HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Piet78
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 20.09.2015 18:46:40
Beiträge: 57
Betreff: Berichtet von euren Energiesparmaßnahmen!
Huhu!

Ich interessiere mich für alle möglichen Wege, Energie zu sparen. Seit diesem neuen Bericht aus der Süddeutschen: http://www.sueddeutsche.de/wissen/klimawandel-arktisches-eis-schmilzt-und-schmilzt-und-schmilzt-1.3668036
Das arktische Eis! Der Wasserspiele steigt immer weiter, uns steht das Wasser nicht mehr nur bis zu den Knöcheln.

Es wird Zeit, was zu tun. Ich hab genug Augen verschlossen und möchte nun den Rundumschlag: Am besten Energiehaus. Natürlich ist es kostenmäßig nicht zu unterschätzen.
Welche Maßnahmen habt ihr ergriffen? Groß oder klein spielt keine Rolle dabei für mich!

Liebe Grüße

Der Nagel ist erst dann besiegt, wenn er sich geschlagen gibt.
Profil
[Up] #2
PaRin
Neu hier
Offline
Beigetreten: 19.09.2017 11:06:46
Beiträge: 1
Betreff: Aw: Berichtet von euren Energiesparmaßnahmen!
Hi,

ich habe bei meinem Energieversorger zwei ganz interessante Artikel zum Sparen von Heizkosten und zum Sparen von Strom gelesen. Sind ganz simple Tipps, die jeder befolgen kann!

Viele Grüße
Patrick
Profil
[Up] #3
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1445
Betreff: Aw: Berichtet von euren Energiesparmaßnahmen!
Du kannst viele kleine Dinge im Alltag berücksichtigen, die in der Summe einiges an Energie einsparen. Aber wenn es eine deutliche Energiereduzierung sein soll, musst du erst mal Geld reinstecken. Am Haus gibt es ja viele Punkte, wie z.B. neue Fenster usw. Das rechnet sich dann erst in der Zukunft, dafür aber um so deutlicher.

Werner
Profil
[Up] #4
[Avatar]
HanTwerker
Stammgast
Offline
Beigetreten: 25.07.2017 09:22:18
Beiträge: 26
Betreff: Aw: Berichtet von euren Energiesparmaßnahmen!
PaRin:
Hi,

ich habe bei meinem Energieversorger zwei ganz interessante Artikel zum Sparen von Heizkosten und zum Sparen von Strom gelesen. Sind ganz simple Tipps, die jeder befolgen kann!

Viele Grüße
Patrick


Kannst du die vielleicht mal verlinken?
Würde mich interessieren.

Fenster tauschen, die großen Elektrogeräte mit Geräten auszutauschen, die nicht so viel verbrauchen, ist ja eigentlich ein selbsterklärender Schritt. Was solche Ratgeberseiter / Artikel nicht machen, ist eben eine individuelle Energieberatung nach ISO Normen. Ein KfW-Energieberater zB kann einen auf dein Haus und seine Bedürfnisse zugeschnitten Energiekostensparplan erstellen.

Man muss darauf achten, dass der Berater aber unabhängig von einem Unternehmen/Firma kommt. Den Fehler hat meine Mutter mal gemacht. Nur als kleiner Tipp.

Man muss auch vor der Antragstellung für ein Fördervorhaben überprüfen, ob und in welchem Umfang das angestrebte Bau- und Sanierungsvorhaben förderfähig ist.

Ansonsten gibt es ja auch so kleine Tipps, wie LED Lampen, Eier kochen in Wasserdampf, Mehrfachsteckdosen... Da wirst du mit Google sicherlich noch fündig.

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 26.09.2017 10:15:44.

Profil
[Up] #5
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1445
Betreff: Aw: Berichtet von euren Energiesparmaßnahmen!
Hallo,

du kannst dich mal erkundigen, welche durchschnittlichen Verbrauchswerte für deinen persönlichen Haushalt üblich sind. Wenn du einen überdurchschnittlichen Stromverbrauch feststellst, dann ist klar, wo du nachschauen musst. Man darf sich aber nicht täuschen, denn wir betreiben heute wesentlich mehr elektrische Geräte wie früher. Alles wird automatisiert usw. Entgegenwirken kann man da nur mit sparsameren Geräten. Gutes Beispiel sind natürlich die LED-Beleuchtungen. Hier sollte man aber immer bedenken, was die Leuchte kostet und was sie einspart. Kann sein, dass die Einsparung erst in 2-3 Jahren erfolgt. Wenn natürlich eine Neuanschaffung ansteht, dann unbedingt auf stromsparende Geräte setzen. Ich persönlich ziehe auch oftmals den Netzstecker aus der Dose, denn die Standby-Funktion diverser Geräte verbraucht übers Jahr gerechnet auch einiges.

Werner
Profil
[Up] #6
Helena
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 21.09.2017 15:29:06
Beiträge: 36
Betreff: Aw: Berichtet von euren Energiesparmaßnahmen!
Wichtiger als Energiesparmaßnahmen von privaten Haushalten finde ich Energiesparmaßnahmen von Unternehmen und Firmen. Gerade dort gibt es ja massive Einsparpotenziale und Unternehmen, die ihre Energieeffizienz verbessern, sparen ja nicht nur Geld, sondern tun eben auch der Umwelt etwas Gutes. Auf einer Seite habe ich gelesen, dass sich gerade bei der Beleuchtung bis zu 70 % sparen lassen und auch bei der Wärmeversorgung lassen sich immerhin durchschnittlich 30 % sparen. Deswegen finde ich es gut, dass wir in unserem Unternehmen mit Hilfe von Experten auf LED-Beleuchtung umgerüstet haben.
Profil
[Up] #7
[Avatar]
OchsBach
Neu hier
Offline
Beigetreten: 23.07.2017 11:37:32
Beiträge: 7
Betreff: Aw: Berichtet von euren Energiesparmaßnahmen!
Wir haben damals ein paar Sachen verpasst, als wir gebaut haben. Ich würde mir vielleicht einen eigenen Wasserzugang legen... einen Brunnen.
Profil
Gehe zu: