HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
umbau1x1
Neu hier
Offline
Beigetreten: 15.01.2012 16:18:40
Beiträge: 2
Betreff: Paneele verlegen
Ich möchte gern in einem kleinen Raum (1,60x2,10m) die Paneele an der Decke diagonal verlegen.
Was gibt es zu beachten, im www. hab ich leider keine Hinweise und Verlegetipps gefunden.
Fang ich bei der Verlegung in der Mitte an, um dann links und rechts in die Ecken zu arbeiten, oder fang ich gleich in der Ecke an??

Wäre schön wenn mir der ein oder andere weiter helfen könnte!

Dankeschön erstmal!
Profil
[Up] #2
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2001
Betreff: AW:
Hallo,

wie du schon vermutet hast, sollte man in der Mitte anfangen. Das funktioniert aber nur bei Paneelen mit losen Federn. Die Stirnseiten müssen ja in diesem Fall schräg geschnitten werden. Zum Ermitteln des benötigten Winkels eignet sich eine sog. Schmiege. Das ist ein verstellbarer Winkel. Du greifst den benötigten Winkel zur Wand einfach ab und überträgst ihn auf deine Paneele. Notfallst kann man das auch mit einem noch relativ neuen (noch nicht ausgeleierten) Zollstock machen. Alternative kann natürlich eine Kapp- und Gehrungssäge verwendet werden (falls vorhanden). Die Unterkonstruktion würde ich ebenfalls diagonal (in Genenrichtung) aus gehobelten Dachlatten ausführen.

Gruß
Werner
Profil
[Up] #3
umbau1x1
Neu hier
Offline
Beigetreten: 15.01.2012 16:18:40
Beiträge: 2
Betreff: AW:
Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort.

Nun hab ich schon das erste Problem, das Paneel was ich mir ausgesucht habe hat natürlich eine feste Feder.
Ansonsten bin ich wirklich schon am überlegen die Paneele doch nicht diagonal zu verlegen. Mir gefiel es nur vom optischen her!

Ich werd mal weiter schauen und dann entscheiden was nun wird.....
Profil
[Up] #4
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2001
Betreff: AW:
Hallo,

diagonal verlegen funktioniert auch mit fester Feder, aber du musst natürlich in einer Raumecke beginnen. Da ist dann das Problem, dass du ein recht kurzes Stück Paneel hast zum Anlegen der weiteren Paneele hast. Wenn du eine umlaufende Schattennut einplanst, kannst du die Paneellänge etwas länger wählen und zum Schluss ringsum abschneiden. Das ist aber eine Technik, die etwas Erfahrung und die richtige Säge erfordert. Bei der geraden Verlegung hast du einfacheres Spiel. Je nach Paneellänge kannst du endlos verlegen oder dir ein Verlegebild vorher planen, denn die Fugen sind ja auch Bestandteil des Gesamtbildes.

Viele Grüße
Werner
Profil
Gehe zu: