HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Decke abhängen und Halgenlampen montieren
Hallo,

ich, als totaler Newbe, habe mal eine Frage (mag sein, dass sie schon mal an anderer Stelle gepostet und beantwortet wurde; dann bitte kurze Inbfo bzw. Link posten):

Ich möchte meine Küche (fast quadratisch; 2,33 x 2,55) mit einer neuen Decke und vor Allem mit Halogenlampen ausrüsten.
Die Decke ist sehr massiv; entsprechende Bohrer + Maschine habe ich.
Ich traue mir zu, eine plane Leistenkonstruktion an die Decke anbringen zu können (Raster), auf die ich dann die Holzbretter anbringen kann.


Nun die Fragen:
*) Muss ich eine Fuge lassen, um die Luftzirkulation zu gewährleisten oder gar einen Lüfter o. ä. eibauen?
*) Was nehme ich für Halogenlampen? Sie sollten von unten austauschbar und schwenkbar sein, um sie feinzujustieren.
*) Was nehme ich für ein Holz? Oder sind Platten besser? Ich habe gelesen, dass man Kreuzfugen vermeiden sollte... Warum?
*) Kann ich die entsprechenden Fugen nachher einfach mit Moltofill o. ä. zuspaschteln?
*) Anschließend tapezieren, streichen und fertig?
*) Wie sieht da mit der Sciherheit gegen brennen bzw. schmoren aus?
*) tief muss die Decke mind. abgehängt werden?

Ich weiß, es sind 1000 Fragen; ich hoffe aber, dass ihr kollektiv helfen könnt!!!

Vielen, vielen Dank,
Miki
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Halos installieren
Hy Miki77,
hab im Wohnzimmer Deckenpaneele (19 cm) mit ca 7 cm Freiraum unter Betondecke geschaffen und bislang keine Ausfälle oder extreme Wärmeentfaltung festgestellt (Hersteller hatte 10 gefordert).
Ich hab die Trafos auf Alu (geplättete Grillschalen) gesetzt, um zusätzliche Wärmeableitung zu gewährleisten.
Ich glaub, den Lüfter kannste Dir schenken - wenn in der Herstellerangabe keiner was sagt. Willste Garantie, musste die cm-Angabe Deckenfreiraum laut Hersteller erfüllen.
Mit Lochsäge wurden die Paneele mittig ausgesägt und der Trafo durchs letzte Loch durchgeschoben. Hab drei (2 x 5, 1 x 3) Anlagen installiert, beim Kauf auf GS- und VDE-Zeichen geachtet und nit grad das billigste genommen.
Das Einsetzen in die Löcher mit den doofen Klammern erfordert unheimliche Nerven, da klappt nix, wie's soll und alles über Kopp (...man schicke die Kinderchen aus dem Zimmer...) - aber es entschädigt, wenn's fertig ist und man sitzt im Sessel und schaut zur Decke...gefällt mir jeden Tag auf's Neue.

Tüftler
Profil
Gehe zu: