HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
bruxo
Neu hier
Offline
Beigetreten: 23.11.2011 20:39:47
Beiträge: 5
Betreff: Ventil fest, wie lösen?
Hallo alle zusammen,
ich habe bei mir am WC (wie alle anderen auch) ein Vetil, wo ich die Wasserzufuhr zum Spülkasten abstellen kann. Dieses Ventil ist defekt (schließt nicht mehr richtig und Drehknopf ist auch "weg&quotsmilie. Nun möchte ich das ganze Ventil gern tauschen. Dazu habe ich das Wasser abgestellt, die Rohrleitung entleert und wollte es herausschrauben. Die alte Verbindung ist mit Hanf eingeschraubt. Auch besteht das alte Ventil aus 2 Teilen. Nun scheitere ich am Herausschrauben. Mit 2 Wasserrohrzangen (eine halt das Wandstück fest und die andere sollte das alte Teil herausschrauben) rutsche ich nur ab und kann es nicht so greifen, dass ich es herausdrehen kann. Die Schraubverbindung zum Klo kann ich nicht nutzen, da diese durch das 2-Teile Ventil bereits herausgeschaubt ist.

Wie kann ich die alte, eingehanfte Verbindung lösen? Heiß machen oder was gibt es für Tips?

Besten Dank im Voraus
bruxo
Profil
[Up] #2
Reibesliese
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 11.10.2008 22:30:44
Beiträge: 467
Betreff: AW:
bruxo:
Heiß machen oder was gibt es für Tips?
bruxo


Genau das wäre der Tip. Oder eben richtiges Werkzeug.
Profil
[Up] #3
bruxo
Neu hier
Offline
Beigetreten: 23.11.2011 20:39:47
Beiträge: 5
Betreff: AW:
Hi,
Danke für den Tipp. Das mit dem heiß machen probiere ich und gebe Feedback ob es geklappt hat.
Wegen "besserem Werkzeug" - was wäre dafür perfekt? Evtl. kaufe ich es einfach, dann bin ich auf Nummer sicher.
Viele Grüße
bruxo
Profil
[Up] #4
Reibesliese
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 11.10.2008 22:30:44
Beiträge: 467
Betreff: AW:
Wenn man bedenkt, dass eine billige Ausührung einer Rohrzange bereits 15 € kostet und im Gegensatz dazu ein Abklatsch von einer Flex mit 12 € daherkommt, braucht man nicht all zu lange drüber nachzudenken. Mach es heiß, eine Feuerzeug reicht vielleicht schon oder nach Kevins Vorbild - nimm einen Tauchsieder (uups, wer hat denn so etwas noch).

Warum eigentlich eine Rohrzange? Ein oder zwei Schraubenschlüssel sollten es wohl nicht sein? Wäre das nicht einfacher gewesen?
Profil
[Up] #5
bruxo
Neu hier
Offline
Beigetreten: 23.11.2011 20:39:47
Beiträge: 5
Betreff: AW:
Hi Reibesliese,
ich habe es gerade mit einer Lötlampe heiß gemacht, aber es half nicht. Nun habe ich heute ein Adapterstück gekauft, welches ich nun dort drauf und dann in den Adapter das neue Ventil geschraubt (mit Hanf und so) habe. Alles dicht. Sieht halt nur doof aus, da es nun ziemlich von der Wand absteht...

Was ich vergessen hatte: mit einem oder zwei Schraubenschlüsseln lässt es sich nicht greifen, da das alte Stück, welches ich nicht heraus bekomme, absolut rund ist - keine Ansatzstelle für einen Schlüssel oder Zange oder so. Deshalb rutsch eich ja ständig ab *heul*

VG bruxo

PS: soll ich mal ein Bild machen, damit du sehen kannst, wie es nun ausschaut und was genau das Problem war/ist?
Profil
[Up] #6
Reibesliese
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 11.10.2008 22:30:44
Beiträge: 467
Betreff: AW:
Ja, bitte. Wäre gut. Wenn Hitze nicht hilft stehen sämtliche physikalische Erkenntnisse in Frage. Du solltest ein Patent anmelden.
Profil
[Up] #7
bruxo
Neu hier
Offline
Beigetreten: 23.11.2011 20:39:47
Beiträge: 5
Betreff: AW:
Hi Reibesliese,
ich habe mal ein Bild gemacht und die einzelnen Elemente mit Zahlen versehen:

0) Am Rohr angelötet das Ende des Rohres mit Gewinde
1) das alte Rohrstück, welches durch einen Ventilhahn (für das WC) ersetzt werden soll. dieser läßt sich aus (0) nicht lösen. Weder Hitze noch Schraubenschlüssel (weil rund). Auch die Wasserrohrpumpenzange rutscht ständig ab
2) Ein Adapter den ich erst einmal hineingeschraubt habe, damit es dicht ist (und nicht offen da Druck auf der Leitung)
3) der neue Hahn, der eigentlich in die (0) soll.

Aktuell ist alles provisorisch zusammengeschraubt und dicht - sieht halt nur etwas doof aus ;-)

Ich habe mir einen Stufenschlüssel besorgt und will mal schauen ob es damit funktioniert.
Oder was wäre der Profitipp die Elemente 1 und 2 zu entfernen und es so zusammen zu bauen, wie es sich gehört?

Vielen Dank und viele Grüße

 Dateiname hahn.jpg [Disk] Download
 Beschreibung hahn.jpg
 Dateigrösse 69 Kbytes
 Heruntergeladen:  1042 mal

Profil
[Up] #8
Sitzriese
Neu hier
Offline
Beigetreten: 11.01.2011 21:18:10
Beiträge: 4
Betreff: AW:
Bist du mit dem Stufenschlüssel weitergekommen?
Hast du den bei Hornbach bekommen?


Kann es sein, dass du beim Greifen des Bogens diesen verformt hast, sodass du den Doppelnippel deswegen nicht losbekommen hast?


BTW: Das ist auch selten dämlich in die Ecke gewimmst. Da hat man ja keinen Platz für Werkzeug.
Profil
Gehe zu: