HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
markthat
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 09.05.2016 10:48:10
Beiträge: 51
Betreff: Astschere für Obstbäume zu schwer?
Grüß euch!

Ich habe es jetzt schon 2 Mal versucht, aber einfach keine gute Beratung bekommen. Vielleicht klappt es ja hier. Ich suche eine gute Astschere für meine Obstbäume, weil meine alte eingerostet ist. Die erste, war in der Praxis zu schwer für mich zu bedienen und die neuste ist zu schmal für manche Äste. Ich würde deshalb gerne wissen, nach welchen Kriterien ich mich richten muss beim Kauf.

Bitte um Hilfe!
Profil
[Up] #2
Remington
Stammgast
Offline
Beigetreten: 20.07.2016 17:46:35
Beiträge: 29
Betreff: Aw: Astschere für Obstbäume zu schwer?
Hallöchen,

sehr schade.Aber ich kann dir helfen. Wenn du nicht genug Kraft hast oder dir unnötig schwer tust, solltest du ein Modell mit Getriebe kaufen. Das unterstützt dich, ist aber wartungsintensiver. Generell bekommt man leistungsfähigere Produkte meist unter der Auflage, sie pflegen zu müssen, sofern die Haltbarkeit nicht massiv leiden soll. Dann solltest du dich noch für eine ordentliche Astdicke entscheiden. Zuletzt kommen Details wie:
Material, Gewicht, Griff, Funktionsweise und einiges mehr.
Ich habe mich selbst damit beschäftigt und auch Informationsseiten wie diese .

Besonders die Testberichte liefern interessante Erkenntnisse!

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 03.04.2018 12:24:54.

Profil
[Up] #3
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1848
Betreff: Aw: Astschere für Obstbäume zu schwer?
Ich kann dir die Getriebeastschere for_q empfehlen. Durch die Übersetzung sparst du 30% Kraft. Sie ist noch nicht mal teuer.

Werner
Profil
[Up] #4
MissPell
Stammgast
Offline
Beigetreten: 22.04.2018 15:00:26
Beiträge: 28
Betreff: Aw: Astschere für Obstbäume zu schwer?
Ist eine Astschere nicht ohnehin zu schwach für den Obstbaumschnitt? Da fallen doch teilweise ganz schön dicke Äste an. Ich hab zwar einen Apfelbaum, aber der wurde noch nie geschnitten. Aber ich bin ein großer Fan von Säbelsägen und die würde ich dazu dann auch auch verwenden. Guckstu: http://www.saebelsaegen.net Die sind zwar mehr für den Innenberich gedacht, glaube ich, aber mein (bisschen) Brennholz schneide ich auch immer damit.
Profil
[Up] #5
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1848
Betreff: Aw: Astschere für Obstbäume zu schwer?
Wenn der Handbetrieb nicht gewünscht ist, kannst du auch einen Hochentaster nehmen. Der macht alles klein. Kommt halt darauf an, ob du nur einen einzigen Baum hast der gepflegt werden muss, oder ob du eine Plantage hast. Im Prinzip kannst du ja alles mit Maschineneinsatz machen, ist immer nur die Fr5age ob sich die Investition lohnt.

Werner
Profil
[Up] #6
Zazan
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 27.04.2018 12:25:46
Beiträge: 150
Betreff: Aw: Astschere für Obstbäume zu schwer?
Ist ja logisch oder ?
Profil
[Up] #7
AlfredBuch
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 27.09.2017 17:13:46
Beiträge: 49
Betreff: Aw: Astschere für Obstbäume zu schwer?
Hello!

Wie groß sind denn deine Obstbäume mittlerweile, dass du da mit einer gewöhnlichen Astschere deine Probleme hast. Ich würde ja an deiner Stelle nicht noch weitere Modelle ausprobieren, sondern mich gleich eher ein bisschen umorientieren.

Mit einem Hochentaster solltest du das normalerweise unabhängig von der Größe und Dicke der Äste problemlos schaffen.

Lieben Gruß
Profil
Gehe zu: