HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
[Avatar]
KettensägenKalle
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 27.12.2016 16:35:41
Beiträge: 43
Betreff: Der praktische Umgang mit den neu eingeführten Homogenbereichen
Das mag vielleicht etwas speziell für diese Forum sein, dennoch möchte ich meine Fragen zur Einführung der Homogenbereiche mal in die Runde werfen, eventuell gibt es ja den ein oder anderen Planer hier der sie mir beantworten kann.

1. Wer bildet denn eigentlich die Homogenbereiche, macht das der Planer oder der Baugrundgutachter?
Meine Bedenken sind ja dass der Baugrundgutachter gar nicht die nötigen Vorkenntnisse hat die dafür benötigt werden.

2. Ist es nicht so dass sich aufgrund der vielen Parameter der Homogenbereiche auf der Baustelle, die von allen Beteiligten anders eingeschätzt werden, ein hohes Streitpotential ergibt?

3. Die Schichten sind ja seltenst in gleichmäßigen Dicken eingelagert, wenn da nicht sauber nach Zonen getrennt ausgebaggert wird - was halt durchaus oft passieren kann, dass 2 Zonen gleichzeitig ausgebaggert werden - was soll dann die Trennung???







Suchst du das Höchste, das Größte? Die Pflanze kann es dich lehren:
Was sie willenlos ist, sei du es wollend – das ists!
Profil
[Up] #2
[Avatar]
HanTwerker
Stammgast
Offline
Beigetreten: 25.07.2017 09:22:18
Beiträge: 26
Betreff: Aw: Der praktische Umgang mit den neu eingeführten Homogenbereichen
Moin Moin Kalle!

Haste nicht ganz Unrecht, vielleicht nicht das beste Forum für solche Fragen, aber gänzlich allein will ich dich auch nicht dastehen lassen.
Ich bin leider kein Planer, sorry, aber habe durch meine Arbeit in einem Bauunternehmen beruflich des Öfteren mit der Thematik zu tun, kann dir daher ein wenig Auskunft geben.
Dennoch bist du am besten beraten wenn du dich mit deiner Frage nochmal an ein Fachforum wendest, ich kann nicht hundertprozentig für Richtigkeit garantieren.


Das Definieren der Homogenbereiche macht der Baugrundgutachter, er legt zum Beispiel auch die Bodenklassen fest und ebenso die Tragfähigkeit der Baugrubensohle.
Hierzu zitiere ich:

"Dazu muss er - der Baugrundgutachter - zum einen eine gute Kenntnis der Technologien und Bauweisen im Massivbau besitzen, weiterhin ist eine frühzeitige und enge Abstimmung zwischen Baugrundgutachter und Planer nötig. Ebenso sind die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Gewerke bei der Zusammenfassung der einzelnen Schichten zu berücksichtigen."
Quelle: https://www.keller-bauen.de/bodenklasse-homogenbereich.html

Dies kann meistens jedoch nicht zum Zeitpunkt des Bodengutachtens, sondern erst im Verlauf der weiteren Planung erfolgen.
Demnach ist es erforderlich den Gutachter weiter in den Planungsprozess einzubinden - sollte jedoch eig selbstverständlich sein.
Für die Ausschreibung musst du ja nur entsprechende Bereiche definieren lassen, da es aber bautechnisch oft nicht umsetzbar sein wird die Bereiche auch getrennt auszuheben gibt es ein enormes Konfliktpotential...was direkt auch deine zweite Frage beantwortet.
Oft hab ich erlebt dass es zu Streitsituationen kam, da die einzelnen Homogenbereiche eben nicht immer eindeutig zuordenbar sind.


Hierzu auch nochmal ein schön übersichtliches Diagram zu den Neuerungen:

image
Quelle: http://www.bkpv.de/ver/html/gb2015/wernthaler_15.htm


Hab dir auch mal einen vllt für dich interessanten Fachartikel rausgesucht der durchaus ein etwas kritischeres Auge auf das Thema "Neueinführung der Homogenbereiche" wirft:

>> VOB/C Novelle 2015 <<

[url]https://www.sirados.de/vob-c-novelle-2015.html
[/url]



Hoff das hat dir bisschen weitergeholfen soweit, wie gesagt für detailliertere Antworten solltest du dich ggf. an ein Fachforum wenden.

Grüße








Profil
Gehe zu: