HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

Gesendete Beiträge von: ruediger
Fundament » Garage am Haus selber bauen » Gehe zu Beitrag
Wenn ich nun richtig lese, dann hast Du ein Angebot über 4.000 Eur nicht angenommen, und wirst nun alles selbst machen?
Ich glaube nicht, dass Du damit viel sparst.
Und jetzt willst Du auch noch selber schalen...
Entweder hast Du sehr viel Freizeit - dann wird das wohl keine schlechte Lösung sein. Ansonsten würde ich lieber die Teil-fertigdeckenplatten nehmen, dann hast Du gleich eine "gescheite" (superglatte) Untersicht. Und nicht eine Berg- und Talfläche mit Graten.

Aber erlaube mal die Frage: Warum hast Du nicht gleich eine Fertiggarage in den benötigten Abmessungen bestellt ? Fundamente selber machen, Garage kommt und basta. Wenigstens mal fragen, wieviel die kosten würde....

gruß - rued.

Heizkessel » Heizungsrohr abdichten? » Gehe zu Beitrag
zum Rohr: Du solltest ein Stück des Rohrs heraustrennen und an dieser Stelle eine Muffe einlöten. Das ist dann wieder eine sichere Abdichtung. *)
Empfehlung: Versuche nicht, nur mit Weichlot die Stelle zu "kleben". Du wirst womöglich nicht glücklich damit... (Vor allem weil die Stelle ja anschliessend wieder geschlossen und nicht sichtbar sein wird)

zur Therme: Ich denke Du hast Dir die richtige Antwort schon selbst gegeben.
Zuwenig Wasserdruck (gibts kein Anzeigeinstrument?) = Funktion abgeschaltet.

gruß rued.

*) es gibt auch sogenannte Steckmuffen, die _ohne_ zu löten zum befestigen gehen...

Laminat verlegen » Laminat auf Linoleumfußboden die 2te » Gehe zu Beitrag
zu 1): ich meine das billigste Zeugs würde ausreichen, zum ausgleichen. Denn es wird ja nachdem der Laminat verlegt ist, nicht beansprucht, und kann nicht verrutschen oder sonstwas. Hauptsache die Löcher sind gefüllt, und die Paneele können sich an den Stellen nicht durchbiegen.

bin mal gespannt was die anderen dazu meinen - rued.

PS: zu 2): Da hätt ich auch nix dagegen zu sagen wenn Du die lange Richtung wählst wie geschrieben. Hauptsache der Raum ist schön rechtwinklig. Denn wenn Du auf der langen Seite auszugleichen hättest, dann wär´s anders rum einfacher.

Parkett verlegen » Parkett auf Teppichboden » Gehe zu Beitrag
ich hab mal Laminat auf diese Weise verlegt - der liegt bis heut ohne jegliches Problem...
Wahrscheinlich ging da jemand von _verklebtem_ Fertigparkett aus. Und das hält natürlich nicht auf dem Teppichboen (denk ich mal)
gruß - rued

Offene Runde » Baumstümpfe entfernen » Gehe zu Beitrag
Unregistriert:
Ist das Teufelszeug umweltverträglich?????????

Tja... was soll man dazu sagen.... (am besten garnix, weil "Unregistriert" und ohne Namen...*)
Aber einen Tip kann ich mir da nicht verkneifen:

Das Teufelszeug verwenden ... Baumstumpf wegätzen... - ... und anschliessend mal ein Gemüsebeet an gleicher Stelle anlegen. - Wächst das Gemüse, dann kannst Du es essen. Weil dann ist das Teufelszeug (//nein nicht das Gemüse//!) nämlich "unschädlich". Guten Appetit.

" Wie? Jemand hätte Bedenken, etwas dort angebautes zu essen ?? " Komisch.

rued.

Offene Runde » Sprung in Waschbecken » Gehe zu Beitrag
MrAlex:
hab da mal was gehört/gelesen/gesehen dass mann die badewanne neu lackieren kann - müsste dann also auch mit dem waschbecken gehen (?) smilie

Badewanne = Stahl+Email
Waschbecken = Keramik

Hat jemand schon mal mit Erfolg nen kaputten Kaffeehafen repariert ???
gruß - rued

Offene Runde » Bautrocknung / Schimmel vermeiden » Gehe zu Beitrag
..."Was macht man dann am besten mit den Wänden, damit diese auch weiterhin gut austrocknen können?"...

Da habt Ihr das _wirklich_ "beste" schon versäumt, nämlich die Wände nach außen (!) trocknen zu lassen. Die Außendämmung ist dran - und versiegelt nahezu die Wandatmung in diese Richtung (zumindest um nenenswerten Trocknungseffekt zu erzielen).
Nicht umsonst wurden früher Häuser erst relativ spät außen verputzt. (Teilweise hat man schon darin gewohnt)
Nur in der heutigen schnellebigen Zeit, wo alles ruckzuck bis aufs letzte hin fertig sein muss, da klatscht man das Zeug aufeinander, und versucht im Nachhinein das was früher automatisch richtig war, mit Technik (Trockner, Chemie, sonstwas) wieder auszugleichen !
Estrich wird immer _vor_ dem Außenputz eingebaut. Warum nicht bei Euch??

Zu den Rissen: stell Dir mal einen frisch gekneteten Teig vor, welchen Du mit einem Haarföhn behandelst. Was passiert mit dem ?

Aber so ein paar kleine Risse machen nix weiter aus - Risse sind erst interessant, wenn Sie später weiterreissen. Und das wollen wir mal hier nicht hoffen, denn es wurde ja ein Massivhaus in guter Qualität gewählt. (oder ?)

gruß - rued.

Steildach dämmen » Steildachdämmung » Gehe zu Beitrag
Es wäre meines Erachtens durchaus sinnvoll zusätzlich zu der 16cm starken Dämmung noch zusätzliche Wärmedämmung mit einzubauen, zumal 16cm gegen Aussenluft relativ wenig ist (in der heutigen Zeit).
Zirkulieren muß keine Luft, denn Gipskarton kann atmen. Die Feuchtigkeit die er aufnimmt geht wieder in den Raum zurück.
Einzige Frage wäre, ob die PE- Folie nicht sinnvollerweise unter der _letzten_ Dämmschicht anzubringen wäre...
Aber in deinem Falle, wo schon alles dran ist, würd ich´s mal so lassen, und keine weitere Folie montieren.
gruß - rued

Offene Runde » Sprung in Waschbecken » Gehe zu Beitrag
Ich würde damit leben, mit dem Sprung. Oder aber (besser) im "Hornbach-meines-Vertrauens" ein neues Waschbecken kaufen (kostet doch nicht die Welt, ab 40,- Eur)

Lack?... ich weiß nicht....sorry Alex, aber da bin ich heut mal nicht deiner Meinung
smilie

Wände streichen » Hilfe, Flecken nach farbigen Ausmalen!! » Gehe zu Beitrag
Eigentlich ist ja alles schon beantwortet.
Es ist immer wieder dasselbe: Dort wo unterschiedliche Untergründe sind, ist (logischerweise) auch unterschiedliche Saugkraft.
Bei "weiß" ist das oft nicht weiter tragisch. Aber bei Farben - da gibts keine Toleranzen - da kommt die Wahrheit sofort auf den Tisch.

Also: künftig immer mit Tiefgrund vorbehandeln - und zwar im Zweifelsfall (also in der Regel smilie _mehrfach_ , solange bis wirklich ein homogener Untergrund geschaffen ist. Sonst wird das nix.

Oder die Fläche tapezieren (Rauhfaser + Farbanstrich). - Dann würde es auch keine Probleme geben sollen.

gruß - rued.

Offene Runde » Kellerdecke isolieren » Gehe zu Beitrag
A) Liebe Biggi, es ist zunächst mal "wurscht", ob Du Styropor oder Styrodur verwendest. Das erstere erhältst Du eben nur mit einer kleineren Wärmedämmwirkung. Das gleicht sich aber durch eine stärkere Plattendicke die Du wählen könntest wieder aus.
Styrodur ist härter, und das brauchst Du nicht auf der Deckenunterseite.

B) Wenn es Dir auf minimale Plattenstärke ankommt, dann müsstest Du "Polyurethan"-Dämmstoff verwenden. Der dämmt fast doppelt so stark wie Styropor, das heisst Du kannst die halbe Plattenstärke bei gleicher Wirkung nehmen. (Kostenmäßig wirst Du allerdings nix sparen, und Du würdest das "PUR" auch nicht im "Hornbach-Deines-Vertrauens" erhalten).

C) Sinn macht das zusätzliche dämmen schon. Dann nämlich wenn die Garage unbeheizt ist.

D) letztendlich denke ich mal dass z.B. 12 cm Styropor sehr viel bringen werden (Hast Du soviel lichte Höhe?)

immer warme Füße wünscht - rued.

Wände und Decken tapezieren » Dämmtapete sinnvoll? Alternativen? » Gehe zu Beitrag
Mietwohnung und eventuell bald raus?... Da schlag ich Dir vor garnix zu machen. Wenn Du dieses Dämmzeug von innen hinpeppst, dann wird die Feuchtigkeit sich eben zunächst _darunter_ niederschlagen... bis es dort endlich genug gesättigt ist, und die Nässe sich wieder aufs Neue an der Oberfläche zeigt.

So wie Du schreibst, bist Du ständig am Lüften, und es ist nie warm im Zimmer? Dann gibts nur zusätzlich zu empfehlen: Laß konsequent keine (feuchte) Luft aus deinen anderen Räumen rein, welche sich an der Ecke niederschlagen könnte.... (Türe immer zu !).

Dämmung bringt nur von der Außenseite wirklich nachhaltig etwas. (Hausbesitzersache).

gruß - rued

Steildach dämmen » Dach Isolierung » Gehe zu Beitrag
Unregistriert:
...Das geht besser als sich laue Sprüche von irgendwelchen Nasenbohrern durchzulesen. *GGG*

...hier gäb es mal wieder was dazu zu schreiben und zu kommentieren...

Tu´ich aber nicht, weil -wie schon öfter gesagt- "Unregistirerte ohne Namen *) bleiben ohne Antwort."
(ist in diesem Falle womöglich besser, sonst hätt ich eventuell was zum "zensieren" geschrieben)

*) wem dieses Sternchen wohl gilt ?

Terrasse » Holzterasse um einen Baumstumpf » Gehe zu Beitrag
MrAlex:
...
und mit den betonverfüllsteinen meint er wahrscheinlich schalsteine, aber warte lieber auf seine antwort.

A) Zu den Steinen: Alex hat mal wieder Recht, genau die Dinger hab ich gemeint, mir ist nur die Bezeichnung nicht eingefallen. Falls Dein "Honbach-des-Vertrauens" diese nicht führt, dann könnte man glaub ich auch ganz gut diese runden Böschungssteine verwenden. (auch eingraben, und mit Beton dann ausfüllen, evtl. 2 übereinander wegen "frostfreier Gründung" undso). Es geht halt nur drum, daß es einen massiven Halt für den Pavillon gibt, und man keine spezielle Betonschalung benötigt (was ja aber auch denkbar wäre).

B) Zum "Photo reinsetzen": Da hätt ich gleich noch ne Idee zum anfügen: /*Beiß-Modus an*/ Verständige rechtzeitig die Werbefanatiker von Hornbach, über Dein Photo eines abgesägten Baumstumpfes einer ehemals wunderschönen Eiche! Die würden vielleicht ein T-Shirt damit bedrucken + Werbeerfolge erzielen ! ! /*Beiß-Modus aus*/

Terrasse » Holzterasse um einen Baumstumpf » Gehe zu Beitrag
Hallo Erika
zu 1) Du würdest am besten eine Schablone (großer Möbelhauskarton ?) anfertigen. Die ist leicht zu schneiden, und als Vorlage für den Belagszuschnitt gut geeignet.
zu 2) Ein Pavillon braucht ein kleines Fundament, sonst übersteht der die (garantierte!) nächste Windstärke 10 nicht ! Also: jetzt schon vor dem Terassenbau die Form festlegen (wo werden Stützen sein) und dort z.B. Betonverfüll-Ziegel verlegen, in welche später dann ein Metallfuß evtl. durch den Belag gedübelt werden könnte.

Nachtrag zum Vortext: Warum steht da überhaupt ein Eichen-Baum_Stumpf_ ?! ... wäre es nicht besser gewesen, den "Übeltäter" (wer war das eigentlich?) dazu zu verurteilen, auch den Stumpf gleich mit rauszumachen.... - .. wenn er denn schon nen Baum umsägt, das Holz nimmt, und immerhin ein Exemplar der wertvollsten Gewächse unserer Umgebung ausgelöscht hat. . . .

viele gruesse - rued.

Parkett verlegen » Trittschallisolierung » Gehe zu Beitrag
Wohlgemerkt: ich will keine Werbung für dieses Produkt machen, es gibt auch noch andere mindestens genauso gute...
Aber schau Dir doch mal den Prospekt an von "Isover":

http://www.isover.de/PortalData/1/Resources//produkte/akustic/prospekte/pr_schallschutz_innenausbau_isover_akustic.pdf

gruß - ruediger

Steildach dämmen » Dach Isolierung » Gehe zu Beitrag
Unregistriert:
Mich interessiert es nur was der eine Laie dem anderen rät und ab und zu gebe ich mal den ein oder anderen Tip oder korrigiere haarsträubende Aussagen.

Gruß
Toddi
na, dann korrigiere mal smilie
die Ratschläge, die ich an Toddy43 gebe. (das bist doch Du?)
1) Sparren, die ohnehin nur 100mm stark sind, sind entweder falsch herum eingebaut, und gehören ganz rausgerissen. Oder sie sind so schwach, dass sie ohnehin heraus gehören, weil sie alles weitere nicht tragen würden.
2) Eine Dampfsperre benötigst Du in der Waschküche, oder wenn Du mit Dampfkochtöpfen garst.
3) Eine Wärmedämmung ohne enthaltene WLG darf nicht eingebaut werden, weil ihre Dicke sonst nicht ausreichen würde.
4) Eine Folie unter den Dachpfannen kannst Du so einbauen, dass Schneetauwasser direkt in einen Blumentopf abfließen kann. Du kannst dann ohne Probleme auch mal in Urlaub fahren.
Es kann auch ausreichend sein, das Wasser in die Badewanne laufen zu lassen.
5) Eine Vertäfelung würde ich ohne Nut und Feder machen, weil das immer so kompliziert zum einfädeln ist, und das andere Holz ist ja auch dicht.

5a) - Du schreibst, daß Du bereits an der Folie zum Verlegen angekommen bist?

Dann brauchst Du ja am Ende meine Ratschläge garnicht mehr???

Schade. gruß - ruediger

Terrasse » holzterrasse » Gehe zu Beitrag
Unregistriert:
Hallo,
habe meine Terasse gerade wie folgt fertig gestellt:
Unterkonstruktion Randsteine, einbetoniert, darunter grober Schotter,
darauf mit Luft zum Boden die Latten usw.... Als Schutz vor Mäusen, Ratten etc. sind die Seiten (nicht sichtbar) mit Maschendraht versehen. Ringsum verläuft ein Drainrohr, um das Wasser abzuführen. Darüber liegt Kies.
Nach dem ersten fetten Gewitter werde ich mal meine Erfahrungen mitteilen.
War alles in allem eine Mordsarbeit.

Fertige Terrasse - freut mich für Dich. (Man kann´s rauslesen, dass Du da viel Gschäft reingesteckt hast).
...Noch mehr könnte sich der ´Stammtisch´ freuen, wenn am Ende Deines Beitrags gleich ein Coupon für ein Terrassen-Freibier mit dran gehängt hätte smilie)

aber im Ernst: ich freu mich immer, wenn man auch das Ende eines "Projekts" mitbekommt / und ein paar Erfahrungen

Carport » Flachdach aus Holz decken??? » Gehe zu Beitrag
MrAlex:
holz als dach... naja.... dachpappe etc drauf!

"Kurze, allgemein gehaltene Antworten... unpräzise und alles bedeutend"
... das gefällt mir, als Erwiederung auf ebenso gestellte Fragen smilie)))

Man könnte noch ergänzen: "Früher wurden Dächer auch mal mit Holzschindeln gedeckt"

Es soll Threads geben, die sich vorzüglich zum kompletten löschen eignen.
Man warte nur ab, bis sich alle ausgetobt haben, und dann "weg damit".

einen immer interessanten Stammtisch wünscht sich - rued. ;-)

Gehe zu: