HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
homermg
Neu hier
Offline
Beigetreten: 14.11.2010 19:27:35
Beiträge: 4
Betreff: Schimmel? Keller
Hallo Leute,

ich habe bei mir im Keller ein Stelle so ca. 30 cm x 15cm da ist eine sehr helle rötliche Verfärbung und der Putz ist auch leicht beschädigt. Ich muss aber dazu sagen ich habe letztes Jahr Keller neue gestrichen kurz vor Silvester mit einer ganz einfachen Wandfarbe danach habe ich leider auch ca. 3 Monate auch da nicht mehr gelüftet und anschließend war an der Stelle auch so eine etwas dunkele Verfärbung diese habe ich dann mit Chlor beseitigt.
Meine Frage ist nun muss ich wegen so einer Stelle die Wand von außen freilegen um zu schauen ob da was ist?

VG an alle
Profil
[Up] #2
Sharif
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 26.12.2009 13:49:13
Beiträge: 237
Betreff: AW:
Was ist das denn für eine Wand ?
Klingt eher nach Salz als nach Schimmel.
Profil
[Up] #3
homermg
Neu hier
Offline
Beigetreten: 14.11.2010 19:27:35
Beiträge: 4
Betreff: AW:
eigentlich eine Aussenwand zu Terasse hin, wobei die Terasse ist gefließt und Überdacht kommt eigentlich fast keine Wasser an die Wand
Profil
[Up] #4
allino333
Neu hier
Offline
Beigetreten: 27.02.2012 15:42:00
Beiträge: 3
Betreff: AW:
Hallo homermg,

also um 100% sicher zu sein das von außen die Wand in Ordnung ist, müsste man wohl tatsächlich nachschauen. Aber vollkommen bekommt man eine Kellerwand auch nie dicht. Hatte es denn mal für längere Zeit geregnet? Dann steigt der Grundwasserspiegel natürlich insgesamt an, wodurch dann auch die darüberliegende Terrasse keinen großen Schutz mehr bietet.
Ansonsten kann man natürlich erst einmal untersuchen was das genau für ein Fleck ist, bevor man irgendwelche Außenwände freilegt.
Profil
[Up] #5
henrysmok
Neu hier
Offline
Beigetreten: 28.02.2012 09:45:11
Beiträge: 4
Betreff: AW:
Hallo Homermg,

wenn du das nächste mal die Stelle im Keller streichst, solltest du aufjedenfall einen Schimmelzusatz in die Farbe mischen. Damit könntest du schon mal dem Schimmel im Keller vorbeugen! Doch wenn man nie lüftet und die Kellerwand nach außen führt, wird es sehr schwierig werden, den Schimmelbefall zu vermeiden! Ich kenne das Problem sehr gut! Ich weiß nicht, ob es sich lohnt, die Wand von außen freizulegen ... wird eine aufwendige Arbeit!

Gruß, Henry
Profil
[Up] #6
grisunest
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 02.03.2012 11:02:03
Beiträge: 45
Betreff: AW:
Mann kann aber auch direkt eine Anti-Schimmelfarbe von Hornbach kaufen, die ist nämlich geeignet für Küchen, Bäder, Kellerräume die Feucht sind. Aber auch hier sollte klar sein, das man den Schimmel damit nicht besiegt hat, sondern man zögert ihn damit nur etwas länger heraus, bis er wieder kommt. Man sollte der eigentlichen Ursache auf den Grund gehen, und wenn die Wand von außen eventuell im Fundament beschädigt ist, würde ich auf jedenfall den Keller freilegen, auch wenn es eine sehr aufwendige Angelegenheit ist. Wir haben das letztes Jahr bei meinem Vater gemacht, und es hat sich wirklich gelohnt, der Keller ist seitdem trocken.
Profil
[Up] #7
Kaltduscher
Stammgast
Offline
Beigetreten: 09.03.2012 16:23:04
Beiträge: 20
Betreff: AW:
Wenn Feuchtigkeit von aussen kommt kann man sie auch nur von aussen bekaempfen. Man kann die Wand auch immer wieder mit Schimmelanstrich streichen, ist auch eine Loesung, wenn auch nicht die beste.
Profil
[Up] #8
Karl52
Neu hier
Offline
Beigetreten: 10.04.2013 16:49:32
Beiträge: 3
Betreff: Aw: Schimmel? Keller
Als erstes Muss die Wand unbedingt trockengelegt werde. Hierfür kann es unter Umständen nötig sein, dass du solange wartest bis kein neues Wasser eindringt. Ist der Schaden noch nicht so alt, so ist meist nur wenig Mauerwerk befallen und kann akut erstmal mit Antischimmelzusätzen in der Farbe behoben werden. Dennoch wird das Problem immer wieder auftreten wenn der Feuchtigkeitseinbruch nicht behoben wird. Hierbei helfen sogenannte Dampfsperren. Hier habe ich eine interessanten Link dazu gefunden. http://www.ottenbau.de/ratgeber/sonstiges/mauerwerkstrockenlegung-von-kellerwanden/
Profil
[Up] #9
Sanierungs-Fachmann
Neu hier
Offline
Beigetreten: 17.07.2013 19:23:36
Beiträge: 1
Standort: Mönchengladbach
Betreff: Aw: Schimmel? Keller
...bei Schimmel sollte man fast immer einen Fachmann zu Rate ziehen, der erst einmal eine Analyse vornimmt, woher die Feuchtigkeit kommt, dann den Schaden abstellt und letztendlich dann den Schimmel beseitigt...
Profil
[Email] [WWW]
[Up] #10
Zazan
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 27.04.2018 12:25:46
Beiträge: 143
Betreff: Re: Schimmel? Keller
Ich hoffe das du das Problem beseitigt hasst!
Ich bin mir sicher das es Schimmel an der wand ist,und der ist echt schwer zu beseitigen!Habe das selbe Problem in meinem Keller.
Als ich aber neulich einen Wasserschaden hatte,ist das ganze noch schlimmer geworden.Ich weiss echt nicht was ich noch machen soll!
Bin genauso ratlos wie du...

Ein Kumpel hat mir geraten das ich es vielleicht mit einem Seitenkanalverdichter versuchen sollte?
Bin auch am überlegen.Habe mich darüber auch schon einwenig informiert,hier klicken!!Bin mir aber nicht sicher.
Ich hoff' ich find' noch die ein oder andere Lösung.

LG
Profil
Gehe zu: