HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: Wanneneinbau
Hallo,
Habe eine badewanne gekauft und möchte die nun aufstellen. Im baumarkt hatte der verkäufer was von styroporblock gesagt. in meinen infos sind immer solche verstellbaren ständer abgebildet. kann mir jemand sagen, ob diese ständer überhaupt ausreichen dfür die montage oder ob ich lieber doch dieses styroporteil kaufen soll.
Bernd
Profil
[Up] #2
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: Wannenfüße
Hallo,
meine Wanne habe ich mit sog. Wannenfüßen aufgestellt. die kann man verstellen und es geht auch relativ schnell mit der Montage. wenn der boden schief ist, wie es bei mir war, lassen sich die füße gut verstellen.
Gruß
olli
Profil
[Up] #3
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: Wanne
Bernd:
Hallo,
Habe eine badewanne gekauft und möchte die nun aufstellen. Im baumarkt hatte der verkäufer was von styroporblock gesagt. in meinen infos sind immer solche verstellbaren ständer abgebildet. kann mir jemand sagen, ob diese ständer überhaupt ausreichen dfür die montage oder ob ich lieber doch dieses styroporteil kaufen soll.
Bernd


ein Styroporteil hält das Wasser in der Wanne länger warm und die Wanne lässt sich leichter einfliesen weiter nix.
Profil
[Up] #4
Heimwerkerkönig
Neu hier
Offline
Beigetreten: 17.02.2005 12:17:32
Beiträge: 7
Betreff: Pro & Contra
Hallo Bernd,
als erstes stellt sich die Frage, was für eine Wanne du gekauft hast (Stahl oder Acryl).
Bei einer Stahlbadewanne empfehle ich Dir einen sogenannten Styropor-Wannenträger, der zum einen das Wasser länger warm hält, zum zweiten Geräuschdämmend ist. Ich selbst habe keine Stahlwanne mehr, nur noch Acryl. Der Vorteil von Füssen, wie schon geschrieben, du kannst unebene Böden besser ausgleichen.

André S. der Heimwerkerkönig
Profil
[Up] #5
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: was noch an info fehlt:
Die Styroporwannenhalter können nach gewisser zeit anfangen zu schrumpfen dann fängt die Wanne an zu quitschen oder und die Silikonfugen reisen dann nach und nach. Das passiert bei korregt befestigten Ständerunterbau nicht.
Profil
[Up] #6
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: Badewanne abstützen
Bernd:
Hallo,
Habe eine badewanne gekauft und möchte die nun aufstellen. Im baumarkt hatte der verkäufer was von styroporblock gesagt. in meinen infos sind immer solche verstellbaren ständer abgebildet. kann mir jemand sagen, ob diese ständer überhaupt ausreichen dfür die montage oder ob ich lieber doch dieses styroporteil kaufen soll.
Bernd

Die Badewanne sollte unten (mit diesen sog. Wannenfüssen) und am Rand unterstützt werden. Sinnvoll ist auch die Verwendung von sog Wannenankern, die die Wanne an der Wand unterstützen und gleichzeitig Verwindungssteife erzeugen. Man sollte je Wand zwei davon einsetzen!
Profil
[Up] #7
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: AW:
leinel:
Die Styroporwannenhalter können nach gewisser zeit anfangen zu schrumpfen dann fängt die Wanne an zu quitschen oder und die Silikonfugen reisen dann nach und nach. Das passiert bei korregt befestigten Ständerunterbau nicht.


So ein Blödsinn habe ich noch nie Gehört!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Profil
[Up] #8
[Avatar]
Maniac
Administrator
Offline
Beigetreten: 22.09.2004 12:00:00
Beiträge: 576
Betreff: AW:
Unregistriert:
So ein Blödsinn habe ich noch nie Gehört!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bitte Tischmanieren lesen. Dringend.

Gruß
Maniac
Profil
[Up] #9
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: Styropor schrumpft
Verstehe nicht, wieso das Schrumpfen des Styroporblocks als "Blödsinn" abgetan wird. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, daß bei einem Styroporkörper, welcher fachgerecht eingebaut wurde (also auf ebenem Boden steht und mit dem Untergrund befestigt wurde) ein gewisses Nachgeben möglich ist. Ich konnte dieses an einer gerissenen Fuge zwischen Wannenrand und Fliese erkennen. War die Wanne leer, schloß sich der Riss in der Silikonabdichtung. War die Wanne gefüllt, so war dieser Riss ca. 1-2 mm groß.
Profil
[Up] #10
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: AW:
Hallöchen,
Silikonfugen reissen aus den verschiedensten Gründen
z.B wenn die Wanne unter die geschnittene Fliese gestellt wird.
Beim einbau unbedingt drauf achten das die Wanne vor die geflieste wand gestellt wird.
Und Silikonfugen sind Wartungsfugen dehalb rehgelmäßig prüfen und ggf. erneuern.
Profil
[Up] #11
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: AW:
Wanne einbauen, bis oben hin voll Wasser laufen lassen, 1-2 Tage stehen lassen damit sich die Wanne setzt, dann verfugen, warten bis Silikon komplett ausgehärtet sind, erst dann Wasser wieder ablassen. Dann reißt später nix mehr.
Profil
[Up] #12
StefanLanger
Neu hier
Offline
Beigetreten: 16.01.2006 12:40:38
Beiträge: 3
Betreff: AW:
Pommes75:
Hallöchen,
Silikonfugen reissen aus den verschiedensten Gründen
z.B wenn die Wanne unter die geschnittene Fliese gestellt wird.
Beim einbau unbedingt drauf achten das die Wanne vor die geflieste wand gestellt wird.
Und Silikonfugen sind Wartungsfugen dehalb rehgelmäßig prüfen und ggf. erneuern.


Tach auch,

hab mich auch gefragt ob, an der Wand die Fliese auf er Wanne aufliegt (klar mit Fuge etc.) oder hinter der Wanne verschwindet, das geht auch? Wäre vorallem bei meiner Knopffliesen praktischer.

Wie verfahre ich beim Verkleiden der Front meiner Acrylwanne mit Gasbetonsteinen? Soll die Wanne aus Gründen der Stabilität darauf aufliegen,
oder reicht die Stabilität der Acrylwanne aus, und das ist nicht nötig und
ich kann mich voll aufs Verkleiden konzentrieren?
Profil
Gehe zu: