HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Poröse Decke anhängen - wie???
Schönen Guten Abend allerseits!
Ich habe folgendes Problem: Habe heute versucht, meine Decke (Altbau) abzuhängen. Nach ca. 5Stunden arbeit, musste ich leider aufgeben, da mir die Decke buchstäblich auf den Kopf gefallen ist.
Der Deckenputz ist extrem porös(schreitb man das so?*g*) und somit hat meine Unterkonstrukiton nur so lange gehalten, bis ich das erste Profilholz anbringen wollte.
Wie kann ich das Problem beheben? Hoffe mir kann einer helfen, bin nämlich totaler Newbie und das ist meine rste Wohnung, die ich komplett renoviere.
Profil
[Up] #2
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2282
Betreff: AW:
chris.redfield:
Schönen Guten Abend allerseits!
Ich habe folgendes Problem: Habe heute versucht, meine Decke (Altbau) abzuhängen. Nach ca. 5Stunden arbeit, musste ich leider aufgeben, da mir die Decke buchstäblich auf den Kopf gefallen ist.
Der Deckenputz ist extrem porös(schreitb man das so?*g*) und somit hat meine Unterkonstrukiton nur so lange gehalten, bis ich das erste Profilholz anbringen wollte.
Wie kann ich das Problem beheben? Hoffe mir kann einer helfen, bin nämlich totaler Newbie und das ist meine rste Wohnung, die ich komplett renoviere.

Hallo Chris,
kannst du einschätzen, was unterm Putz für eine Decke ist? Die Befestigung deiner Unterkonstruktion muss so weit in die Decke reingehen, dass sie auch hält. Wenn der Putz abbröselt ist das zwar ärgerlich, aber für die Tragfähigkeit der Lattenkonstruktion darf das keinen Einfluss haben. Wenn du zur Decke noch was genaueres sagen kannst, kann ich dir zur Befestigung noch Tipps geben.
Gruß
Werner
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
WernerB:
Hallo Chris,
kannst du einschätzen, was unterm Putz für eine Decke ist? Die Befestigung deiner Unterkonstruktion muss so weit in die Decke reingehen, dass sie auch hält. Wenn der Putz abbröselt ist das zwar ärgerlich, aber für die Tragfähigkeit der Lattenkonstruktion darf das keinen Einfluss haben. Wenn du zur Decke noch was genaueres sagen kannst, kann ich dir zur Befestigung noch Tipps geben.
Gruß
Werner


Hallo,

anstelle die Befestigeung an der Decke vorzunehmen
kann man auch Leisten an der Wand lang führen.
Sie müssen natürlich waagerecht sein (Wasserwaage)
unb ei Größeren Decken brauchts noch längere Zwichenlatten.
Durch diese Untergestell kommt die Decke allerdings auch ein
Stück weiter herunter.
Gruß

Wolfgang
Profil
Gehe zu: