HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
[Avatar]
Dyeana
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 14.04.2016 21:27:22
Beiträge: 89
Standort: Mainz
Betreff: Gibt es eine Möglichkeit, die Fassade ohne großen Aufwand zu versiegeln?
Wir haben bei unserem Haus das Problem, dass die Fassade auf der Wetterseite, sobald es mal regnet, aussieht als wäre sie 100 Jahre alt. Ist die falsche Farbe drauf? Oder was kann man machen, damit diese Seite des Hauses mal nicht so "feucht" aussieht? Ich habe manchmal Panik, dass wir uns Schimmel ins Haus holen, was aber eigentlich nicht sein kann. Dennoch könnte man das denken, wenn man die Hauswand nach Regen sieht.

Das Universum kennt keine Zeit und keinen Zeitbegriff.
Profil
[Up] #2
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2332
Betreff: Aw: Gibt es eine Möglichkeit, die Fassade ohne großen Aufwand zu versiegeln?
Das Verfärben bei Regen habe ich auch. Bei mir ist es an einer kleineren Fassenfläche, die nachgestrichen wurde. Nach dem Regen ist wieder alles gleichmäßig. Ich sehe das so, dass Farbe die Feuchtigkeit aufnimmt und wieder abgibt. Vermutlich ist an verschiedenen Stellen der Farbauftrag etwas dicker oder dünner. Dadurch die unterschiedliche Verfärbung durch mehr oder weniger Wasseraufnahme.

Vielleicht hat noch jemand eine andere Idee?

Werner
Profil
[Up] #3
[Avatar]
SteffNa
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 17.01.2016 10:13:49
Beiträge: 93
Standort: Düsseldorf
Betreff: Aw: Gibt es eine Möglichkeit, die Fassade ohne großen Aufwand zu versiegeln?
Glücklicherweise sehe ich so etwas in letzter Zeit immer seltener. Wie alt ist denn der Putz bzw. die Farbe an dieser Wand? Es macht Sinn, extrem wasserabweisende Farbe zu verwenden - die findest du beispielsweise bei https://www.properla.net/de/ und auch ein paar interessante Infos dazu. Vielleicht überzeugt dich das und du versuchst es noch einmal mit einer solcher Farben.

Wie wohltuend es doch klingt, wenn Dummheit sprachlos ist und schweigt.
Profil
[Up] #4
Angie80
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 17.10.2016 22:17:37
Beiträge: 31
Betreff: Aw: Gibt es eine Möglichkeit, die Fassade ohne großen Aufwand zu versiegeln?
Hallo Dyeana,
auf den Punkt...!

Ihr müsst auf jeden Fall neu streichen. Weil die Wände eures Hauses die Feuchtigkeit aufsaugen. Das wird wie bei euch, zunächst auf der Wetterseite sichtbar. Das sieht nicht nur unschön aus sondern kann bis hin zur Grünbildung gehen.

Zusätzlich greift das Wetter, Regen und dann der Frost auch das Mauerwerk an. Dann wird es richtig teuer! Wenn auch noch neu verputzt werden muss, weil der Untergrund stark beschädigt ist.

Der Fachmann würde zur Beurteilung deiner Hausoberfläche folgendes tun:
Es gibt 5 verschiedene Tests die du durchführen kannst!

1. Sicht Test
2. Klopf Test
3. Abreiss Test
4. Wisch Test
5. Saugfähigkeits Test

Das ganze ist in diesem Artikel "Fassadenanstrich so einfach gehts" perfekt beschrieben! smilie

Sollte eure Fassade nun den Saugfähigkeits Test nicht bestehen, so muss vor einem Neuanstrich unbedingt grundiert werden.

Viele Grüße Angie


image
Profil
[Up] #5
Schraubendreher
Neu hier
Offline
Beigetreten: 26.03.2020 09:20:32
Beiträge: 12
Betreff: Aw: Gibt es eine Möglichkeit, die Fassade ohne großen Aufwand zu versiegeln?
Hallo zusammen,

das Thema ist für mich topaktuell.
Ich bin nämlich zu dem Schluss gekommen, dass die ständige Ausbesserung einfach zu viele Kosten verursacht.
Häufig gibt es einfach Häuser, die besonders anfällig dafür sind.
Deswegen macht es schon Sinn, über eine neue Fassade nachzudenken, die von Natur aus gegen Schimmel resistent ist.
Schwarzes Holz ist atmungsaktiv und hat eine gute Umweltbilanz, dafür habe ich mich deswegen dann letzten Endes entschieden.
Die Optik hat dabei auch eine Rolle gespielt, da die schwarze Fassade mal eine ganz andere Wirkung erzeugt.
Natürlich will man immer lieber die unkomplizierte Ausbesserung eines Schadens statt einer kompletten Sanierung.
Man sollte sich nur doch ab und an fragen, was auf Dauer sinniger ist: Ständig schnelle Reparaturen oder ein einmaliger Mehraufwand?

Grüße
Profil
[Up] #6
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2332
Betreff: Aw: Gibt es eine Möglichkeit, die Fassade ohne großen Aufwand zu versiegeln?
Genau, das Thema ist besonders wichtig. Man kann viel falsch machen. Damit die Fassade auf Dauer keinen Schaden nimmt, müssen die Arbeiten fachgerecht ausgeführt werden. Wie du das als "Nichtfachmann" ebenfalls machen kannst, wird in den verschiedenen Meisterschmiedevideos erklärt. Ich habe dir mal den Link zu den passenden Videos rausgesucht. Da weirst du fündig und kannst dich mal damit beschäftigen.

Werner

https://www.hornbach.de/projekte/fassade-gestalten/t/ smilie
Profil
[Up] #7
JensB
Stammgast
Offline
Beigetreten: 09.03.2019 14:55:05
Beiträge: 21
Betreff: Aw: Gibt es eine Möglichkeit, die Fassade ohne großen Aufwand zu versiegeln?
Sehe ich auch so. ich bin auch jemand, der gerne und viel selbst macht. Bei Stahlbau Fassade habe ich kapituliert und mir nachdem ich mir mehr Infos besorgt habe, professionelle Hilfe geholt
Profil
[Up] #8
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2332
Betreff: Aw: Gibt es eine Möglichkeit, die Fassade ohne großen Aufwand zu versiegeln?
Genau,

bei Sonderfällen würde ohnehin zuerst mit einem Fachmann reden. Du kannst dir auch einen Bauberater hinzuziehen und in Absprache mit ihm die Arbeiten durchführen. Bei so einer Lösung haben beide Seiten einen Vorteil. Du hasdt den Fachmann im Boot und sparst durch die Eigenleistung Geld.

Werner
Profil
Gehe zu: