HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Hecke pflanzen
Hallo,
ich will eine Hecke pflanzen mit Riesen-Zypressen. Hinter der Hecke befindet suich ein Zaun(Maschendraht) und nun zu meiner Frage:
Wie weit müßte eigentlich der Abstand zwischen Zaun und Pflanzen sein? Vieleicht hat ja jemand Erfahrung mit diesen Typ Zypressen.
Danke im voraus.

Gruß Nissi smilie
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Lebendhecke ist aufwendig
...hy, bin seit drei Jahren am Zurückschneiden von Tujas, die ursprünglich 1,40 hoch gehalten werden sollten. Hab dann bei 6,50 - 6,80 Fällschnitte angesetzt, Grobhöhe von 2 m gewählt und hol sie jetzt 1/2 jährlich auf die ursprünglichen 1,4 m mit 2 x järlichen Formschnitten. Die Dinger sind dankbar und treiben immer wieder neu aus - will ihnen nur nicht ganz radikal die Haare schneiden, da ich befürchte, dass es die ein oder andere Pflanze vielleicht nicht überlebt und hätt dann Totstellen dazwischen.
Mit 2 m Ausleger hatte ich zu kämpfen, die zu Nachbars rübergewachsen sind und ihm das Wasser aus dem Rasen gesogen hat. Mein Vorgänger hatte Umständehalber das Ganze so 4 -5 Jahre schleifen lassen.
Also - wenn Du kein Interesse hast, Dich regelmäßig drum zu kümmern , haste bald 'n Regenwaldähnliches Etwas zwischen Dir unnem Nachbar...
So' Zaun verschwindet dann im Gewächs...

Hab aber jedes Jahr 2 - 3 Vogelnester drin und deswegen sollen sie auch bleiben...

Tüftler
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Hallo,
danke für den Tip aber meine Frage war damit eigentlich nicht beantwortet. Wie weit müßte der Abstand zwischen Zaun und Riesenzypresse denn sein???? Will sie ja nicht zu nah oder zu weit von Zaun pflanzen.

Gruß Nissi
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Abstände... alles geregelt
...je nach dem, wie hoch Du Deine Gewächse planst, müsstest Du die Vorgaben wählen. Hierzu gibts kommunale Normen, die Du über Bürgermeisteramt erfragen könntest.
Grundsätzlich - davon wird bei solch festgelegten Normen ausgegangen - haste nicht des Nachbars Grün zu betreten, wenn Du schneiden willst - ist Ausfluss aus dem BGB und Erfahrungswerte zahlloser Rechtsstreite bzgl. Dienstbarkeiten/ Niesnutz/ ... (der Nachbar kann hierfür seine Zustimmung geben, muss aber nich...wir sind nu ma ein Klagefreudiges Völkchen).
Die Pflanze nimmts gelassen. Was Du ihr an Platz zugedacht hast, nimmt sie ein.
Für die Zwischenräume lass doch einfach Dein Auge sprechen: 20 cm is zu dicht - 1 m ist Geschmacksache...

Tüftler
Profil
[Up] #5
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Aber so ganz geholfen ist mir damit auch nicht, um eine "normal" breite Hecke aus Riesenzypressen zu pflanzen muß es doch "in etwa Maße" geben an denen man sich orientieren kann wie weit die Hecke von Zaun wegsein sollte, oder?? Sie sollte einfach net übermäßig breit werden und da ich keine Ahnung hab wie breit die werden...

Deshalb meine frage: Welchen Abstand sollte man einhalten vom Zaun?

Gruß Nissi smilie
Profil
[Up] #6
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Nissi:
Aber so ganz geholfen ist mir damit auch nicht, um eine "normal" breite Hecke aus Riesenzypressen zu pflanzen muß es doch "in etwa Maße" geben an denen man sich orientieren kann wie weit die Hecke von Zaun wegsein sollte, oder?? Sie sollte einfach net übermäßig breit werden und da ich keine Ahnung hab wie breit die werden...

Deshalb meine frage: Welchen Abstand sollte man einhalten vom Zaun?

Gruß Nissi smilie


Hallo
Wenn Du sicher gehen willst, dann hältst Du Dich an die Vorschriften. Und die heißen, wie Tüftler geschrieben hat: zum Schneiden nicht auf Nachbars Grundstück!
Das heißt übersetzt: Du mußt MINDESTENS 1m Abstand zum Zaun halten, damit Du zwischen Zaun und Hecke schneiden und arbeiten kannst!
1m Pflanzabstand natürlich! Das ergibt dann bei einer ausgewachsenen Hecke gerade mal noch max. 50cm Platz (wenn überhaupt!).
Wie steht es eigentlich mit Deinem Nachbarn? Will der keine Hecke?
Könntest Du Dich mit ihm evtl. einigen, daß Ihr eine gemeinsame Hecke pflanzt?
Das wäre eigentlich die beste Lösung, da dann auf die Grenze gepflanzt wird und jeder seine Seite schneidet. Über die Höhe müßtet Ihr vorher natürlich ein Einvernehmen treffen.
Aber wohl ist dem nicht so, sonst wärest Du nicht hier gelandet...
Bleibt allein der 1m +X damit es keinen Stress gibt!
Außerdem ging ich hier von herkömmlichen (Schein-) Zypressen aus (die ja auch schon Platz brauchen, wenn sie mal ein paar Jahre stehen!)! Rießenzypressen kenne ich vom Platzbedarf her nicht!
Denke aber mal, daß sie in der Breite nicht weniger brauchen!

Gruß
FA
Profil
[Up] #7
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: ... Platzbedarf entscheidest Du!!!
...entweder lässtes antiautoritär sprießen, dann nimmt sich die Hecke den Platz den sie will (Vgl. meine erste Posting:...ragte 2 m zum Nachbar in nur 4-5 Jahre)oder Du schneidest sie akkurat auf DEIN Wunschmaß...

Daher versteh ich Deine Unentschlossenheit nicht - die Pflanze ist genügsam, hartnäckig und für unsere Breiten robust genug.

DU bist es, der die Breite bestimmen kann: soll sie 80 breit sein, dann setzt Du da die Heckenschere an, wenns so weit ist.
Willste Dschungelbuch neu verfilmen, schneidste nix und wartest was geschiet...

Der Abstand zur Grundstücksgrenze wird von der Gemeinde- und Städteverordnung festgelegt und kann regionale Unterschiede aufweisen.
Daher kann ich Dir von hier aus nix aufn Zentimeter angeben...

Tüftler
Profil
[Up] #8
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Hallo auch, ich habe eine Hecke mit den schnellwachsenden Zypressen (Cupressocyparis leylandii oder so ähnlich) auch an den Zaun gepflanzt und habe einen Meter Platz gelassen. Wenn man von Anfang an die Seiten gut schneidet, kommt man auch gut zum Arbeiten dazwischen. In der Nachbarschaft wächst eine solche Hecke, die ist ca 40 cm entfernt gepflanzt und wächst durch einen Machendrahtzaun hindurch. sie wurde immer sehr regelmässig geschnitten, ist sehr dicht geworden und den Zaun sieht man nicht mehr. Wenn´s also geht, würde ich diesen Weg wählen, sieht wirklich gut aus..... :)
Profil
[Up] #9
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Nachbarrecht
Hallo,

also leider muß ich einige Stimmen hier im Forum mit leichten Anarcho-Anklängen enttäuschen. Natürlich ist in Deutschland das Anpflanzen und Pflegen einer Hecke genauestens Vorgeschrieben. Richtig ist, dass es gewisse Länderspezifische unterschiede gibt. Ich spreche jetzt für Baden-Württemberg, und da gilt das Nachbarrecht. In diesem Fall "Hecken: §12 NRG".
Dort heißt es, unter Absatz (1), dass für Hecken bis 1,8 m Höhe ein Abstand von 0,50m, mit höheren Hecken ein entsprechend der Mehrhöhe größerer Abstand einzuhalten ist.
Dabei wird von der Mitte der Hecke bzw. der Stammmitte gemessen.

Auch das Zurückschneiden ist geregelt:

(2) Die Hecke ist bis zur Hälfte des nach Absatz 1 vorgeschriebenen Abstands zurückzuschneiden. Das gilt nicht für Hecken bis zu 1,8m Höhe, wenn das Nachbargrundstück innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile oder im Geltungsbereich eines Bebauungsplans liegt und nicht landwirtschaftlich genutzt wird (Innerortslage).

Das heißt, eine Hecke bis 1,8m darf bis zur Grenze wachsen, wenn sie Höher wird, muss entsprechend mehr Abstand gehalten werden.

(3) Der Besitzer der Hecke ist zu ihrer Verkürzung und zum Zurückschneiden der Zweige verpflichtet, jedoch nicht in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September.


Sodele. Ich denke jetzt sind alle Klarheiten beseitigt. Grüßle
Profil
[Up] #10
vwcaddy
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 13.04.2009 16:20:32
Beiträge: 61
Standort: bei FFB
Betreff: servus
also bei einer riesn Zypresse muss du schon ca 2 m Abstand einhalten da sie riesen Groß wird
Profil
Gehe zu: