (Kleisterrolle) und die Tapete von der Rolle oben an der Wand ansetzen und nach unten ins Kleberbett andrücken bzw. rollen. Unten am Fußboden wird die Tapetenbahn einfach mit dem Cuttermesser abgeschnitten. Einfacher geht es nicht.

Gutes Gelingen.
Werner
Profil
[Up] #3
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: AW:
Hallo Philip,

och, ich würde die 14-Jährige das einfach mal machen lassen. Schenk ihr ne Rolle der gewünschten Tapete und das doppelseitige Klebeband (besser noch diese Klebestrips, mit denen man Poster an die Wand kleben kann und dann wieder spurlos abziehen).
smilie

Da der Wand dadurch nichts Übles geschehen kann, wird das kein Problem sein. Sie wird sich über den schnell entstehenden Wellenschlag wundern und kräftig nachkleben.

Und irgendwann den Wunsch verwerfen ...

Ist ein gut gemeinter Rat, in der Pubertät wechseln die Vorstellungen sehr schnell.
Aber so kann sie nebenbei schon mal was lernen. Darf sie bloß nicht wissen. smilie
Profil
[Up] #4
chuck
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 03.06.2008 10:29:32
Beiträge: 997
Betreff: AW:
Ich würde ihr Reissbrettstifte empfehlen so wie man Poster aufhängt. Das ist kostengünstig und sie kann jeden Tag eine andere Tapete dranhängen hihihi.
smilie Gruß Chuck
Profil
Gehe zu: