HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: Estrich "aufklopfen"?
Der Estrichleger hat den Estrich eingebaut, aber vergessen, dass im Badezimmer die Heizungsrohre noch nicht verlegt waren. Kommentar vom Bauleiter: "dann müssen wir den Estrich hier eben etwas aufklopfen".

Frage: gibt das später Probleme, wenn in den bereits verlegten Estrich ein Kanal reingeklopft wird, um Heizungsrohre zu verlegen? Gibt das später Spannungen oder Risse, wenn der Estrich wieder geschlossen wird?

Vielen Dank!
Profil
[Up] #2
ruediger
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 01.09.2005 10:46:55
Beiträge: 171
Betreff: AW:
wenn es sauber gemacht wird, dann würde ich mal sagen: Das lässt sich durchführen.
Ist es doch keine Fußbodenheizung?
Wenn es keine Fußbodenheizung ist, dann liegen die Heizungsrohre ohnehin nicht _im_ sondern _unter_ dem Estrich in der Dämmung darunter.
Und dann sollte es überhaupt keine Probleme geben. Es ist ja der selbe Baustoff (Estrich).
Profil
[Up] #3
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: AW:
Vielen Dank für die schnelle Antwort! Es ist keine Fußbodenheizung. Dann hoffe ich mal, dass alles glatt geht.

Gruß, Lars
Profil
[Up] #4
Heimwerkerking
Neu hier
Offline
Beigetreten: 11.12.2005 21:56:48
Beiträge: 2
Betreff: hi
HI wenn du ganz sicher seinen möchtest das du doch mal irgend wann keine risse in deinen Fliesen haben möchtest benutzte,nee Ditramatte
Polyäthylenmatte, dient als Abdichtung, Dampfdruckausgleichsschicht und Entkopplungsschicht bei problematischen Untergründen, Innen wie Außen. Da kannst du die Fliesen schön drüberkleben, und die Heizung funktioniert auch und der Boden ist auch abgedichtet. Kostet Ca 11 Euro der m2
Profil
[Up] #5
sag ich nich
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.02.2006 07:42:38
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Heimwerkerking:
HI wenn du ganz sicher seinen möchtest das du doch mal irgend wann keine risse in deinen Fliesen haben möchtest benutzte,nee Ditramatte
Gibts bei Hornbach schon für 8,95Euro von der Firma Dural. -nur so als Tip smilie

Dauerniedrigpreis und so
-fast vergessen-
soetwas wie eine Entkopplung solltest Du auch benutzen denn Zementmörtel schwinden und schrumpfen wenn sie trocknen das heißt Du hast wenn der Streifen durch den ganzen Fußboden geht nachher quasi 3 schwimmende Estriche nebeneinander. Darum solltest Du sie entweder überbrücken,durch oben genannte Entkopplung,der Estrich könnte vernäht werden oder Dein Bauleiter hat irgendeinen speziellen schwindungsarmen Mörtel mit dem das möglich ist.

Wenn Du da genauere Infos willst ruf doch einfach mal die technische Beratungshotline von PCI an,die Nummer (01 80) 5 217 217.

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 03.02.2006 17:32:24.

Profil
Gehe zu: