HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
AS-ES
Stammgast
Offline
Beigetreten: 15.01.2006 00:43:53
Beiträge: 24
Betreff: Klick Parkett knackt
Hallo zusammen,



habe letzte Woche Klick Parkett verlegt und zwar auf einer 5mm Trittschalldämmung . Teppichboden wurde entfernt!!!!

Die Verlegung hat problemlos geklappt, keine Fugen sichtbar, habe am Rand Platz gelassen zur Wand.

Nun knackt der Parkett jedoch an einigen Stellen beim Darüberlaufen. Woran könnte das liegen bzw. hat jemand schon mal etwas ähnliches beobachtet???
Profil
[Up] #2
WernerB
Stammtisch-Meister
Online
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1893
Betreff: AW:
AS-ES:
Hallo zusammen,



habe letzte Woche Klick Parkett verlegt und zwar auf einer 5mm Trittschalldämmung . Teppichboden wurde entfernt!!!!

Die Verlegung hat problemlos geklappt, keine Fugen sichtbar, habe am Rand Platz gelassen zur Wand.

Nun knackt der Parkett jedoch an einigen Stellen beim Darüberlaufen. Woran könnte das liegen bzw. hat jemand schon mal etwas ähnliches beobachtet???


Hallo,
war dein Boden auch eben? Die Trittschalldämmung kann ja nur ein paar Millimeter an Höhenunterschied ausgleichen. Wenns jetzt knackt und knirscht, könnte das der Grund sein.
Gruß
Werner
Profil
[Up] #3
AS-ES
Stammgast
Offline
Beigetreten: 15.01.2006 00:43:53
Beiträge: 24
Betreff: AW:
WernerB:
Hallo,
war dein Boden auch eben? Die Trittschalldämmung kann ja nur ein paar Millimeter an Höhenunterschied ausgleichen. Wenns jetzt knackt und knirscht, könnte das der Grund sein.
Gruß
Werner


Also im Wasser auf jeden Fall oder was meinst du mit eben?
Wie gleicht man eventuelle Unebenheiten aus??

Ich habe als Unterlage die im Hornbach erhältlichen Dämmplatten
Selitac Plus 5 mm verwendet.
Würde es denn etwas nutzen wenn ich über diese Dämmplatten nochmals die Selitac 2 mm darüberlegen würde???, damit evtl Unebenheiten ausgeglichen werden???

Hat denn jemand Erfahrung mit Klick Parkett und schon einmal "Knacken" beobachtet?

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 15.03.2006 09:03:42.

Profil
[Up] #4
schreinermanolli
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 11.03.2006 21:30:07
Beiträge: 50
Betreff: AW:
AS-ES:
Also im Wasser auf jeden Fall oder was meinst du mit eben?
Wie gleicht man eventuelle Unebenheiten aus??

Ich habe als Unterlage die im Hornbach erhältlichen Dämmplatten
Selitac Plus 5 mm verwendet.
Würde es denn etwas nutzen wenn ich über diese Dämmplatten nochmals die Selitac 2 mm darüberlegen würde???, damit evtl Unebenheiten ausgeglichen werden???

Hat denn jemand Erfahrung mit Klick Parkett und schon einmal "Knacken" beobachtet?



Hallo
klare Sache, der Boden ist uneben, nicht der verlegte, sondern der Eßtrich oder was immer unter dem Parkett liegt. Lege eine Lange Waage drüber, er kann nicht eben sein, denn der Bodenknackt, wenn er sich bewegt. Natürlich wirkt eine 5mm Dämmung überbrückend, aber nur punktuell, sobald auf einem Meter 5mm delle im Boden ist, macht die Dämmung nix, der Boden kann dort nachgeben und halt knacken. Also , entweder Parkett raus, Eßtrich prüfen, eventuell mit nevilliermasse ausbessern, neu verlegen, oder damit leben ;o)
Profil
[Up] #5
AS-ES
Stammgast
Offline
Beigetreten: 15.01.2006 00:43:53
Beiträge: 24
Betreff: Materialfehler
Also, um nochmals deutlich zu sagen was wichtig ist.

1) Ich habe nicht das erste Mal einen Klick Parkett verlegt. Ich habe schon in etlichen Räumen Laminat verlegt und es hat immer geklappt und nie geknackt. Selbst in den Räumen wo ich vor Verlegung nicht nach Unebenheiten geprüft habe.

2) Unser Haus ist erst 20 Jahre alt, also kein Altbau. Wenn ich nun davon ausgehe dass jeder Boden Unebenheiten hat, so kann ich ja nirgends Parkett verlegen. Ich habe bereits mehrfach Bodenleger Betriebe gefragt und sie sagten mir dass ein Ausgleichen mit Nivellier/SPachtelmasse wirklich sehr selten notwendig ist. Bis ca 3-4 mm kleinere Unebenheiten sind üblich, zudem sei gesagt:
Ein Estrich ist nie 100 % eben!!!! , auch nicht bei neuen Bauten/neueren Bauten wie unserem Haus. Etliche Nachbarn die ich kenne haben auch Parkett verlegt , gleiche Hausart, gleiches Baujahr etc. und da gab es auch kein Knacken, auch schwimmend verlegt.

3) Nun hab ich mir aber die Mühe gemacht und den Parkett rausgemacht und einfach mal einen Sack Nivelliermasse aufgetragen, um doch evtl. Unebenheiten zu beseitigen. Darüber ahb ich die Trittschalldämmung gegeben und dann verlegt.

Interessant ist, dass kurz nach der Verlegung nichts knackte erst nach ein paar Stunden ging das los. Also ich weiß nicht mehr was ich machen soll

Auffällig ist auch dass die Kopffugen manchmal etwas "aufgehen" und später wieder zurückgehen. Man sagte mir noch dass etwa das Wetter gerade Einfluss haben kann. Kann denn das sein????

Außerdem knackt es fast überall, zwar nicht laut ehrer Knistern. Nun habe ich auf den Parkett 25 Jahre Garantie auf das Material und da der qm bei 40 Euro lag, als nicht ganz billig, habe ich einen Sachverständigen der Firma bestellt. Der soll sich das mal ansehen. Hat jemand Erfahrung mit diesen Herren, was kann man im Garantiefall erwarten, etc???

Kann man nun da der Boden verlegt ist auch noch feststellen ob evtl Bodenunebenheiten und wenn ja dann wie???

Um kurze Antworten wäre ich sehr sehr dankbar!!!!

Vielen vielen Dank

ich hoffe dass ich bald auf die Lösung des Problems komme
Profil
[Up] #6
schreinermanolli
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 11.03.2006 21:30:07
Beiträge: 50
Betreff: AW:
AS-ES:
Also, um nochmals deutlich zu sagen was wichtig ist.

1) Ich habe nicht das erste Mal einen Klick Parkett verlegt. Ich habe schon in etlichen Räumen Laminat verlegt und es hat immer geklappt und nie geknackt. Selbst in den Räumen wo ich vor Verlegung nicht nach Unebenheiten geprüft habe.

2) Unser Haus ist erst 20 Jahre alt, also kein Altbau. Wenn ich nun davon ausgehe dass jeder Boden Unebenheiten hat, so kann ich ja nirgends Parkett verlegen. Ich habe bereits mehrfach Bodenleger Betriebe gefragt und sie sagten mir dass ein Ausgleichen mit Nivellier/SPachtelmasse wirklich sehr selten notwendig ist. Bis ca 3-4 mm kleinere Unebenheiten sind üblich, zudem sei gesagt:
Ein Estrich ist nie 100 % eben!!!! , auch nicht bei neuen Bauten/neueren Bauten wie unserem Haus. Etliche Nachbarn die ich kenne haben auch Parkett verlegt , gleiche Hausart, gleiches Baujahr etc. und da gab es auch kein Knacken, auch schwimmend verlegt.

3) Nun hab ich mir aber die Mühe gemacht und den Parkett rausgemacht und einfach mal einen Sack Nivelliermasse aufgetragen, um doch evtl. Unebenheiten zu beseitigen. Darüber ahb ich die Trittschalldämmung gegeben und dann verlegt.

Interessant ist, dass kurz nach der Verlegung nichts knackte erst nach ein paar Stunden ging das los. Also ich weiß nicht mehr was ich machen soll

Auffällig ist auch dass die Kopffugen manchmal etwas "aufgehen" und später wieder zurückgehen. Man sagte mir noch dass etwa das Wetter gerade Einfluss haben kann. Kann denn das sein????

Außerdem knackt es fast überall, zwar nicht laut ehrer Knistern. Nun habe ich auf den Parkett 25 Jahre Garantie auf das Material und da der qm bei 40 Euro lag, als nicht ganz billig, habe ich einen Sachverständigen der Firma bestellt. Der soll sich das mal ansehen. Hat jemand Erfahrung mit diesen Herren, was kann man im Garantiefall erwarten, etc???

Kann man nun da der Boden verlegt ist auch noch feststellen ob evtl Bodenunebenheiten und wenn ja dann wie???

Um kurze Antworten wäre ich sehr sehr dankbar!!!!

Vielen vielen Dank

ich hoffe dass ich bald auf die Lösung des Problems komme


Also wenn der Bodenliegt, kann man wohl nicht mehr feststellen ob der Boden daruner uneben ist. Aber da es ja nun auch nach dem ausgleichen noch knarrt, ist es sicher gut mal einen der Firma kommen zu lassen. Sicher ist es so, das Holz arbeitet (knarren kann) da es ja Naturstoff ist. Es sollte aber dann auch irgendwann gut sein (aklimatisiert), da das Klima sich so schnell im Zimmer nicht ändert. Bin mal gespannt was der Vertreter sagt!
Profil
[Up] #7
AS-ES
Stammgast
Offline
Beigetreten: 15.01.2006 00:43:53
Beiträge: 24
Betreff: AW:
schreinermanolli:
Also wenn der Bodenliegt, kann man wohl nicht mehr feststellen ob der Boden daruner uneben ist. Aber da es ja nun auch nach dem ausgleichen noch knarrt, ist es sicher gut mal einen der Firma kommen zu lassen. Sicher ist es so, das Holz arbeitet (knarren kann) da es ja Naturstoff ist. Es sollte aber dann auch irgendwann gut sein (aklimatisiert), da das Klima sich so schnell im Zimmer nicht ändert. Bin mal gespannt was der Vertreter sagt!


Und ich erst!!! Vor allem hoffentlich kommt der bald mal bisher hat sich noch niemand gemeldet. Was meint Ihr was für Garantieansprüche wir denn haben???
Kriegen wir bei Materialfehler das Material einfach neu oder legen die den Boden neu, denn einfach mir neue Pakete "hinknallen" bedeutet ja für mich den Boden wieder rausmachen neuen rein aussägen anpassen etc.
Hat jemand Erfahrung mit Garantieansprüchen bei Parkett? Sind die Firmen eher kulant oder nicht? Ich meine bei einem Boden für 40 €/qm könnten die etwas kulant sein, oder?
Profil
[Up] #8
schreinermanolli
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 11.03.2006 21:30:07
Beiträge: 50
Betreff: AW:
AS-ES:
Und ich erst!!! Vor allem hoffentlich kommt der bald mal bisher hat sich noch niemand gemeldet. Was meint Ihr was für Garantieansprüche wir denn haben???
Kriegen wir bei Materialfehler das Material einfach neu oder legen die den Boden neu, denn einfach mir neue Pakete "hinknallen" bedeutet ja für mich den Boden wieder rausmachen neuen rein aussägen anpassen etc.
Hat jemand Erfahrung mit Garantieansprüchen bei Parkett? Sind die Firmen eher kulant oder nicht? Ich meine bei einem Boden für 40 €/qm könnten die etwas kulant sein, oder?



Könnten Sie schon, aber heute heißt es ja nur profit, Gewinne, Gewinne. Kommt sicher auf den Hersteller an. Habe bisher keine solche Sachen gehabt. Hatte mal eine Sache mit Laminat, da kam einer raus, sah es sich an und schickt danach einen Monteur der 2Dielen tauschte.
Abwarten.
Profil
[Up] #9
AS-ES
Stammgast
Offline
Beigetreten: 15.01.2006 00:43:53
Beiträge: 24
Betreff: AW:
schreinermanolli:
Könnten Sie schon, aber heute heißt es ja nur profit, Gewinne, Gewinne. Kommt sicher auf den Hersteller an. Habe bisher keine solche Sachen gehabt. Hatte mal eine Sache mit Laminat, da kam einer raus, sah es sich an und schickt danach einen Monteur der 2Dielen tauschte.
Abwarten.


Also heute hat sich der Vertreter gemeldet. Er will mir bis Mitte dieser Woche erst mal einen Fragebogen zukommen lassen. Anhand meiner Antworten will er dann vorab klären ob ich alles richtig gemacht habe. Dann wird er sich die Sache ansehen.
Parallel dazu habe ich einen SchreinerFachbetrieb aus meiner Nähe, den ich gut kenne gebeten die Sache zu begutachten.
Der Vertreter sagte mir nämlich, ich hätte eine PE Folie unterlegen müssen. Aber mein Schreiner sagt dies sei wirklich nur im Kellerbereich bzw. bei Neubauten wo Restbaufeuchte herrscht notwendig!Beides trifft bei uns nicht zu!! Also das ist eher die story vom Pferd die mir der Vertreter da aufdrehen will. Die halten sich meist an irgend welchen Haarspaltereien auf und dann kann man doch wieder selber zahlen. Aber dieses Mal werde ich nicht locker lassen, der Boden war zu teuer dafür, notfalls werde ich die Sache dem Anwalt geben, haben ja Rechtschutz.


Wann muss denn nun eine PE Folie untergelegt werden???

Vielen Dank für Antworten im Voraus!!!!!
Profil
Gehe zu: