HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Twitter Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

Gesendete Beiträge von: SONNE
Wände und Decken tapezieren » Glasfasertapete, Kratzfestigkeit und Raumklima » Gehe zu Beitrag
held_d_l:
Hallo,
wir suchen als Schutz gegen das Tapetenkratzen unserer Katzen eine Alternative und sind auf die Glasfasertapete gestoßen.
Leider habe ich gelesen, das diese Tapete nicht wasserdampfdurchlässig sein soll.
Die Kratzfestigkeit dagegen soll aber sehr gut sein.

Gibt es Erfahrungen oder noch bessere Alternativen?

mfG
held_d_l


Buntsteinputz wäre eine tolle Alternative, da er kratzgester ist, als Glasfasertapeten- smilie smilie

Wände streichen » Wie Wachs von Wand wegbekommen? » Gehe zu Beitrag
X5-599:
Der Hund meiner Mutter hat bei einem Besuch eine blaue Kerze umgestossen.
Wie es so sein muss ist das Kerzenwachs der weissen Wand entlang heruntergelaufen.

Die Wand ist ziemlich billig verputzt worden, wenn ich stark reibe oder den kalten Wachs löse, habe ich das Gefühl der halbe Verputz kommt mit.

Wie bekomme ich den blauen Wachs am besten von der weissen Wand?

Ich denke mal das ich danach so oder so darüber streichen muss weil die Wand die Farbe angenommen hat?

Aber erstmal muss auf einfache Art der Kerzenwachs von der Wand weg, wie mache ich das am besten?

Bin für jeden Tipp dankbar.


Versuchs mal mit einem Anlauger, den man auch darüf nimmt, wenn man geleimre Wandfarbe von der Wand abbekommen will.
smilie

Wände und Decken tapezieren » Vliestapete » Gehe zu Beitrag
roland:
Ich habe eine Rigipswand mit einer Vliestapete zu bekleben. Die Rigipswand wurde sauber verspachtelt und hat dadurch jetzt zwei Farben: Die Grundfarbe grau und die Spachtelfarbe hell bis weiß. Macht sich der unterschiedlich farbige Untergrund bei einer einfarbigen Vliestapete bemerkbar? Schlägt das durch?
Auf der Anleitung der Vliestapete steht, dass der Untergrund egalisiert werden soll z.B. mit Dextra PT für farblich neutrale, saugfähige Untergründe. Tiefengrund habe ich bereits aufgetragen. Der ist gut getrocknet.
Wer kann mir seine Erfahrungen mitteilen?


Du solltset jetzt noch einen Tapeziergrund auf deine Wand aufrollen oder wenn du hast, eine alte weiße Wandfarbe, die aber nicht scheubeständig ist wie ein Latex.
Sonst hast du wirklich verschieden farbene Abschnitte in deiner Wand.
Die sieht man bei Tageslich und wenn die Wand angeleuchtet wird am meisten.
Das ist der Nachteil bei einer Vliestapete.
Sie ist eben aus einer Art Zellstoff hergestellt und durch diesen kann man halt durch schauen.

Wände und Decken tapezieren » Tiefengrund » Gehe zu Beitrag
Es gibt spezielle Tiefengrundbüsten sogenannte Quast.
Es gibt welche für 1 Euro, aber die können den Tiefengrund nicht so gut in ihren Fasern speichern.
Also lieber etwas hochwertiges kaufen, vorallem bei 5 Räumen.
Achte darauf, dass die Faserspitzen gespalten sind.
Diese halten dann den Tiefengrund und geben ihn nicht gleich wieder ab.
smilie

Wände streichen » Hilfe, Flecken nach farbigen Ausmalen!! » Gehe zu Beitrag
Du hättest wirklich die Stellen, die du vorher mit Gibs ausgespachtelt hattest, nochmals mit Acryltiefengrund überstreich4en müssen.
Der frische Gibs wirkt auf die Farbe wie eine Art Schwamm und saugt daher die Farbe auf.
Wenn du jetzt Tiefengrund auf die Stellen machst, hilft dir dass nicht viel, da sich wie Stellen mit sder Dispersionsfarbe schon vollgesaugt haben.
Möglich wäre aber, dass du alles nochmals mit einer guten weißen Dispersionsfarbe überstreichst und dann dein Orange wieder aufträgst.
Das ist aber sehr viel Arbeit und ich würde dich auch verstehen, wenn du es nicht machen würdest.
Das wäre ne Möglichkeit!
Viel erfolg! smilie

Offene Runde » Fliesen streichen » Gehe zu Beitrag
Es gibt ab November noch ein neues Produkt bei Hornbach von der Firma Ultrament.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Wandgestalltung:
Als erstes wird grundiert.
Dann entweder einen Deckspachtel oder das Basis Weiss auftragen.
Den Deckspachtel mit dem Basis weiss 2x überstreichen und dann versiegeln oder mit einer Effektlasur (6 farben: Piniengrün, Azurblau, Sonnengelb, terrakotta, karminrot, ...) bearbeiten und dann versiegeln.
Man kann aber auch das Basis weiss abtönen (mit normaler Abtönfarbe).

Sie www.ultrament.de
Das Sytem heißt: "statt fliesen"! smilie

Offene Runde » Fliesen streichen » Gehe zu Beitrag
Du kannst dir aber auch einen Fliesenlack von Glasurit (die Firma mit dem Papagei im Logo) holen.
Bei Molto hast du nur die Wahl zwischen 3 Farben (weiß, crocos und beige).
Dann brauchst du eine Grundierung und den Lack, beides 2-komponentig.
Du hast also nur eine bestimmte Verarbeitungszeit, da ansonsten der Lack nicht mehr zu verarbeiten ist.
Hingegen bei Glasurit stehen dir 6 Farben zur Wahl (bsp. Arktisweiss, Gelb-, Blau- und Grüntöne).
Das System besteht ebenfalls aus einer Grundierung und einem Lack.
Beides ist einkomponentig.
smilie

Wände streichen » Gestrichene Weissputzwände verputzen???? » Gehe zu Beitrag
Ich denk mal, dass du auf jeden Fall Acryltiefengrund auftragen mußt und dann erst deinen Putz.
Wenn du dann auf dem Putz Farbe aufbringen möchtest, dann mußt du darauf achten, dass du wiederum Tiefengrund benutzt und dann 2x die Farbe streichst.
Wenn du ein sehr gleichmäßiges Streichbild haben möchtest, achte darauf dass du die Wand gleichmäßig verputzt, also auch alle Unebenheiten nach dem Verputzen mit Schleifpapier begradigen.
Da die Farbe ja solche Furchen nicht ausgleichst, würdest du sonst alles auf der Wand sehen und es wäre dann wie kleine Wellen. smilie

Offene Runde » Ich werd' noch bekloppt! » Gehe zu Beitrag
Sagt mal, müßt ihr auch alle diese orangenen T-Shirts tragen, in denen man aussieht wie ein Müllmann? smilie

Wände streichen » Alternative zum Tapezieren » Gehe zu Beitrag
Soviel wie ich weiß, bekommt man den Baumwollputz bei *******.

Das mit der Tapete an die Decke geht am einfachsten, wenn man die Bahn vorher auf dem Tapeziertisch zuschneidet.
Da bekommt man ja ne gerade Kante.
Geht aber nur bei geraden Wänden.

Wieso bist du nicht bei dem Abbeizer von Molto geblieben?
Den von Clou oder Hornbacheigenmarke ist aber auch super. smilie

Offene Runde » Schaumstoff » Gehe zu Beitrag
Im berliner Raum gibt es auch Schaumstoff.
Der hat aber leider nur eine Dicke von 50 mm.
Dicker gibt´s bei und nicht. smilie

Offene Runde » PVC-Fliesen entfernen ... womit? » Gehe zu Beitrag
Es gibt in der Teppichabteilung aber auch eine chemische Lösung.
Das ist der Klebstoffentferner der Firma Diamant.
Vorausetzung ist aber, dass du die Fliesen vorher rausreißt. smilie

Ich bin aber schon davon überzeugt, dass Hornbach wieder bessere Werbung machen wird und damit *** weit hinter sich lassen wird. smilie

Wände streichen » Alternative zum Tapezieren » Gehe zu Beitrag
Bei Hornbach gibt es nur flüssige Rauhfaser. :(

Wände streichen » Wischtechnik ohne Vorstreichen » Gehe zu Beitrag
Ström:
Hallo!

Ich mußte jetzt feststellen, dass es sich nicht um weiße Rauhfaser sondern um Strukturtapete mit Weinblattmuster (scheußlich) handelt. Kann ich diese Tapete trotzdem mit der Wischtechnik bearbeiten? Für neue Tapete habe ich weder Zeit, Geld noch das notwendige handwerkliche Geschick. Wenn es aber absolut nicht geht nehme ich auch eine neagtive Antwort in Kauf.

Danke Ström


nein, du kannst auch auf der strukturtapete wischen.
hauptsache ist nur, dass sie auch gut verklebt ist.

Wände streichen » Mineralputz im Innenbereich streichen ? » Gehe zu Beitrag
Tipp: Silikatfarbe kann man nicht mit Mixol abtönen, nur mit den Pasten aus der Farbmischmaschine oder mit den Abtönern der Serie Stucco marmorino! :)

Wände streichen » Neubau - Wände und Decken gestalten » Gehe zu Beitrag
Ahnungslos01:
Hallo
Ich habe gerade ein Haus gekauft, welches sich noch im Bau befindet. Da ich als Frau keinerlei Erfahrung habe, was Streichen/Tapezieren und so angeht und auch kaum Helfer habe, habe ich gedacht, ich gestalte die Decken mit Streichputz bzw. flüssiger Rauhfaser.
Wer hat damit Erfahrung, bzw. kann mir Vor- und Nachteile nennen???
Das ist ja - denke ich - relativ einfach und die Decken sollen auch weiss gehalten werden.

Nun zu den Wänden. Sie werden mit Tiefengrund vorbehandelt, den Rest muss ich machen.
Ich dachte, auch die Wände in den Wohnbereichen gestalte ich mit Streichputz oder flüssiger Rauhfaser und wende dann z. B. WischtechnikWickeltechnik an. Geht das? Worauf muss ich achten?
Wie sieht es in Feuchträumen (Bad) aus? Kann man dort auch Streichputz/flüss. Rauhfaser anwenden oder bröckelt das alles irgendwann von der Wand, wenn es mal im Bad heiss hergeht?

Kein Problem wäre für mich, dass man Streichputz/flüss. Rauhfaser schlecht wieder entfernen kann.

Auf keinen Fall möchte ich die Wände vorher mit Rauhfasertapete tapezieren, dazu sind es zu viele und ich selbst traue mir nicht zu, so viele und große Flächen ohne großartige Hilfe zu tapezieren. Außerdem ist ein großes Treppenhaus vorhanden, dies zu tapezieren stelle ich mir als Laie auch schlimm vor. Daher kommt meine Idee mit dem Streichputz.

Im aktuellen Hornbach-Prospekt gibt es Putz von der Rolle im Angebot. Angeblich ist dies für Innen- und Außenwände. Daher scheint sowas schon einigermaßen haltbar zu sein. Oder?
Als ich mal im Baumarkt vorsichtig nach Streichputz gefragt habe, hat mir der Verkäufer nämlich gesagt, für Wände sei das nicht so gut, da der Putz sehr empfindlich ist. Dies hörte sich so an, dass der Streichputz nicht mal einen Umzug überlebt, also wenn die Möbelpacker mal mit den Möbeln dranschrammen....

Wer kann mir bei diesen Fragen mit Rat behilflich sein?? Wie mein Nickname sagt, ich bin diesbezüglich absolut unerfahren und ahnungslos!

Tauuuuuuuuusend Dank schon im voraus!!!!!

Ahnungslos01


Du kannst sowohl Streichputz als auch flüssige Rauhfaser an deine Decken als auch an deine Wände streichen.
Beides ist über das Hornbach Mixsystem farblich abtönbar.
Wenn du aber mit einer Lasur arbeiten möchtest, dann kann ich dir nur einen Putz empfehlen, da du auf flüssiger Rauhfaser eine Wischtechnik anwenden kannst.
Du würdest duch das wischen die Holzspäne, die du so mühsam aufgetragen hast, wieder abscheuern.

Es ist eine Tatsache, dass der Streichputz nicht sehr robust ist, aber das haben alle Putze an sich.
Dann müßtest du einen Buntsteinputz oder ein Steindekor anwenden, da diese Silikonzusätze haben und daher sehr robust und wiederstandsfähig sind.

Du kannst mit den Putzen auch inn deinem Bad oder im Treppenflur arbeiten.

Oder einfach einen Latex (Seidenglanz oder Glanz) aufrollen und dann mit einer Wandlasur rüberwischen.
Das macht auch total tolle Effekte.

Den Putz von der Rolle kann ich auch empfehlen, nur seine Gestaltung ist sehr eintönig.
Da der Putz ein sehr großes Korn aufweißt, kann die Struktur auch nicht verkleinert werden.
Streichputz ist schon einfacher.
Beides kann man aber mit Lasur überarbeiten oder sich einfärben lassen.

Wenn man später den Putz oder die flüssige Rauhfaser wieder runter bekommen möchte, dann ist es sehr sinnvoll ein Trendvlies drunter zu kleben.
Das ist eine Tapete auf Vliesbasis, die später wieder restlos trocken abziehbar ist.

Aber du hattest ja erwähnt, dass du nicht tapezieren möchtest.

Schaue einfach mal auf die folgenden Internetseiten.
Da ist beispielsweise auch den Streichputz nächer erklärt.
Mit Verarbeitung und Gestaltungsmöglichkeiten.


www.erfurt.com

Ich hoffe, ich konnte dir einwenig helfen.
Vile Spass.

Wände streichen » Badezimmer streichen » Gehe zu Beitrag
Sabine:
Hallo,

wir wollen (müssen) ein Badezimmer sanieren, können aber selbst keine Fliesen verlegen, Handwerker sind uns zu teuer.

Also haben wir uns vorgestellt, dass wir unser Bad einfach streichen.

Wir wollten wie folgt vorgehen:

- Wand reparieren
- Acryl-Tiefengrund
- Putz von der Rolle
- Seidenlatex

Geht das? Sind die Wände dann soweit nassraumtauglich?
Ausserdem: kann man Badezimmerwände zusätzlich mit einer Lasur in Wischtechnik gestalten? Oder kann man Seidenlatex abtönen und kreativ verarbeiten? (Bin Anfänger)

Für Anregungen wäre ich sehr dankbar!



Du kannst dir gegen einen Aufpreis den Latex einfärben lassen oder du nimmst die Voll-und Abtönfarbe und mischst selber. Kommst aber meistens auf den gleichen Preis , als hättest du sie dir anmischen lassen.

Mußt nur sehen, dass du den Latex einwenig verdünnst und min. 2x streichst.

Wände streichen » Wände gestalten - Neubau » Gehe zu Beitrag
Jesch:
Hallo.
Nun gut, bei uns im Hause ist der Zement-Putz aufgetragen. Für uns stellt sich nun die Frage wie wir unsere Wände gestalten. Was ist auch am sinnvolsten? Wir wollten gerne je nach Vorschlag des Malers evt. Arbeiten auch selber ausführen. Wir haben also (bisher) 3 Maler ins Haus geholt mit der Vorstellung dass sie uns mal einen vernünftigen Vorschlag machen. Da haben wir aber wohl falsch gedacht. 2 von denen waren richtig irritiert als sie den Vorschlag machen sollten. Der andere hat uns einige Vorschläge gemacht, wie man auch farblich die Wände gestalten kann.

Einer der ersten beiden Maler riet uns dazu den gesamten Neubau innen erstmal zu verspachteln. Das könnte man dann problemlos überstreichen und wäre für unsere Bedürfnisse (die wir ihm vorher ja schilderten) genau das richtige. Auch nach Jahren wäre das dass Beste, da es leicht überzustreichen wäre.

Letzerer riet uns aber vom verspachteln der kompletten Wände ab und bevorzugte Tapete, da sich das Haus ja noch setzt und die Tapete sich dann lappt und man dieses leichter im nachhinein wieder flicken kann.

Über den dritten Maler möchte ich gar kein Wort verlieren.....

Was können wir aber nun am besten machen? Wir stellen uns was mediterranes vor. Die Decke soll weiß werden. Es soll aber auch nach ein paar Jahren problemlos renoviert werden können - wer weiß wie lange wir die ganzen mediterranen Farben ertragen können?! Was macht man mit der Decke? Stumpf überstreichen und vorher Fugen verspachteln? Oder Rauhfaser? Das DG wollten wir an den Wänden selber tapezieren evtl. mit Rauhfaser?!

Danke für Eure Tipps!


Mediterrane Effekte bekommt ihr ambesten mit Wand- oder Wachslasuren hin.
Geht dazu am besten in den Hornbach Baumarkt und laßt euch da beraten.
Nehmt ein paar Muster vom Bodenbelag oder einfach nur einige vorstellungen mit.
Vor ort kann man dann am besten abwäagen, was zu euch paßt.

Putz mit Lasur oder glatte Wand mit lasur.
Vliestapete.

Es sind fast keine Grenzen gesetzt.

Vorher aber Fugen verspachteln und dann mit LF Tiefengrund grundieren, fals die Maler das noch nicht getan haben.

Es gibt aber auch tolle Programme der Fa. Alpina, die man auf die Wand aufträgt und danach verwischt.

Ich rate euch, den nächsten Hornbach aufzu suchen und dann gehts los.
m² angaben nicht vergessen.

Viel Spass.

Wände streichen » Alte Fliesen...........oder was » Gehe zu Beitrag
Unregistriert:
Hallo

ich suche dringend einen "Wandbelag" im Nassbereich des Badezimmers, d.h.
bei der Dusche, Badewanne sowie beim Waschtisch.
Natürlich kein Problem: kann man Fliesen...... oder mit Glas.... ich möchte das Ganze aber Streichen und suche wie verrückt nach einer Möglichkeit, die auch wirklich wasserresistent ist ! Wie gesagt muss es nicht die ganze Wand im Bad sein , sondern wirklich nur im Nassbereich.
Der Untergrund ist Beton od. Gipsglattstrich (Neubau).
Kann ich diese Fliesenfarbe auch auf sowas streichen od. nur auf Fliesen?
Ist eine Latexfarbe wirklich wasserfest ? (Duschraum)
Gibt es sonst eine Möglichkeit im Nassbereich des Badezimmers, eine glatte, wasserbeständige Fläche an der Wand zu haben, die dann auch noch normalen Badreinigern widersteht?

Für gute Tipps bin ich sehr dankbar!!!!


Tschüss!
Patty



Mit Latexfarbe kannst du nichts verkeht machen.
Dann aber Seiden- oder sogar Glanzlatex streichen.

Gehe zu: