HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

Gesendete Beiträge von: marco74
Estrich verlegen » Geeigneter Unterbau für FBH Dünnschichtsystem? » Gehe zu Beitrag
Die Fakten: sehr unbenene Betondecke (Kappendecke) mit herausragenden Trägern.
Unebenheiten im Bereich von 0-50mm. Leider liegen selbst die Träger nicht im Wasser und weisen Höhenunterschiede von bis 30mm auf.
Aufgrund der angrenzenden Räume habe wir ab dem höchsten Punkt nur ca. 25mm für die FBH. Diese trägt selbst mit 23mm auf und wird mit Vergussmasse (z.B. Knauf N440) und 8mm Überdeckung eingebaut.
Wir benötigen ein Schüttung ö.ä., die uns den Boden ebnet und ggf. noch ein kleines bisschen Dämmung einbringt.
Gebundene Trockeschüttung brauchen leider immer min. 20mm Stärke und dies ist auf der Fläche unglücklicherweise nicht immer gegeben und wir müssen an einigen Stellen auf Null auslaufen.
Hat jemand eine passende Idee? Besten Dank im Voraus!

Gehe zu: