HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Vliestapete
Ich habe eine Rigipswand mit einer Vliestapete zu bekleben. Die Rigipswand wurde sauber verspachtelt und hat dadurch jetzt zwei Farben: Die Grundfarbe grau und die Spachtelfarbe hell bis weiß. Macht sich der unterschiedlich farbige Untergrund bei einer einfarbigen Vliestapete bemerkbar? Schlägt das durch?
Auf der Anleitung der Vliestapete steht, dass der Untergrund egalisiert werden soll z.B. mit Dextra PT für farblich neutrale, saugfähige Untergründe. Tiefengrund habe ich bereits aufgetragen. Der ist gut getrocknet.
Wer kann mir seine Erfahrungen mitteilen?
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
roland:
Ich habe eine Rigipswand mit einer Vliestapete zu bekleben. Die Rigipswand wurde sauber verspachtelt und hat dadurch jetzt zwei Farben: Die Grundfarbe grau und die Spachtelfarbe hell bis weiß. Macht sich der unterschiedlich farbige Untergrund bei einer einfarbigen Vliestapete bemerkbar? Schlägt das durch?
Auf der Anleitung der Vliestapete steht, dass der Untergrund egalisiert werden soll z.B. mit Dextra PT für farblich neutrale, saugfähige Untergründe. Tiefengrund habe ich bereits aufgetragen. Der ist gut getrocknet.
Wer kann mir seine Erfahrungen mitteilen?


Du solltset jetzt noch einen Tapeziergrund auf deine Wand aufrollen oder wenn du hast, eine alte weiße Wandfarbe, die aber nicht scheubeständig ist wie ein Latex.
Sonst hast du wirklich verschieden farbene Abschnitte in deiner Wand.
Die sieht man bei Tageslich und wenn die Wand angeleuchtet wird am meisten.
Das ist der Nachteil bei einer Vliestapete.
Sie ist eben aus einer Art Zellstoff hergestellt und durch diesen kann man halt durch schauen.
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
roland:
Ich habe eine Rigipswand mit einer Vliestapete zu bekleben. Die Rigipswand wurde sauber verspachtelt und hat dadurch jetzt zwei Farben: Die Grundfarbe grau und die Spachtelfarbe hell bis weiß. Macht sich der unterschiedlich farbige Untergrund bei einer einfarbigen Vliestapete bemerkbar? Schlägt das durch?
Auf der Anleitung der Vliestapete steht, dass der Untergrund egalisiert werden soll z.B. mit Dextra PT für farblich neutrale, saugfähige Untergründe. Tiefengrund habe ich bereits aufgetragen. Der ist gut getrocknet.
Wer kann mir seine Erfahrungen mitteilen?



Habe das selbe auch gerade gemacht, habe den Tiefengrund jedoch schon eingefärbt. Also wie auch immer auf jeden Fall sollte der Untergrund "gleich" sein
;o)
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Hallo,
um eine glatte "nur gestrichene" Optik" zu erhalten ist es am einfachsten ein bereits grundiertes Glasvlies auf die Wand zu tapezieren.
Vorteile:
1. Kein Papieranteil, quellt nicht
2. Super Nahtbild
3. 1 Anstrich ausreichend

Infos des Herstellers:
http://www.hosch-online.de/index.php?option=com_content&task=view&id=26&Itemid=31

Gutes Gelingen
Profil
Gehe zu: