HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: Streichputz
Wer hat schon mal was mit Streichputz gemacht? Ich überlege mir gerade, ob ich das im Wohnzimmer ausprobiere. Frage aber: Krieg ich das Zeug jemals wieder runter, wenn ich die rustikale Terracotta-Wand in ein paar Jahren nicht mehr sehen kann? Rolf
Profil
[Up] #2
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1982
Betreff: AW:
Rolf:
Wer hat schon mal was mit Streichputz gemacht? Ich überlege mir gerade, ob ich das im Wohnzimmer ausprobiere. Frage aber: Krieg ich das Zeug jemals wieder runter, wenn ich die rustikale Terracotta-Wand in ein paar Jahren nicht mehr sehen kann? Rolf


Hallo Rolf,
der Streichputz von Hornbach ist der ideale Putz für die Wandgestaltung. Er kann über den Hornbach Farbmisch-Service eingefärbt werden und ist sehr gut geeignet für die nachträgliche Wandgestaltung mit Wachslasur. Wenn du die Wände zuvor mit einer Vlies-Untertapete tapezierst, kannst du den Streichputz jederzeit wieder problemlos entfernen.
Viel Spaß beim Gestalten deiner Wände.
Werner
Profil
[Up] #3
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: AW:
WernerB:
Hallo Rolf,
der Streichputz von Hornbach ist der ideale Putz für die Wandgestaltung. Er kann über den Hornbach Farbmisch-Service eingefärbt werden und ist sehr gut geeignet für die nachträgliche Wandgestaltung mit Wachslasur. Wenn du die Wände zuvor mit einer Vlies-Untertapete tapezierst, kannst du den Streichputz jederzeit wieder problemlos entfernen.
Viel Spaß beim Gestalten deiner Wände.
Werner



Dankööööööööööööööööööööööööööö
Profil
[Up] #4
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: Rauhputz vs Streichputz
Rolf:
Dankööööööööööööööööööööööööööö


Hallo zusammen!

Ich hätte eine Frage bzgl. Streichputz/ Rauhputz.

Kurzer Hintergrund: Habe bisher immer Tapete gehabt - nun habe ich mir aber vor einem Jahr zwei kleine Pelzknäule mit langen Krallen angelegt und die haben nur ein Hobby:
Tapete von den Wänden reißen!
Sämtliche Erziehungsversuche schlugen fehl - und so kam mir der Gedanke, dass sie den Putz ja nicht mal eben von den Wänden reißen können und ihn mir als Geschenk irgendwo hinlegen können!

Deshalb meine Frage:
Welchen Untergrund benötige ich für einen Streich-, bzw. Rauhputz?
Und was würdet ihr mehr eher empfehlen?

Tausend Dank schonmal vorab!

Viele Grüße,
Steffi
Profil
[Up] #5
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: AW:
Deshalb meine Frage:
Welchen Untergrund benötige ich für einen Streich-, bzw. Rauhputz?
Und was würdet ihr mehr eher empfehlen?

hallo,
ich hab die gleiche frage. kann ich eine normale rauhfasertapete als untergrund nehmen? und wo ist eigentlich der unterschied zwischen fassadenputz und diesen dekorputzen? für draußen gibt es nämlich ganz nette körnungen, und die sind deutlich günstiger als der putz für die innenräume.

lg
Profil
[Up] #6
[Avatar]
kite67
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 19.07.2005 19:00:43
Beiträge: 56
Standort: Gott schuf in seinem Zorn die Senne bei Paderborn
Betreff: Streichputz
Hallo erstmal,

für streichputz oder auch anderen putz für den innenbereich eignet sich fast jeder untergrund, wichtig ist nur das er tragfähig sein muss. einen tapetenuntergrund wie zum beispiel rauhfaser würde ich meiden, da bei einem auftrag von zum beispiel streichputz die alte oberflächenstruktur nicht durch den putz abgedeckt wird. desweiteren besteht die gefahr das die tapete durch die produktfeuchtigkeit und dem dazu kommenden gewicht das material nicht hält und sich von der wand löst. ich kann generell nur dazu raten die tapete zu entfernen.

um den untergrund optimal vorzubereiten, empfehle ich die nackte wand mit einem acryltiefengrund zu festigen und im anschluss daran sprich am nächsten tag mit einer putzgrundierfarbe zustreichen. der vorteil ist, eine bessere haftung der nachfolgenden putze.
egal ob streich- oder auch spachtelputz, oder auch reibeputz, diese produkte lassen sich im hornbach mischcenter in beliebigen farbtönen anmischen.
zum auftag selber kann ich nur sagen es ist kinderleicht und macht spass nach vollendeter arbeit ein tolles ergebniss zu sehen.

wenn der putz farbig aussehen soll, rate ich dazu die putzgrundierfarbe annähernd in den späteren farbton zumischen, das hat den vorteil, das evtl. vergessene stellen nicht weiss durchscheinen.

ich hoffe dir damit ein stück weiter geholfen zu haben.

gruß
andreas





Unregistriert:
Deshalb meine Frage:
Welchen Untergrund benötige ich für einen Streich-, bzw. Rauhputz?
Und was würdet ihr mehr eher empfehlen?

hallo,
ich hab die gleiche frage. kann ich eine normale rauhfasertapete als untergrund nehmen? und wo ist eigentlich der unterschied zwischen fassadenputz und diesen dekorputzen? für draußen gibt es nämlich ganz nette körnungen, und die sind deutlich günstiger als der putz für die innenräume.

lg

[EMAIL]kitedragon@aol.com[/EMAIL]
Profil
[Up] #7
[Avatar]
Smily
Neu hier
Offline
Beigetreten: 09.07.2006 13:44:58
Beiträge: 9
Betreff: AW:
Hallo

Also wir haben Streichputz ausprobiert... und ich kann nur sagen: Sieht scheiße aus. Sorry, aber so einfach wie es geschrieben steht ging das nicht. Von wegen nur mit der Rolle auftragen und gut is... neee so einfach ist es nicht wenn es richtig und vor allem gut aussehen soll.
Denke mal die Spachteltechnik ist die bessere Variante. Aber ist ja wohl auch Geschmacksache image


Gruß Smily

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 09.07.2006 18:35:13.


Toleranz ist die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat sich aufzuregen.
Profil
[Up] #8
lolo
Neu hier
Offline
Beigetreten: 24.07.2006 18:35:08
Beiträge: 1
Betreff: Streich Rauputz, wie?
ich bin neu hier und komme gleich mit einer Frage.
Wenn ich diesen Streich Rauputz nehme auf was sollte oder muß ich achten um ein optimales Ergebnis zu erreichen?
Wenn möglich so ausführlich wie möglich habe eigentlich zwei linke Hände und dazu offen gestanden nicht viel Ahnung.
Danke schon mal für die Hilfe…..
Profil
[Up] #9
el solero
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 27.02.2006 19:01:31
Beiträge: 40
Betreff: Streichputz geht ganz easy
lolo:
ich bin neu hier und komme gleich mit einer Frage.
Wenn ich diesen Streich Rauputz nehme auf was sollte oder muß ich achten um ein optimales Ergebnis zu erreichen?
Wenn möglich so ausführlich wie möglich habe eigentlich zwei linke Hände und dazu offen gestanden nicht viel Ahnung.
Danke schon mal für die Hilfe…..



Hi lolo!

Da kann ich dich beruhigen. Habe das mit dem Streichputz schon selbst ausprobiert. Und das hat super funktioniert! Ich habe mir so ne Terracotta-Farbe bei Hornbach mischen lassen. Zur Verarbeitung: Zuerst mußt Du die Wand vorgrundieren. (Wenn Du Tapete hast vorher ablösen). Dann einfach mit einer Malerrolle den Putz wie eine Farbe aufstreichen. sobald das Ding an der Wand ist kannst Du dem Putz durch Wischhandschuh, Keller, oder Bürste bestimmte Strukturen geben. Da hast Du aber lang Zeit, der Putz wird so schnell nicht trocken. Also einfach eine Fläche von z.b. 1 m² auftragen und dann verarbeiten.
Also denne: Viel Spaß! Stell doch mal ein Bild rein, wenn Du fertig bist ;-)

Viele Grüße,
El solero
Profil
[Up] #10
golden4ever
Neu hier
Offline
Beigetreten: 30.08.2006 08:47:46
Beiträge: 9
Betreff: ?????????????
Was ist der Unterschied von:
Streichputz
Streich- Rauputz
Fassadenputz
Dekoputz
Katzputz

Ich check es einfach nicht... smilie
Wir haben im Keller nun nen Rauputz...Körnung Mini - so sieht die Wand wie einer Rauhfasertapete aus.
Für Wohn -und Esszimmer möchte ich aber glatte Wände...
Geht da überhaupt ein Putz ? Der Untergrund is uneben... Tapeten abgezogen und Löcher vom Schlitzes chlagen des Elektrikers wieder neu vergipst...
HILFEE
Profil
[Up] #11
[Avatar]
Spegeli
Stammgast
Offline
Beigetreten: 20.10.2006 23:12:59
Beiträge: 24
Standort: Stuttgart
Betreff: AW:
golden4ever:
Was ist der Unterschied von:
Streichputz
Streich- Rauputz
Fassadenputz
Dekoputz
Katzputz

Ich check es einfach nicht... smilie
Wir haben im Keller nun nen Rauputz...Körnung Mini - so sieht die Wand wie einer Rauhfasertapete aus.
Für Wohn -und Esszimmer möchte ich aber glatte Wände...
Geht da überhaupt ein Putz ? Der Untergrund is uneben... Tapeten abgezogen und Löcher vom Schlitzes chlagen des Elektrikers wieder neu vergipst...
HILFEE


Der größte unterschied liegt im Auftragen des Putzes und in der Struktur die man nacher erreicht...
Profil
[Up] #12
Laura :)
Neu hier
Offline
Beigetreten: 05.02.2010 15:11:36
Beiträge: 1
Betreff: Tapete auf Streichputz?
Hallo :)
ich habe vor einem Jahr einen Streichputz aufgetragen und möchte jetzt gerne eine
Tapete auf den Streichputz machen geht das?
Gruß Laura :)
Profil
[Up] #13
chuck
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 03.06.2008 10:29:32
Beiträge: 997
Betreff: AW:
Nein, die Wände müßen glatt gespachtelt werden weil sich in den tieferen Poren des Putzes Schimmel bilden wird und du jede Menge Kleister verbrauchen würdest.Und wenn die Tapete irendwann mal trocknet siehst du die Struktur des Putzes durch.
Also es gibt ja auch die Möglichkeit den Streichputz farblich neu zu gestalten was meiner Meinung besser ist als Tapete.
Profil
[Up] #14
Aylin0104
Neu hier
Offline
Beigetreten: 07.02.2010 15:35:22
Beiträge: 5
Betreff: AW:
Da mir in meinem Thread scheinbar niemand antworten möchte, versuche ich es mal hier smilie

Kann mir hier jemand sagen, ob Streichputz kratzbeständig ist und den Krallen von Katzen standhält?

Ich hatte außerdem öfters gehört und im net gelesen, dass Streichputz sehr absanden würde, wenn man an die Wände stößt, stimmt das?

smilie
Profil
[Up] #15
Sharif
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 26.12.2009 13:49:13
Beiträge: 237
Betreff: AW:
Das Forum ist nicht so stark besucht, das ständig zu jedem Thema jemand da ist, der Ahnung davon hat.
Etwas Geduld ist angebracht. Wenn Du Pech kommt die Antwort sehr viel später bis gar nicht. Alternativ kannst Du auch im Baumarkt fragen.

Sharif smilie
Profil
[Up] #16
Aylin0104
Neu hier
Offline
Beigetreten: 07.02.2010 15:35:22
Beiträge: 5
Betreff: AW:
Hi,

das war auch gar nicht böse gemeint oder so....Mir ist schon klar, dass in einem Forum etwas Geduld angebracht ist smilie

Und im Baumarkt fragen ist immer so eine Sache, das habe ich schon längst gemacht, schon bevor ich hier gerfragt habe! Aber leider Gottes ist es in Deutschland leider nicht mehr selbstverständlich, dass man in einem Fachmarkt auch korrekte und kompetente Auskünfte bzw. Anworten erhält. Deswegen verlasse ich mich da doch lieber auf eigene Erfahrungen anderer oder Aussagen von Hobby Handwerkern! (Soll auch keine Untersellung sein, aber habe oft genug die Erfahrung gemacht, dass die Leutchen, die im Baumarkt, in der Tierhandlung oder wo auch immer arbeiten, in Wirklichkeit keinen Plan haben)

Aber vielleicht mag mir ja doch jemanden Antworten.

LG
Aylin0104

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 09.02.2010 12:53:09.

Profil
[Up] #17
Reibesliese
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 11.10.2008 22:30:44
Beiträge: 467
Betreff: AW:
Unabhängig davon, dass ich ein Gegner der Haustierhaltung bin werde ich trotzdem versuchen, die Frage zu beantworten.

Bei einem Streich- oder Kratzputz, der nachträglich (im Zuge einer Renovierung o.ä.) auf Wandflächen aufgebracht wird, handelt es sich meist um Fertigmischungen auf Silikat-Dispersionsbasis mit kleinstkörnigen Beigaben.

Beispiel:

Kaliwasserglas, stabilisiert
mit einer Kunstharzdispersion
Pigmentbasis - Titandioxid; anorganische
Buntpigmente

Wenn ich also davon ausgehe, dass eine Katze den Lack eines Autos zerkratzen kann, dann behaupte ich, dass ein Streich- oder Kratzputz, wie o.a. beschrieben, den Katzenkräften nicht standhalten wird. Und das hat nichts mit Absanden zu tun.
Wenn sich deine Katzen nicht benehmen können, dann erziehe sie oder lebe mit der Randale. Alternative: einen gefliesten Sockelbereich oder Edelstahlbleche.
Ich hab mal gelesen, dass es sogenannte Katzenbäume gibt, an denen sich das freundliche Getier austoben kann. Allerdings sollte genügend Platz vorhanden sein, sonst wird der Baum ignoriert. Andere wiederum bespritzen ihre Katzen um sie zu erziehen. Manchmal hilft es. Meist freut sich die Katze über eine sturmfreie Bude und hilft dann wieder beim Tapete abreißen.

Du wirst mehr Erfolg haben, wenn du mal in einer der bekanntesten Suchmaschinen im Internet die Foren der Katzenfreunde besuchst. Hol dir dort Anregungen, eine 100%-ige Lösung wirst du jedoch nicht finden.
Profil
[Up] #18
Farben-Fuzzi
Neu hier
Offline
Beigetreten: 12.01.2010 23:23:01
Beiträge: 14
Betreff: AW:
Alle Streich - und Reibeputze sind Stoß-und Kratzfest ... !!lt. Herstellerangaben !!
Stoß und Kratzfest wird allerdings nicht durch "Katzenkratzen" definiert...
Wenn eine Katze die ganze Zeit an der gleichen Stelle kratzt, bekommt Sie fast alles kaputt...
Ich glaub aber nicht das Sie so gestört ist, und die ganze Zeit die gleiche Stelle bearbeitet... smilie
Kunstharz Reibeputz wär in deinem Fall noch etwas besser als Streichputz...
Der trägt ja auch dicker auf...Muss allerdings schon mit Kelle aufgetragen werden...
Man könnte geschickter Weise ja auch ein senkrechtes Kratzmuster nach unten machen....Vielleicht verwirrt das die Katze so sehr, das Sie da nie wieder ran geht smilie
Scherz bei Seite...
Mit Reibeputz fährst du eigentlich schon gut...Der ist auf jeden Fall so hart das er eine "normale" Katze aushält..Und ein zwei Kratzer fallen dort auch nicht so auf...Beachte allerdings die Untergrundbehandlung ! Die ist immer wichtig... Putzgrundierfarbe...Die macht den Untergrund fest, griffig für den Putz und Sie ist auch gleich weiss...Das wichtigste dabei ist, sie schafft eine Art Haftbrücke für den aufzutragenden Putz zum Untergrund !!!
Fazit: Reibeputze sind im Endeffekt Putze! Nur mit Strukturen... Du musst entscheiden ob deine Katze so aggressiv ist und den kaputt bekommt smilie

Wenn du NICHTS von irgendwelchen Spuren sehen willst, dann bleiben Dir wirklich nur Fliesen oder sowas wie Edelstahlbleche ( gute Idee übrigens ) ... smilie

Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen.
Profil
[Up] #19
Reibesliese
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 11.10.2008 22:30:44
Beiträge: 467
Betreff: AW:
"Kunstharz Reibeputz wär in deinem Fall noch etwas besser als Streichputz..."

Und zur Vorsorge raten wir zum Kauf eines Hygrometers, natürlich mit Datenlogger!
Ein bauphysikalisches Disaster nach den heute geforderten Normen. Ok, ne Zwangslüftung hilft auch gegen Katzengeruch.
Profil
[Up] #20
Farben-Fuzzi
Neu hier
Offline
Beigetreten: 12.01.2010 23:23:01
Beiträge: 14
Betreff: AW:
Entschuldige bitte meine ungenaue Ausdrucksweise.... smilie
Ich meine natürlich "lösemittelfreie Kunstharz-putze auf Dispersionsbasis", die auch
wunderbar Wasserdampdurchlässig sind.
Da kann man sich das Hyrgometer sparen...Bei den heute geforderten Baunormen ist ne "Zwangslüftung" mindestens 1x am Tag eh unumgänglich.... smilie ...

Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen.
Profil
Gehe zu: