HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
[Avatar]
Azurirarc
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 25.05.2017 11:42:17
Beiträge: 43
Betreff: Reinigung von Carport-Dach und Solarzellen
Schönen guten Tag,

mit meinem Onkel zusammen betreiben wir seit etwa 10 Monate eine Reinigungsfirma. Wir beschäftigen uns vor allem mit der Reinigung von Fassaden, Solarpanelen, Car-Ports usw.. Einfach die Flächen, auf die sonst keiner zum Putzen hoch will..

Mir ist es wichtig, dass das Wasser auf den Solar-Panels nicht so blöde Spuren hinterlässt.. Da hatten wir schon einige Anrufe auf die wir dann aus Kulanz nochmal eine Reinigung durchgeführt haben.

Wir verwenden dann aktuell so einen speziellen Reinigerzusatz, den wir ins Wasser geben, das erzeugt bei den Reinigungen pro Woche je nach Wasserverbrauch allerdings schon enorme Kosten von etwa 7-900€ pro Monat.

Meinem bekannten wurde vor Jahren eine Umkehrosmose Anlage für etwa 10’000€ empfohlen, allerdings find ich das schon etwas viel? Wie viel würdet ihr ausgeben, wenn ihr sowas gewerblich macht? Mit jedem Auftrag würde man ja gut wieder sparen können, wenn man das Wasser irgendwie selbst gereinigt bekommt. Der Kalk scheint einfach das schlimmste zu sein… Nach meiner Rechnung wären wir ja bei der Anlage nach einem Jahr bereits im Plus..

Auf was sollte man genau achten? Oder vielleicht kennt ja jemand ein günstiges Wundermittel? Mir ist nur wichtig, dass es nicht allzu schlecht für die Umwelt ist, weil damit wollen wir uns von den anderen Reinigungsunternehmen absetzen. Lieber sind unsere Preise etwas teuerer aber wir verwenden in Zukunft noch weniger Chemie!!
Profil
[Up] #2
Crycramed
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 08.08.2017 10:44:06
Beiträge: 41
Betreff: Aw: Reinigung von Carport-Dach und Solarzellen
hi,
ich glaub ich kann dir bei deinem riesen Problem helfen und vielleicht springt ja dabei auch noch was für mich raus?smilie
Naja ich schick dir mal am besten das dazu:https://www.alfiltra.de/wasseraufbereitung/industrie-gewerbe/gastronomie/spuelmaschine
Ich hoffe das hilft dir weiter und du kannst damit dein Problem lösen...
Außerdem finde ich es einfach Hammer das du eine eigene Firma hast die sich mit sowas beschäftigt! Bin allgemein schon immer von denen Begeistert die ein Unternehmen führen, denn sowas ist nicht einfach
Viel Erfolg dir noch bis dann smilie
Profil
Gehe zu: