HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

Gesendete Beiträge von: bau-bob
Steildach dämmen » Dampfbremse unter alukaschierter Dachdämmung? » Gehe zu Beitrag
Hallo an die Runde,
wir sind gerade dabei ein 25 Jahre altes Haus auszubauen.
Im bisher nur als Stauraum genutzten Obergeschoß soll unser Schlafzimmer entstehen. Das Dach hat eine Zwischensparrendämmung aus alukaschierter Glaswolle, nach aussen hin dann eine Folie (Notdach) und dann die Ziegel.

Jetzt wäre meine Frage, ob es nötig ist eine Dampfbremse einzubauen bevor ich mit einer Konterlattung eine Holzdecke verlege.


Das Problem ist, daß ich nicht an die komplette Dachfläche rankomme und nur ca. 50% der Dachfläche mit einer Dampfbremse versehen könnte. Macht das dann überhaupt Sinn? Oder ist die Konterlattung unter der Holzdecke für die Vermeidung von Feuchtigkeit ausreichend?

Im voraus schon mal vielen Dank für eure Antworten

bau-bob

Gehe zu: