HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Garage fliesen
Hallo, wir wollen in der Garage den Boden und Teile der Wand fliesen. Was für Fliesen wären zu empfehlen? Gibt es extra Garagenfliesen? Welche Befestigungsart ist zu wählen? Wer hat Erfahrung damit?
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: 2 tips
Ich würde auf Fliesen in der Garage verzichten.
1. ist das ne Menge Arbeit
2. rutscht das Auto bei Nässe und Laub
Ich würde auch besser eine Beschichtung empfehlen, die Öl, Nässe, Salze und Benzin abweist. Einnmal im Monat mit nem Mop drüber und sauber ist die Butze. Informier Dich einfach mal. Das kostet auch weniger als Fliesen.
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Nönö
Ich kann die Bedenken gegen Fliesen gar nicht verstehen. Sogar Tool-Time Chef Tim Taler hat eine geflieste Garage (-:
Ich übrigens auch und die ist sehr pflegeleicht. Die Kosten halten sich in grenzen. Es gibt im baumarkt häufig sonderaktionen mit steinfliesen. Die eignen sich perfekt dafür. mfg pierre
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Garagen Fliesen? Ja
Ein Unwissender:
Hallo, wir wollen in der Garage den Boden und Teile der Wand fliesen. Was für Fliesen wären zu empfehlen? Gibt es extra Garagenfliesen? Welche Befestigungsart ist zu wählen? Wer hat Erfahrung damit?


Hallo, es gibt nicht direkt garagen fliesen smilie aber es eigenen sich doch schon sehr viele fliesen für einen ausbau. z.B eine Feinsteinzeugfliese mit hervoragenden eigenschaften oder spaltplatten eigenen sich auch durchaus als praktisch, die gibts nicht nur in dem langweiligen 11,5 x 24 Format. Sie sollten mehr auf die eigenschaften achten: frostsicher, hohe abriebsklasse, rutschhemend... klar werden sie damit nicht den schönheits wettbewerb gewinnen, aber es soll ja nur seinen zweg erfüllen smilie jedenfalls besser als einen anstrich, der niemals so beständig sein kann wie fliesen! die preise bei den fliesen liegen so höchstens um 5-8 € m².

mfg Steegy
Profil
[Up] #5
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Bernd
Habe vor ca. 30 Jahren Haus-Garage ca. 8x4.5m gefließt mit Steinzeugfließen 5x5 cm auf Netz ( Deutsches Mosaik, Oberfläche nicht glasiert). Darunter war glattgeriebener Betonboden.
Seit ca. 3 Jahren löst sich an manchen Stellen Fugenmaterial und die Plättchen werdenl ose, auch dort ,wo kein Reifendruck entsteht. Es wurden damals keine Dehnungsfugen angelegt.Dies ist aber nicht die Ursache. Die Plättchen haben keine Spannung.
Profil
[Up] #6
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Profitip
Also die Fliesen werden in 5 Abriebgruppen eingeteilt. Abriebgruppe 1 ist für leichte Beanspruchung im Wohnbereich (z.B. Wandfliesen), und so steigert sich das bis Abriebgruppe 5. Diese Gruppe entspricht dem was Du vorhast. Die Fliesen sind hochabriebfest, frostsicher und für Garagen, Terassen und andere stark beanspruchte Flächen.
Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis ist einfach billige Feinsteinzeugfliesen, gibts schon ab 3 €/m². Diese Fliesen sind komplett aus einem Steingut, bzw das Material kann abnutzen soviel es will, es ist immer das gleiche.
Das wichtigste ist hierbei nur, dass Du Flexkleber verwendest. Ich kann Dir da den NanoLight von PCI empfehlen. Ich will hier keine Werbung für PCI machen, ist nur Erfahrungssache was Verarbeitung und Haltbarkeit angeht. Dieser Kleber ist meist auch noch billiger als irgendwas aus dem Baumarkt.
Nochwas zum Verfugen. Auch hier ist Flexfuge die Beste Wahl, muss nicht PCI sein kann ich aber auch empfehlen.
Ein bis Zwei Dehnungsfugen würde ich auch machen (je nachdem wie gross die Garage ist). Einfach vor dem Verfugen eine (oder zwei) Fuge mit gutem Silikon versiegeln, das sollte reichen.
Profil
[Up] #7
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Unregistriert:
.
Seit ca. 3 Jahren löst sich an manchen Stellen Fugenmaterial und die Plättchen werdenl ose, auch dort ,wo kein Reifendruck entsteht. Es wurden damals keine Dehnungsfugen angelegt.Dies ist aber nicht die Ursache. Die Plättchen haben keine Spannung.


Evtl. dort wo Wasser steht?
Die Vermutung liegt nahe, daß infolge von Streusalz Kleber und Fugmaterial angegriffen werden.
Deswegen sollte beim Fugenmörtel auf hochwertige Produkte (Durafug von Deitermann oder Titanfuge von Sopro) zurückgegriffen werden.

Aber andererseits hat es doch 30 Jahre lang gehalten...

Wie hast Du festgestellt, daß die Platten keine Spannung haben?
Profil
[Up] #8
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Ergänzung zum Profitip
Andreas:
Also die Fliesen werden in 5 Abriebgruppen eingeteilt. Abriebgruppe 1 ist für leichte Beanspruchung im Wohnbereich (z.B. Wandfliesen), und so steigert sich das bis Abriebgruppe 5. Diese Gruppe entspricht dem was Du vorhast. Die Fliesen sind hochabriebfest, frostsicher und für Garagen, Terassen und andere stark beanspruchte Flächen.
Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis ist einfach billige Feinsteinzeugfliesen, gibts schon ab 3 €/m². Diese Fliesen sind komplett aus einem Steingut, bzw das Material kann abnutzen soviel es will, es ist immer das gleiche.
Das wichtigste ist hierbei nur, dass Du Flexkleber verwendest. Ich kann Dir da den NanoLight von PCI empfehlen. Ich will hier keine Werbung für PCI machen, ist nur Erfahrungssache was Verarbeitung und Haltbarkeit angeht. Dieser Kleber ist meist auch noch billiger als irgendwas aus dem Baumarkt.
Nochwas zum Verfugen. Auch hier ist Flexfuge die Beste Wahl, muss nicht PCI sein kann ich aber auch empfehlen.
Ein bis Zwei Dehnungsfugen würde ich auch machen (je nachdem wie gross die Garage ist). Einfach vor dem Verfugen eine (oder zwei) Fuge mit gutem Silikon versiegeln, das sollte reichen.


Hallo,

kann meinem Vorredner nur zustimmen das der NanoLight von PCI momentan der beste Flexkleber ist, den der Markt zur Zeit hergibt. Jedoch ist er alles andere als billig, den mit ca. 27,- € je Sack und das gerade mal bei 15 kg, gehört er wohl schon ins hochpreisige Segment. Aber, der Kleber ist absolut sein Geld wert denn man Fliest bekanntlich nicht jeden Tag und erwartet nicht nur von den Fliesen das sie halten sondern auch von der Bauchemie.

P.S. Diesen "Superkleber" gibt es bei HORNBACH !
Profil
[Up] #9
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Unregistriert:
Hallo,

das beste ist die Fliesen mit Schlagdübel (je 1 Dübel pro Ecke) zu befestigen. Alternativ wäre auch ein ökologischer wasserlöslicher Alleskleber zu empfehlen
Profil
[Up] #10
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Warum unbedingt Fliesen
Hallo zusammen, ich habe meine Garage gepflastert. Sieht sehr schön aus, immer griffig, kann leicht mit einem Besen gekehrt werden und das Beste ist, das Wasser im Winter vom Schnee am Auto kann versickern. Gruss ein Allroundtalent.
Profil
[Up] #11
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
hallo ... genau ...ein guter flexkleber und eine flexfuge müssen sein !!! fliesen frostsicher und rutschfest!!! feinsteinzeug ist sehrgut aber vorsicht feinsteinzeugfliese können (müssen aber nicht) leicht flecken bekommen (zb es fällt etwas rotkohl drauf oder schwarze sohlen von sportschuhen können sich abzeichnen) dazu gibt es aber fleckenstopp was man auftragen kann jedoch schliesst es die poren der fliese und macht sie auch wieder etwas rutschiger!!! ansonsten den fachmann fragen 01713630285 o 051216950416
Profil
[Up] #12
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Unregistriert:
Hallo zusammen, ich habe meine Garage gepflastert. Sieht sehr schön aus, immer griffig, kann leicht mit einem Besen gekehrt werden und das Beste ist, das Wasser im Winter vom Schnee am Auto kann versickern. Gruss ein Allroundtalent.

Hallo,
hat hier noch jemand seine Garage gepflastert und kann positives bzw.
negatives dazu schreiben?
Wir sind gerade dabei uns zwischen Fliesen und Pflaster zu entscheiden.
Profil
[Up] #13
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Keine Menge Arbeit
Alöso es ist keine Menge Arbeit Fliesen in der Garage zu verlegen. Bevorzugt werden in Garagen gern Spaltplatten verlegt. Mittlerweile durch das Feinsteinzeug was auch extrem belastbar ist, werden immer mehr Garagen mit Feinsteinzeug ausgelegt. Den Tip mit dem Rutschen ist ganz brauchbar, aber immerhin gibt es am Ende eine Wand, die den PKW noch abstoppt... smilie ...nein im Ernst, es gibt auch Fliesen mit einem erhöhten Rutschfaktor, wie z.B. in Schwimmbädern die nach R Gruppen eingeteilt werden, je höher dieser Wert, desto höher die Rutschsicherheit. Der höchste Wert ist R 13. Problem wird das Reinigen dieser Fliesen, weil diese extrem grob von der Oberfläche sind. Aber wer rast schon so in seine Garage...??? smilie

Ralf:
Ich würde auf Fliesen in der Garage verzichten.
1. ist das ne Menge Arbeit
2. rutscht das Auto bei Nässe und Laub
Ich würde auch besser eine Beschichtung empfehlen, die Öl, Nässe, Salze und Benzin abweist. Einnmal im Monat mit nem Mop drüber und sauber ist die Butze. Informier Dich einfach mal. Das kostet auch weniger als Fliesen.
Profil
Gehe zu: