HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Zaun für Kaninchen-Freigehege
Hallo zusammen,

ich möchte in unserem Garten auf dem Rasen ein kleines Stück,ca. 10 qm im Viereck für unsere Kaninchen abzweigen und wäre für Tipps dankbar: es soll ein engmaschiges Zäunchen umlaufend als Freigehege gebaut werden, welches ca. 40 cm im Erdreich versenkt werden müsste. Mir schweben Einschlaghülsen und Maschendraht vor. Wenn die Kaninchen mal nicht mehr sind, sollte alles wieder leicht zu entfernen sein, zudem bin ich handwerklich eher unbegabt. Am Rand werden Betonplatten aufgelegt als zusätzlicher Schutz gegen das Untergraben, ein "Deckel" wird nicht draufgesetzt. Eine Tür ist nicht notwendig. Höhe ca. 80 cm über dem Erdreich. Habt Ihr Tipps für mich? Könnte das so gehen? Was ist zu beachten? Wie könnte z.B. der Maschendraht an der Einschlaghülse befestigt und fest gezurrt werden? Oder ist die Lösung per Einschlag- oder Eindrehhülse eh nicht sachgerecht? Betonfundment o.ä möchte ich vermeiden.

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 09.02.2017 13:58:49.

Profil
[Up] #2
WernerB
Stammtisch-Meister
Online
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2412
Betreff: Aw: Zaun für Kaninchen-Freigehege
Hallo,

mir würde da schon reichen, das Ganze als Holzrahmen zu bauen und nur auf die Erde aufstellen. Mit entsprechenden Aussteifungen bleibt das auch ohne Einschlaghülsen stehen. Das Drahtgeflecht kannst du ja wie vorgesehen in der Erde versenken. Wenn du mit den Einschlaghülsen arbeiten willst, geht das auch. Das Drahtgeflecht kannst du dann nur oberhalb an den eingesteckten Pfosten befestigen.

Werner
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Aw: Zaun für Kaninchen-Freigehege
Ih würde eher mit mit Klebeband verbundenen Plexischeiben arbeiten. So bleibt das Gelände flexibel. Der Rasen wird schnell abgegrast sein. Außerdem ist die Verletzungsgefahr bei Engmaschen zu hoch
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Aw: Zaun für Kaninchen-Freigehege
Vielen Dank schon einmal. Plexiglas ist vielleicht eine gute Idee.
Profil
[Up] #5
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Aw: Zaun für Kaninchen-Freigehege
Das mit dem Plexiglas finde ich auch eine gute Idee. Dadurch wird das ganze flexibel. Habe auch bei einem Bekannten gesehen, dass er ein flexibles Gehege hatte, war ziemlich gut. Das hat er aber fertig gekauft.
Profil
[Up] #6
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Aw: Zaun für Kaninchen-Freigehege
Ja ich hatte es auch bei einem Bekannten gesehen. Von selbst wäre ich auf die Idee auch nicht sofort gekommen denke ich smilie
Profil
[Up] #7
[Avatar]
Crymurure
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 18.07.2017 18:07:32
Beiträge: 34
Betreff: Aw: Zaun für Kaninchen-Freigehege
Das mit dem Plexiglas kannte ich so auch nicht, aber da ich im Moment auch auf der Suche nach einer Lösung für unsere Kaninchen bin, werde ich das mal ausprobieren!
Profil
[Up] #8
[Avatar]
HandwerkHansl
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 24.11.2017 09:38:09
Beiträge: 299
Betreff: Aw: Zaun für Kaninchen-Freigehege
Mein Papa hatte für unseren Hoppelhasen früher ein einfaches Gestell aus Draht und Holz gebaut. Allerdings war das Kaninchen auch nur draußen, wenn jemand in der Nähe war.
Der Nachbarhund war auch immer ganz heiß auf diesen „Snack für zwischendurch“. Kam immer wieder angerannt, sobald wir unsere Hasen mal in das Gehege im Garten gesetzt hatten

Plexiglas finde ich eine kreative Alternative.
Profil
[Up] #9
[Avatar]
Bremurer
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 11.07.2017 14:04:20
Beiträge: 53
Betreff: Aw: Zaun für Kaninchen-Freigehege
Musst halt auch auf den Boden achten. Da sollte Draht unter der Erde verlegt werden. Die graben wirklich gerne, diese Biester.
Profil
[Up] #10
Patrieck
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 14.01.2016 21:41:15
Beiträge: 97
Betreff: Aw: Zaun für Kaninchen-Freigehege
Ich hatte zwei vollkommen unterschiedliche Kaninchen in meinem Leben. Beide hatten ein Freigehege. Für das eine hatte es völlig ausgereicht, einen Zaun einfach aufzustellen. Es ist nicht "ausgebüchst". Vielleicht ist das bei deinem auch so?
Profil
[Up] #11
Zazan
Alter Hase
Online
Beigetreten: 27.04.2018 12:25:46
Beiträge: 348
Betreff: Aw: Zaun für Kaninchen-Freigehege
Hallo zusammen,

ich würde da auch gerne was zu sagen.
Wenn es um das besorgen eines Zaunes geht, dann muss man sich echt gut umschauen und einen seriösen Anbieter finden der einem den Zaun bauen kann.

Ich habe auch nach einem Anbieter für den Zaunbau gesucht und bin bei https://www.zaunbau.nrw gelandet. Kommt mir gelegen, denn die arbeiten in und um NRW. Zudem sind auch die Preise wirklich gut :)

Ich habe mich für einen Standard Zaun entschieden und kann mich nicht beklagen.

Was war bei dir ?
Profil
Gehe zu: